Blog_Folge
Feature
7
02.06.2016

Blog: Umwerfende Bass-Performance - Stanley Clarke beim "Newport Jazz Festival" 2003

Dieses legendäre Kontrabass-Solo muss man gesehen haben!

Ach, was können wir uns doch glücklich schätzen, dass diese Basslegende nach wie vor "alive & kicking" ist: Stanley Clarke! Im Blog für diese Woche im Bassbereich von bonedo möchte ich euch keine E-Bass-, sondern eine Kontrabass-Performance des Altmeisters aus dem Jahr 2003 beim "Newport Jazz Festival" präsentieren: gnadenlos gut und für mich schier zeitlos!

Stanley Clarke wurde 1951 geboren und machte sich zuerst als Kontrabassist einen Namen, ehe er zu einem der wegweisendsten E-Bassisten überhaupt avancieren sollte. Songs wie "School Days" vom gleichnamigen 1976er-Soloalbum haben sich tief in das kollektive Gedächtnis der Bassszene eingebrannt.

Auch heute noch ist der 65jährige aktiv, nimmt Alben auf, komponiert und produziert in seinem Tonstudio in Kalifornien Filmmusik und spielt weltweit Tourneen. Clarkes Liebe zum Kontrabass hat auch angesichts seiner triumphalen Karriere als E-Bassist nie dauerhaft gelitten. Häufig spielt er bei Konzerten beide Instrumente gleichwertig in verschiedenen Programmblöcken.

So auch im Jahre 2003 bei seinem Gig auf dem geschichtsträchtigen "Newport Jazz Festival" in Newport, Rhode Island. Obwohl er den Großteil seines Sets mit voller Band bestritt, ging vor allem das Spotlight mit Clarke solo am Kontrabass in die Musikgeschichte ein.

Das "Newport Jazz Festival" wurde 1954 vom Jazzpianisten George Wein ins Leben gerufen. Alle Größen der Jazzwelt gaben sich hier im Laufe der Jahre die sprichwörtliche "Klinke in die Hand": Dizzy Gillespie, Gerry Mulligan, Oscar Peterson, Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, Duke Ellington, John Coltrane, Miles Davis, Cannonball Adderley, Dave Brubeck und viele, viele andere. 2004 feierte das Festival sein 50. Jubiläum mit einer landesweiten US-Tour sowie einer CD-Ausgabe mit den Höhepunkten des Festivals, welche von George Wein persönlich kommentiert wurde.

Nun aber viel Spaß mit einer Kontrabass-Performance Stanley Clarkes, die man auch als E-Bassist dringend gesehen haben muss!

Bis nächste Woche im bonedo-Bassbereich!

Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

Verwandte Artikel

User Kommentare