Anzeige

Droht ein Corona-Comeback der illegalen Raves?

Während in der deutschen Medien-Öffentlichkeit vor allem über nicht eingehaltene Abstandsregeln bei Partys auf der spanischen Insel Mallorca debattiert wird, häufen sich in ganz Europa die Meldungen über steigende Zahlen illegaler Konzerte, Partys und Raves. Allein am vergangenen Wochenende wurden illegale Feiern mit teilweise über 1000 Personen in Brandenburg, Nizza und Innsbruck von der Polizei beendet. Auch in Groß Britannien meldet die Polizei ein vermehrtes Aufkommen von verbotenen Partys in abgelegenen Waldstücken oder leerstehenden Industriegebäuden. 

FOTO: Screenshot aus dem angehängten Video.
FOTO: Screenshot aus dem angehängten Video.

Man muss kein Nostalgiker sein, um bei solchen Schlagzeilen sofort an die 90er Jahre und die damalige Techno-Szene zu denken. Auch damals feierten vor allem jugendliche Techno-Jünger illegale Warehouse-Raves, bis sich die Bewegung zu einer regelrechten Kultur aufgeschwungen hatte. Der feine Unterschied: vor fast 30 Jahren wurden die Raves vor allem aufgrund von Drogen und Gewalt kriminalisiert, nicht wegen einer Pandemie. Natürlich fürchten sich nun Regierungen in aller Welt vor steigenden Infektionszahlen, wenn teils mehrere tausend Menschen ohne Schutz zusammenkommen. 
Auf der anderen Seite ist es interessant zu beobachten, wie die mittlerweile komplett durchkommerzialisierte Techno-Szene nun wieder – wenn auch gezwungener Maßen und noch deutlich streitbarer als in den 90ern – an ihren Ursprung zurückkehrt. Trotz der Tatsache, dass sich die Corona-Regeln auch in Hinblick auf Großveranstaltungen weiter lockern, darf noch nicht davon ausgegangen werden bereits in diesem Jahr wieder ausgelassene Partys in engen Clubs zu feiern. Sind die illegalen Corona-Raves nun also das großspurige Comeback einer fast vergessenen Szene? 

Hot or Not
?
FOTO: Screenshot aus dem angehängten Video.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Niklas Wilhelm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Drohnen in England spüren illegalen Rave auf

Magazin / Feature

Die Polizei in Südengland setzte Drohnen ein, um einen Rave mit 2.000 Personen aufzulösen.

Drohnen in England spüren illegalen Rave auf Artikelbild

Drohnen untersuchen Gelände vor RäumungDie Polizeidrohnen hatten dabei mehrere Aufgaben. Sie sollten Beweismaterial von der Luft aus aufnehmen. Schnell waren auf dem Feldweg dutzende Autos zu sehen, die direkt Hinweise zur Party gaben. Außerdem sollten mögliche Fluchtwege erkannt werden. Dies betrifft sowohl die Zufahrtsstraßen als auch mögliche Fluchtwege die zu Fuß benutzt werden könnten. Die Party war durch die laute Beschallung und den fehlenden Lärmschutz auf dem Feld zwar leicht zu finden, die Polizei wollte aber koordiniert die Party stürmen. Letztlich gelang das auch.

Nach der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft – Guitar Hero könnte ein Comeback feiern

Gitarre / Feature

Das Videospiel mit dem Gitarrencontroller erfreute sich eine ganze Zeit lang riesiger Beliebtheit. Seit einigen Jahren ist es aber still um die Guitar Hero-Reihe. Die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft könnte das jedoch ändern.

Nach der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft – Guitar Hero könnte ein Comeback feiern Artikelbild

Mit „Guitar Hero Live“ kam 2015 das vorerst letzte Spiel der einst erfolgreichen Reihe Guitar Hero heraus. Obwohl Activision Blizzard, der Computer- und Videospiel-Konzern über den die Reihe erschienen ist, durchaus den Wunsch hatten den Videospiel-Klassiker wiederzubeleben, fehlten dafür bisher die Mittel. Mit der Übernahme durch Microsoft könnte sich das aber in Zukunft ändern.

Nach Pinkel-Skandal: Sängerin Urista droht Gefängnis

Magazin / Feature

Auf Instagram zeigte Sophia Urista mittlerweile Reue. Zu allem Überfluss ermittelt nun auch noch die Polizei in Florida zu diesem Vorfall.

Nach Pinkel-Skandal: Sängerin Urista droht Gefängnis Artikelbild

Urista hat es zur Weltbekanntheit geschafft! Mit ihrer Pinkel-Einlage während eines Konzerts in Florida schaffte es die Sängering von Brass Against zu weltweiten Schlagzeilen. Jetzt meldete sich die Sängering zu dem ungewöhnlichen Vorfall zu Wort. Zu allem Überfluss droht ihr auch noch eine Gefängnisstrafe. 

Konzerte in Zeiten von Corona: Ein Zuschauer in einem Van

Magazin / Feature

Bequem vom Sofa aus ein Konzert zu erleben ist in Corona-Zeiten nichts besonderes. Wenn die Band aber direkt vor einem spielt schon.

Konzerte in Zeiten von Corona: Ein Zuschauer in einem Van Artikelbild

Ein Privatkonzert vor einer einzigen Person? Nicht sehr rentabel. Das Erlebnis auch in Corona-Zeiten vor Live-Publikum aufzutreten? Unbezahlbar. Das dachte sich auch die Berliner Band Milliarden, die Konzerte für je einen Zuschauer umsetzten.

Bonedo YouTube
  • Valco KGB Dist Pedal Sound Demo with Korg Minilogue XD (no talking)
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)