Keyboards
Test
3
02.01.2019

Fazit
(3.5 / 5)

Das Aclam Pedalboard ist für Gitarristen mit traditionellen Stompboxen eine stabile Basis für die geliebten Bodentreter. Das Klemmschrauben-System funktioniert gut, die Effektpedale werden gut auf den Schienen gehalten Für elektronische Liveacts ist das Aclam-Variante aber leider nur bedingt geeignet, hier muss der interessierte genau abmessen, ob die Geräte auch wie gewünscht darauf passen, und ob alle Kabel gut geführt werden können. Die mitgelieferte Tragetasche taugt nur als Notlösung, wer professionell unterwegs ist, sollte sich um ein Flightcase kümmern.

  • Pro
  • Robustes Klemmsystem
  • Gut geeignet für traditionelle Stompboxen mit seitlichen Ein-und-Ausgängen
  • Individuell konfigurierbar
  • Pedalboard kann stufenlos schräg positioniert werden
  • Extra-Packs zum Ausbau der Funktionalität erhältlich
  • Contra
  • Fertigungsqualität der Tragetasche
  • Keine Aufpralldämpfung für Geräte ohne unterseitige Gummierung
  • Nur bedingt geeignet für Geräte mit rückwärtigen Ein-und Ausgängen
  • Features
  • Kapazität: 8 - 10 Pedale
  • Material: eloxiertes Aluminium
  • 40 Klemmschrauben
  • Zwei höhenverstellbare Schraubfüße
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Abmessungen Pedalboard: 59 x 30 cm
  • Abmessungen Softcase: 66 x 35 x 18 cm
  • Preis
  • Aclam Pedalboard Smart Track S2: Ca. 189 € (Straßenpreis, Stand: 02.01.2019)

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers und hier.

3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare