Bass Equipment für In Ear Gigs (Teil 4: EDM/Electro)

Im letzten Teil unserer Reihe zum Thema Equipment für In Ear Gigs geht es heute um eine seltenes aber umso interessantere Genres für uns Bassisten:innen: Elektronische Musik (EDM) bzw. Musik, in denen elektronische Sounds verlangt werden. Diese mit einem E-Bass zu simulieren, ist durchaus eine Herausforderung, macht aber enorm viel Spaß. Unsere Ausgangslage ist wiederum, dass wir den Gig ausschließlich über In Ear Monitoring bestreiten möchten. Störende Schallquellen wie Verstärker sollen auf der Bühne vermieden werden – eine sogenannte „Silent Stage“ ist also das Ziel! Dementsprechend müssen wir unser Equipment anpassen, um ein stilistisch authentisches und klanglich hochwertiges Signal an das Mischpult zu liefern. Dieses dient dann zusammen mit den anderen Instrumenten als Basis für den individuellen Mix, den wir auf unsere Kopfhörer bekommen.

Das beste Bass-Equipment für In Ear Gigs (Teil 3: EDM/Electro)
Mit welchem Bass-Equipment auf dem Pedalboard bist du am besten für In Ear Gigs im Bereich “EDM/Electro” gewappnet? Hier erfährst du es! Bildquellen: Shutterstock / von: Andrey Korshenkov (Hintergrund), Shutterstock / von: art3 (Silhouette im Vordergrund)
Inhalte
  1. Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Grundsätzliche Gedanken und Planungen
  2. Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Minimaler Ansatz
  3. Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Maximaler Ansatz
  4. Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): One-Stop-Lösungen
  5. Alternativen
  6. Cleaner Preamp
  7. Kompressor
  8. Octaver
  9. Envelope Filter
  10. Fuzz
  11. Chorus

Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Grundsätzliche Gedanken und Planungen

Um sich optimal auf den Gig vorbereiten zu können, sollten wir uns bei der Zusammenstellung des Equipments natürlich die Frage stellen, welche Sounds von uns erwartet werden. Hierzu eine kleine Checklist:

Wer zu den Themen „In Ear“ und „Cab Sim“ mehr Informationen benötigt, findet hier entsprechendes Material:

Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Minimaler Ansatz

Auch interessant: Warum alle den legendären Boss OC2 lieben!
Auch interessant: Warum alle den legendären Boss OC2 lieben!
Eine Liebeserklärung an den BOSS OC-2 Octaver

Wie bei den ersten drei Teilen starten wir auch dieses Mal wieder mit einem minimalen Ansatz. Diesmal ist die Frage, mit was man startet, sehr einfach zu beantworten. Um aus einem bassspielenden Menschen eine Maschine zu machen, ist ein Bass-Octaver das Mittel der Wahl. Mit ihm kann man das Originalsignal eliminieren und gleichzeitig ein oktaviertes Signal mit synthetischem Charakter hinzufügen. Oktave plus Preamp sind folgerichtig unser Ausgangspunkt.

Noble Bass Preamp und MXR Bass Octave Deluxe
Noble Bass Preamp und MXR Bass Octave Deluxe

Ausnahmsweise nehmen wir heute optional noch ein drittes Pedal für unseren minimalen Ansatz mit ins Boot. Um für die Oktave jederzeit ein stabiles Signal zu liefern, ist ein Kompressor hilfreich. Gerade bei längeren Tönen, welche in dieser Stilistik häufiger anzutreffen sind, kann ein Kompressor den entscheidenden Unterschied machen.

Noble Bass Preamp, MXR Bass Octave Deluxe, Origin Effects Cali76
Noble Bass Preamp, MXR Bass Octave Deluxe, Origin Effects Cali76

Und so kann das Ganze dann klingen:

Audio Samples
0:00
Noble Bass Preamp & MXR Bass Octave Deluxe & Origin Effects Cali76

Diese Kombination kann in vielen Fällen bereits ein perfektes Ergebnis liefern. Zugegeben, mein Preamp und Kompressor sind nicht an jeder Straßenecke zu haben. Ein exklusives Setup wie dieses ist aber nicht dringend notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Es gibt hier auch zahlreiche kostengünstige Alternativen, auf die ich am Ende des Artikels eingehen werde.

Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): Maximaler Ansatz

Jetzt geht es ans Eingemachte, denn elektronische Sounds mit einem E-Bass zu erzielen, bedeutet meist eine Materialschlacht. Welche Effekte könnten uns also weiterhelfen, damit wir für den Electro-Gig optimal gerüstet sind?

  • Modulationseffekte wie Chorus, Phaser für „schwebende Sounds“
  • Filter wie Wah-Wah oder Auto Wah (bzw. Envelope Filter) simulieren das typische „Cutoff“ eines Synthies
  • Overdrive simuliert „Drive“ oder „Gain“ eines Synthies
  • Synthetische Verzerrung wie Fuzz simuliert auf andere Weise „Drive“ oder „Gain“ eines Synthies
Bass-Effektboard für EDM/Electro
Mit diesem Setup kann eine Vielzahl unterschiedlicher Sounds realisiert werden.
Auch interessant: Weitere Tipps für Synthie-Sounds gibt es hier!
Auch interessant: Weitere Tipps für Synthie-Sounds gibt es hier!
Synth Bass Sounds mit Effektpedalen nachbauen

Idealer Playground für Soundtüftler: Gerade für elektronische Sounds könnte man theoretisch endlos Effekte aneinanderreihen – es entstehen mit jedem Pedal immer wieder neue Klangwelten, die sich zum Teil auf höchst interessante Weise gegenseitig beeinflussen. Mit der hier gezeigten Auswahl aus fünf Pedalen zuzüglich eines Bass-Preamps kann man aber bereits eine enorm große Bandbreite abdecken, wie die nachfolgenden Klangbeispiele zeigen:

Audio Samples
0:00
Nachgebauter Synth-Sound mit Filter Nachgebauter Synth-Sound mit Fuzz

Bass-Equipment für In Ear Gigs (EDM/Electro): One-Stop-Lösungen

Auch interessant: Der neue Alleskönner aus dem Hause ZOOM!
Auch interessant: Der neue Alleskönner aus dem Hause ZOOM!
Zoom B2 Four Test

Gerade für den heutigen Zweck bieten sich so genannte „One Stop“- oder „All In One“-Lösungen an. Multi-Effektgeräte vereinen alle benötigten Soundoptionen in einem leichten und kompakten Gehäuse und reduzieren die Materialschlacht daher auf ein Minimum. Klanglich muss man dabei nicht zwangsläufig Abstriche machen. Allerdings: Die spontane Bedienung mit Menüs und Untermenus kann im Livebetrieb schnell mal zur Herausforderung werden. Hier ein paar geeignete Kandidaten:

Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal
Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal
Kundenbewertung:
(125)
Boss GX-100
Boss GX-100
Kundenbewertung:
(40)
Tech 21 SansAmp Bass Fly Rig V2
Tech 21 SansAmp Bass Fly Rig V2
Kundenbewertung:
(14)
Zoom B3n
Zoom B3n
Kundenbewertung:
(118)
Zoom B6
Zoom B6
Kundenbewertung:
(29)

Alternativen

Für diese Reihe an Artikeln nutze ich natürlich das Equipment, was sich in meinem Besitz befindet. Natürlich gibt es zu jeder Komponente viele Alternativen. Hier sind ein paar Vorschläge, welche die Anforderungen unseres Elektro-Gig erfüllen sollten:

Cleaner Preamp

Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander
Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander
Kundenbewertung:
(107)
Markbass Mark Vintage Pre
Markbass Mark Vintage Pre
Kundenbewertung:
(19)
Aguilar Tone Hammer
Aguilar Tone Hammer
Kundenbewertung:
(94)
MXR M 81 Bass Preamp
MXR M 81 Bass Preamp
Kundenbewertung:
(55)
Phil Jones PE-5 Pedal Preamp
Phil Jones PE-5 Pedal Preamp
Kundenbewertung:
(3)

Kompressor

Darkglass Hyper Luminal Compressor
Darkglass Hyper Luminal Compressor
Kundenbewertung:
(49)
Boss BC-1X Bass Compressor
Boss BC-1X Bass Compressor
Kundenbewertung:
(68)
EBS MultiComp Blue Label
EBS MultiComp Blue Label
Kundenbewertung:
(50)
Ampeg Opto Comp Compressor
Ampeg Opto Comp Compressor
Kundenbewertung:
(44)
Keeley Bassist Compressor
Keeley Bassist Compressor
Kundenbewertung:
(56)
MXR M87 Bass Compressor
MXR M87 Bass Compressor
Kundenbewertung:
(198)

Octaver

EBS Octabass Blue Label 2020
EBS Octabass Blue Label 2020
Kundenbewertung:
(172)
Harley Benton Double Down
Harley Benton Double Down
Kundenbewertung:
(6)
Markbass MB Octaver Raw
Markbass MB Octaver Raw
Kundenbewertung:
(23)
MXR M288 Bass Octave Deluxe
MXR M288 Bass Octave Deluxe
Kundenbewertung:
(173)

Envelope Filter

MXR M 82 Bass Envelope Filter
MXR M 82 Bass Envelope Filter
Kundenbewertung:
(158)
Electro Harmonix Nano Q-Tron Envelope Filter
Electro Harmonix Nano Q-Tron Envelope Filter
Kundenbewertung:
(10)
EBS Bass IQ Blue Label Env. Filter
EBS Bass IQ Blue Label Env. Filter
Kundenbewertung:
(35)

Fuzz

Darkglass DFZ Duality Fuzz
Darkglass DFZ Duality Fuzz
Kundenbewertung:
(8)
MXR M84 Bass Fuzz Deluxe
MXR M84 Bass Fuzz Deluxe
Kundenbewertung:
(42)
Electro Harmonix Deluxe Bass Big Muff Pi
Electro Harmonix Deluxe Bass Big Muff Pi
Kundenbewertung:
(262)
Aguilar Fuzzistor
Aguilar Fuzzistor
Kundenbewertung:
(3)
Stone Deaf Fig Fumb Fuzz
Stone Deaf Fig Fumb Fuzz
Kundenbewertung:
(19)

Chorus

Electro Harmonix Bass Clone
Electro Harmonix Bass Clone
Kundenbewertung:
(92)
Ampeg Liquifier Chorus
Ampeg Liquifier Chorus
Kundenbewertung:
(15)
Boss CEB-3 Bass Chorus
Boss CEB-3 Bass Chorus
Kundenbewertung:
(119)
MXR M 83 Bass Chorus Deluxe
MXR M 83 Bass Chorus Deluxe
Kundenbewertung:
(66)

Viel Spaß beim Tüfteln mit euren Basssounds und bis zum nächsten Mal, euer Thomas Meinlschmidt

Hot or Not
?
Bass Equipment fuer In Ear Gigs

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kaufratgeber und Testmarathon: Bass Verzerrer-Pedale
Bass / Test

"Welches Bassverzerrer-Pedal ist das richtige für mich?", "Was für Verzerr-Pedale für Bass gibt es?" Eine stetig wachsende Zahl von Bassisten entdeckt nach wie vor den Reiz dieses Effektes neu. Wir haben die wichtigsten Pedale für euch getestet.

Kaufratgeber und Testmarathon: Bass Verzerrer-Pedale Artikelbild

Das richtige Verzerrer-Pedal für Bass zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Die Marktauswahl an kleinen bunten Tretern ist immens, und auch die Namensgebung der Hersteller kann verwirren: Man stößt auf Bezeichnungen wie Distortion, Overdrive oder Fuzz - oder auch Screamer, Gainer oder Cruncher! Wie soll man da bloß den Überblick behalten? Eines jedoch haben die kleinen Kisten gemeinsam: Kaum ein Gitarrist kann ohne sie überleben, und auch wir Bassist:innen machen seit Jahrzehnten ausgiebig Gebrauch davon! In diesem Kaufberater und Testmarathon zum Thema "Bass Verzerrer Pedale" bekommst du umfangreiche Kauftipps und hast gute Chancen, das zu dir und deinem Spiel passende Bass-Verzerrer-Pedal für E-Bass zu finden!

Alles über Octaver-Pedale für E-Bass
Workshop

In diesem Workshop lernst du alles, was du über Octaver-Pedale für E-Bass wissen musst: History, Einsatzgebiete, richtiger Umgang, die berühmtesten Songs mit Octaver ...

Alles über Octaver-Pedale für E-Bass Artikelbild

Vor einiger Zeit haben wir haben den richtigen Einsatz von Kompressor- und Envelope-Filter-Pedalen behandelt - heute geht es um den besten Freund dieser zwei Pedale: den Octaver. Ein Octaver-Pedal fügt dem Originalsignal aus dem E-Bass ein eine bzw. zwei Oktaven tiefer klingendes Effektsignal hinzu. Es sorgt für mächtige Sounds, mit denen man problemlos Häuser abreißen kann. Aber zunächst drehen wir das Rad zurück ins Jahr 1967 ...

Envelope Filter richtig einstellen
Bass / Feature

Das Auto Wah bzw. der Envelope Filter wurde durch Bassisten wie Bootsy Collins populär. Hier gibt es Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit diesem Filtereffekt für E-Bass.

Envelope Filter richtig einstellen Artikelbild

Filter-Effekte für Bass: Was ist ein Envelope Filter, Wah Wah, Auto Wah etc. - und wie funktioniert es im Umgang mit dem E-Bass am besten? Spätestens seit Jimi Hendrix das berühmte Intro von "Voodoo Chile" mit einem Wah Wah veredelte, stand dieses Effektgerät hoch oben auf dem Wunschzettel eines jeden Gitarristen. Natürlich waren auch viele Bassisten fasziniert von diesem "Quäken". Der große Durchbruch im Bassbereich fand allerdings erst statt, als es vom Wah Wah (auch: Wahwah oder Wah-Wah) eine Version gab, die nicht mehr mit dem Fuß, sondern automatisch durch die Dynamik des Spielers gesteuert wurde ‑ das sogenannte Auto Wah, auch Envelope Filter genannt. Dieser Sound wurde unter anderem durch Funklegende Bootsy Collins sehr populär und ist bis heute einer der beliebtesten Effekte für E-Bass. Er findet aber nicht nur im Funk Verwendung, sondern ist auch in rockigen Gefilden sehr beliebt - unter anderem, weil er ein guter Kumpel des Bass-Verzerrers ist ...

Das beste Bass-Equipment für In Ear Gigs (Teil 1: Pop/Funk)
Feature

Welches Bass-Equipment unterstützt In Ear Gigs in verschiedenen Styles am besten? In dieser Reihe erfährst du es!

Das beste Bass-Equipment für In Ear Gigs (Teil 1: Pop/Funk) Artikelbild

„The Times They Are A-Changing“ heißt ein berühmter Song von Bob Dylan. Und tatsächlich: Wo wir früher Bassverstärker und Bassboxen mit nicht selten zusammen über 100 kg Gewicht zum Gig mitbrachten, reicht heutzutage mitunter ein einziges Effektgerät! Verstärker sind teilweise sogar unerwünscht, da sie in alle Mikrofone einstrahlen und der Crew am Mischpult das Leben erschweren. Die Lösung dafür heißt In Ear Monitoring: Ohne unkontrollierbare Schallquellen auf der Bühne lässt sich eine Band wesentlich einfacher mischen. Zudem bekommt hier jede(r) der Beteiligten auf Wunsch seinen eigenen Monitor-Mix auf den Kopfhörer. Klingt verlockend, oder? Doch welches Equipment benötigen wir auf unserem Pedalboard für diese neue Situation? In dieser vierteiligen Reihe möchte ich euch für verschiedene Stilrichtungen ein paar Inspirationen für das ideale Bass-Equipment für In-Ear-Gigs geben.

Bonedo YouTube
  • Teaser: The best Chorus/Flanger/Phaser bassgrooves #shorts
  • The best Chorus/Flanger/Phaser bassgrooves
  • First notes on the Glockenklang Blue Bird #shorts