Anzeige
ANZEIGE

Die besten Bluetooth-Kopfhörer (2022)

Bluetooth-Kopfhörer: Wenn ihr kabellose Kopfhörer kaufen wollt und euch informiert, seid ihr wahrscheinlich erstaunt, wie viele Wireless-Headphones sich aktuell auf dem Markt befinden. Und wöchentlich kommen weitere hinzu 

(Bildquelle: Shutterstock / guteksk7)
(Bildquelle: Shutterstock / guteksk7)

Wir haben bei bonedo schon viele Bluetooth-Kopfhörer im Test gehabt und können dir in diesem Kaufberater aus der Profi-Perspektive einen Überblick über die besten Funkkopfhörer verschaffen.
Nach welchen Kriterien suche ich einen Bluetooth-Kopfhörer aus? Wo sind die Unterschiede zwischen den ganzen verschiedenen Wireless-Kopfhörern? Wie viel Geld muss ich ausgeben? Auf diese Fragen gibt es hier Antworten.

Inhalte
  1. Welche Bauformen von Wireless-Kopfhörern gibt es?
  2. Technische Werte von Bluetooth-Kopfhörern
  3. Wie ist die Klangualität von Bluetooth-Kopfhörern? Ist der Sound ok?
  4. Auf was muss ich noch achten, wenn ich einen Bluetooth-Kopfhörer kaufen will?
  5. Checkliste Bluetooth-Kopfhörer kaufen
  6. Kaufempfehlungen Bluetooth-Kopfhörer
  7. Weitere Tests von relevanten Bluetooth-Kopfhörern

Welche Bauformen von Wireless-Kopfhörern gibt es?

Bluetooth-Kopfhörer mit großen Ohrmuscheln sind in zwei Varianten erhältlich: Es gibt ohraufliegende und ohrumschließende Modelle. Ohraufliegende Kopfhörer haben etwas kleinere Muscheln, die Polster liegen auf der Ohrmuschel auf. Ohrumschließende haben riesige Muscheln, unter denen das ganze Außenohr Platz hat. Manche mögen ohraufliegende Kopfhörer nicht, weil sie den Druck auf die Pinna (Ohrmuschel) als unangenehm empfinden. Anderen wiederum sind ohrumschließende schlicht zu groß und klobig.
Einfacher zu handhaben sind In-Ear-Hörer, die es auch als Wireless-Hörer gibt. Auch hier gefällt der Sitz nicht jedem, zudem müssen bei einigen Modellen Funkelektronik und Akku Platz finden. Es wird unterschieden zwischen “Wireless In-Ears” und “True Wireless In-Ears”. Einige In-Ears sind nämlich über einen Nackenbügel miteinander verbunden und beinhalten Akku und Elektronik. Die eigentlichen Hörer sind dann sehr klein und leicht. True-Wireless sind beispielsweise die AirPods von Apple. Nachteile dort: Laufzeiten sind kürzer, es gibt immer die große “Verlustangst”. 
True-Wireless In-Ears lassen sich meistens nicht kabelgebunden betreiben, im Gegensatz zu den meisten „großen“ Bluetooth-Kopfhörern.

Fotostrecke: 3 Bilder V-Moda Crossfade II Wireless: Ohrumschließende Muscheln
Fotostrecke

Bei ohraufliegenden und ohrumschließenden Kopfhörern wird noch unterschieden zwischen offen, halboffen und geschlossen. Das bezieht sich darauf, wie viel Schall von Innen nach Außen dringen kann und somit auch, wie viel Schall von Außen nach Innen kommt. Das Stereobild ist bei offenen besser, auch fühlen sich manche nach einer Zeit unter geschlossenen ohrumschließenden unwohl und eingekapselt. Da die meisten Bluetooth-Kopfhörer aber für die Mobilnutzung ausgelegt sind, sind sie typischerweise geschlossen.

Technische Daten von Bluetooth-Kopfhörern

Es gibt eine Menge Werte zu beachten beim Kauf eines kabellosen Kopfhörers. Unter diesen technischen Daten wären die Dinge, die für Kopfhörer generell gelten, wie etwa der Frequenzumfang, aber auch für BT-Hörer spezifische Sachen. Welche Codecs werden vom Bluetooth-Hörer und dem Sendegerät unterstützt? Wie hoch ist die Akkuleistung? Gibt es zusätzlich Noise Cancelling (ANC)? Welche Art der (Gesten-)Fernsteuerung ist implementiert? Gibt es im Wireless-Hörer ein Mikrofon zum Telefonieren?
Hier hilft dir unser ausführlicher Artikel Technische Daten von Kopfhörern und ihre Bedeutung weiter.

Wie ist die Klangqualität von Bluetooth-Kopfhörern? Ist der Sound gut?

Zunächst einmal kann ein kabelloser Kopfhörer nur so gut klingen, wie er es auch kabelgebunden tun würde. Das bedeutet, dass die Konstruktion des eigentlichen Treibers ausschlaggebend ist. Es zeigt sich, dass die Expertise alteingesessener Hersteller durchaus zu hören ist. Auch wenn manche Traditionshersteller besonders die Produktion ihrer preiswerteren Wireless-Kopfhörer ins preiswertere Ausland verlagern, besonders natürlich nach China, schlägt sich das Wissen der Ingenieure durchaus im Sound nieder. Es gibt aber auch durchaus in Europa gefertigte Bluetooth-Kopfhörer.
Klangparameter zum Beurteilen eines kabellosen Kopfhörers gibt es viele. Besonders Frequenzgang, Impulsdarstellung, Stereobild sind wichtig, aber auch auf die Qualitäten der Bluetooth-Codecs und Geräuschübertragung durch Ohrmuscheln und Bügel solltest du achten.

Auf was muss ich noch achten, wenn ich einen Bluetooth-Kopfhörer kaufen will?

Es gibt viele individuelle Kriterien, die du beachten solltest, wenn du einen Bluetooth-Kopfhörer kaufen willst. Der Sitz ist vor allem dann wichtig, wenn du eine lange Zeit hören willst. Es gibt gravierende Unterschiede bei der Konstruktion vor allem des Kopfhörerbügels und der Größenanpassung. Auch die Materialien spielen eine wichtige Rolle, besonders die der Ohrpolster.
Lassen sich die Kopfhörer zusammenklappen und leicht verstauen? Ist Zubehör dabei, also ein Case oder Beutel, eventuell verschiedene Kabel zum kabelgebundenen Hören? Außerdem ist der Look nicht unwichtig – und natürlich der Preis!

Haben Bluetooth-Kopfhörer auch Nachteile?

Diese Frage wird oft gestellt. Um es kurz zu sagen: Ja, Bluetooth-Funktionalität hat auch Nachteile. Viele Codecs verschlechtern die Klangqualität, allerdings längst nicht alle signifikant. Und es ist eine Frage des Einsatzzweckes: Ein paar Artefakte wie ungenaue Darstellungen von Attacks, etwas plattere Räume oder etwas leidende Knackigkeit fallen oft nicht auf, wenn man in der lauten U-Bahn sitzt oder auf einer Parkbank. Im Tonstudio ist das schon etwas anders, aber hier ist zudem ein zweites Problem ausschlaggebend: Kabellose Kopfhörer haben immer eine gewisse Latenz. Das stört beim Musikkonsum nicht, aber in der Musikproduktion (und beim Videos sehen) schon. Und noch etwas ist bei Bluetooth-Kopfhörern problematisch: Die Akkus halten nicht ewig, die Technik ist schneller überholt als bei kabelgebundenen Hörern und der Wiederverkaufswert eher gering.

Checkliste Bluetooth-Kopfhörer kaufen

  • Präferenz ohraufliegend, ohrumschließend, In-Ears, True Wireless?
  • individuell: Anpressdruck//Einstellbarkeit/Sitz prüfen
  • Faltbarkeit? Verstaumaß?
  • technische Daten
  • Bluetooth-Funktionalität
  • Akku-Laufzeit
  • Noise Cancelling
  • persönliches Klangempfinden
  • Zubehör?
  • Preis?

Kaufempfehlungen Bluetooth-Kopfhörer

Hier seht ihr Bluetooth-Kopfhörer, die wir euch guten Gewissens empfehlen können. Der Bowers & Wilkins PX 7 ist ein hervorragender ohrumschließender Hörer vom weltbekannten Lautsprecherhersteller B&W. 
Der Beyerdynamic Aventho hingegen besitzt kleinere Muscheln, ist also ohraufliegend. Der Hörer ist Made in Germany, bringt besondere Funktionen mit und klingt super. Er ist allerdings auch nicht ganz billig.
Wer auf In-Ears steht, sollte sich nicht unbedingt von den ganzen Mini-Hörern wie den Apple AirPods Pro davon abhalten lassen, auch etwas größere Systeme zu probieren. Die Shure Aonic 25-K True Wireless tragen sich hervorragend, haben sehr gute Leistungsdaten und klingen absolut spitze.
Das Geld spielt eine große Rolle? Hier kann AKG punkten, der AKG K361-BT ist ein preiswerter Bluetooth-Hörer mit dafür umwerfender Leistung.

Weitere Tests von relevanten Bluetooth-Kopfhörern

Weitere Folgen dieser Serie:
Razer Adaro Stereo und Adaro Wireless Test Artikelbild
Razer Adaro Stereo und Adaro Wireless Test

Wie es sich wohl anhört, wenn ein Gaming-Unternehmen auf einmal Kopfhörer mit professionellem Anspruch herstellt? Zeit für einen Test der Razer Adaro Stereo und Adaro Wireless!

17.03.2015
Produktbewertung 3,5 / 5
Bang & Olufsen Beoplay H7 Test Artikelbild
Bang & Olufsen Beoplay H7 Test

Der B&O Play H7ist zweifelsohne nicht primär für den Studioeinsatz konzipiert. Trotzdem: Was kann er bei Recording und Producing?

09.09.2016
Produktbewertung 4,0 / 5
Kommentare vorhanden 1
V-Moda Crossfade II Wireless Test Artikelbild
V-Moda Crossfade II Wireless Test

Der V-Moda Crossfade II Wireless ist ein beeindruckend kompletter DJ-Kopfhörer mit ausgereifter Bluetooth-Funktionalität, der sowohl im Alltag als auch im Club und im Studio eine überzeugende Figur macht.

30.06.2017
Produktbewertung 4,5 / 5
Nura Nuraphone Test Artikelbild
Nura Nuraphone Test

Der innovative Nuraphone ist das Resultat eines Kickstarter-Projekts und bietet einen ganz besonderen Service – er „misst“ eure Ohren ein und kalibriert den optimalen Sound für euch!

12.02.2018
Leserbewertung 2,0 / 5
Produktbewertung 3,0 / 5
Kommentare vorhanden 1
Beyerdynamic Aventho wireless Test Artikelbild
Beyerdynamic Aventho wireless Test

Mit dem Beyerdynamic Aventho wireless präsentiert der Hersteller einen dynamischen, ohraufliegenden Kopfhörer mit integriertem Bluetooth-Receiver.

10.04.2018
Produktbewertung 5,0 / 5
Kommentare vorhanden 2
Pioneer DJ HDJ-X5BT-K Test Artikelbild
Pioneer DJ HDJ-X5BT-K Test

Der Pioneer DJ HDJ-X5BT-K ist ein Kopfhörer, der gleichermaßen DJs wie Musikliebhaber ansprechen möchte. Der Betrieb ist mit Kabel oder über Bluetooth möglich. Wir haben genau hingehört und berichten.

19.02.2019
Produktbewertung 4,5 / 5
Audeze Mobius Test Artikelbild
Audeze Mobius Test

Ist Audezes primär an die Gaminggemeinde adressierter Kopfhörer Mobius eventuell auch für Ton- und Musikschaffende interessant?

22.10.2019
Produktbewertung 4,5 / 5
Apple AirPods Pro Test Artikelbild
Apple AirPods Pro Test

Wie viel Professionalität steckt in den Apple AirPods Pro? Sind sie für das Producing geeignet? Lest über unsere Erfahrungen mit den neuen Bluetooth-In-Ears mit Noise-Cancelling.

08.11.2019
Produktbewertung 4,0 / 5
Hooke Verse Test Artikelbild
Hooke Verse Test

Ein kabelloses 3D-Mikrofon mit Kopfhörern und vdeofähiger App – für wenig Geld!

02.12.2019
Produktbewertung 4,0 / 5
Fostex TM2 Test Artikelbild
Fostex TM2 Test

Hat hier jemand „Knight Rider“ gesagt? Aber es wäre falsch, die TM2 nur auf Äußerlichkeiten zu reuzieren!

31.01.2020
Produktbewertung 4,5 / 5
Kommentare vorhanden 2
AIAIAI TMA-2 HD Wireless Test Artikelbild
AIAIAI TMA-2 HD Wireless Test

Der dänische Kopfhörerhersteller AIAIAI ergänzt seine modulare TMA-2-Serie um das Bluetooth-Modell TMA-2 HD Wireless. Wie schlägt sich das Topmodell im Praxistest?

09.04.2020
Produktbewertung 3,5 / 5
AKG K361-BT Test Artikelbild
AKG K361-BT Test

AKGs jüngste Kopfhörer K361 und 371 gibt es jetzt auch mit Bluetooth. Wir haben den geschlossenen Studiokopfhörer AKG K361-BT im Test.

09.04.2020
Leserbewertung 5,0 / 5
Produktbewertung 4,0 / 5
Marshall Monitor II ANC Test Artikelbild
Marshall Monitor II ANC Test

Marshalls Monitor II ANC ist ein geschlossener Bluetooth-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling. Zudem lässt er sich dank App-Anbindung individuell den Hörgewohnheiten anpassen. Das richtige Tool zum Musikhören und -machen, Jammen, Produzieren und für den rockenden DJ?

12.12.2020
Produktbewertung 4,0 / 5
Bowers & Wilkins PX7 Test Artikelbild
Bowers & Wilkins PX7 Test

Der PX7 von Bowers & Wilkins ist der aktuell einzige Mobilkopfhörer des englischen Herstellers für Freunde ohrumschließender Headphones. Wie schlägt sich das luxuriös ausgestattete Modell im Test?

12.02.2021
Produktbewertung 4,0 / 5
Behringer HC 2000B & HC 2000BNC Test Artikelbild
Behringer HC 2000B & HC 2000BNC Test

Die Behringer Bluetooth-Kopfhörer HC 2000BNC und HC 2000B stehen für wenig Geld mit und ohne aktivem Noise Cancelling bereit. Wie gut sind sie?

10.06.2021
Produktbewertung 4,0 / 5
Behringer True Buds Test Artikelbild
Behringer True Buds Test

2B Played präsentiert mit 2B Controlled ein neues Mix- und Mastering Tool, das eure Audiosignale durch Pull/Push-Technik besser klingen lassen soll.

28.06.2021
Behringer Live Buds Test Artikelbild
Behringer Live Buds Test

Und es geht noch billiger: Diese Bluetooth-In-Ears kosten etwa so viel wie eine Vinylschallplatte.

29.07.2021
Produktbewertung 3,0 / 5
Apple AirPods 3. Generation Test Artikelbild
Apple AirPods 3. Generation Test

Neue In-Ears von Apple, ohne Noise Cancelling, aber mit 3D. Was taugen die 200-Euro-Pods für Musiker, Tontechniker und Producer?

26.10.2021
Leserbewertung 3,0 / 5
Produktbewertung 4,0 / 5
Hot or Not
?
(Bildquelle: Shutterstock / guteksk7)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Presonus MicroStation BT - Audiosignale per Bluetooth auf die Studiomonitore streamen
Recording / News

Ihr möchtet schnell ein Audiofile vom Smartphone oder Tablet über eure Studiomonitore abhören, aber das passende Kabel ist gerade nicht zur Hand? Der PreSonus MicroStation BT Monitorcontroller ermöglicht dank Bluetooth das drahtlose Streamen der Audioinhalte auf die Abhöre.

Presonus MicroStation BT - Audiosignale per Bluetooth auf die Studiomonitore streamen Artikelbild

In Zeiten, in denen jeder mit Smartphone und Tablet unterwegs ist, ist es in der alltäglichen Studioarbeit nicht ungewöhnlich, dass der Kunde, die Band oder ihr selbst euch mal eben schnell ein Audiofile vom Smart Device anhören möchtet. Und damit alle im Raum anwesenden das auch mitbekommen, soll das Signal über eure Studiomonitore hörbar sein. Das bedeutet in der Regel erst mal ein passendes Kabel suchen, hinterm Mischpult einen freien Eingang suchen und das Smart Device mit dem Pult verbinden.Hier kommt die PreSonus MicroStation BT ins Spiel, denn sie ermöglicht dank integrierter Bluetooth-Schnittstelle das drahtlose Streamen von Audioinhalten direkt vom Smartphone oder Tablet.

Mackie CR StealthBar - kompakte Bluetooth Soundbar
Recording / News

Kein Platz für herkömmlichen Lautsprecher auf dem Computertisch, aber dennoch der Wunsch nach einer professionellen und kompakten Lösung? Die Mackie CR StealthBar soll einen kristallklaren und druckvollen Sound liefern und dabei gleichzeitig kaum Platz benötigen.

Mackie CR StealthBar - kompakte Bluetooth Soundbar Artikelbild

Mackie präsentiert seine neue CR StealthBar, eine kompakte Bluetooth Box im Soundbar-Design für den Einsatz auf dem Schreibtisch. Auch unter sehr beengten Platzverhältnissen soll sie einen erstklassigen Sound liefern.

DI-Boxen mit Bluetooth 5.0 und USB-C: UNiKA PRO-BT5 und PRO-USB
Recording / News

Mit den DI-Boxen PRO-BT5 und PRO-USB präsentiert die Firma UNiKA zwei clevere Helferlein zur Integration digitaler Signalquellen in professionelle Audio-Umgebungen.

DI-Boxen mit Bluetooth 5.0 und USB-C: UNiKA PRO-BT5 und PRO-USB Artikelbild

Im Zeitalter von Computer, Tablets und Smartphones taucht immer wieder mal das Problem auf, wie man digitale Signalquellen in professioneller Audio-Umgebung einbinden kann. Hierzu bieten sich sowohl Bluetooth als auch USB-Verbindungen an. UNiKA präsentiert mit PRO-BT5 und PRO-USB zwei studio- und roadtaugliche Lösungen.

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)