Anzeige

Superbooth 2021: Cherry Audio Mercury-4: Roland Jupiter-4 jetzt als Plug-in

Cherry Audio, spezialisiert auf Software-Emulationen klassischer Synthesizer, veröffentlicht im Zeitraum der Superbooth21 mit Mercury-4 die Plug-in gewordene Version des legendären Roland Jupiter-4 Synthesizers.

Bereits am 10. September 2021 teaserten Cherry Audio in einem kurzen Video worum es gehen könnte und es war bereits klar, dass es eine Roland Jupiter-Emulation werden würde – nun, es ist das Plug-in des Jupiter-4
Superbooth 21: Cherry Audio Mercury-4, die Software-Emulation des Roland Jupiter-4 (Foto: Cherry Audio)
Superbooth 21: Cherry Audio Mercury-4, die Software-Emulation des Roland Jupiter-4 (Foto: Cherry Audio)
geworden, das die klassischen Eigenschaften des Synthesizers um Ausstattungsmerkmale der Ist-Zeit erweitert, was alles zu einem günstigen Preis zu haben ist.
Der Jupiter-4 des Entwicklers Greg Hawkes stand Pate für das Modeling des Cherry Audio Mercury-4 Software Plug-in (Quelle: Cherry Audio)
Der Jupiter-4 des Entwicklers Greg Hawkes stand Pate für das Modeling des Cherry Audio Mercury-4 Software Plug-in (Quelle: Cherry Audio)

Cherry Audio Mercury-4 

Das Mercury-4 Plug-in ergänzt das eigene Portfolio an klassischen Tonerzeugern um einen Weiteren, den berühmten Jupiter-4 von Roland aus dem Jahr 1978. Ergänzt wurden die klassischen Features um eine 16-stimmige Polyphonie nebst Anschlagdynamik, Drift-Kontrolle, Chord Memory und MPE-Unterstützung. Presets lassen sich selbstverständlich speichern. Zum Testen stellt Cherry Audio eine Demo-Version zum Download zur Verfügung.

Preis und Daten
Das Cherry Audio Mercury-4 Plug-in ist über den Webshop des Herstellers zum Einführungspreis von 39 USD (statt 59 USD) erhältlich und läuft unter Windows 7 oder höher und macOS 10.9 oder höher (inklusive M1) Stand-alone, als VST, VST3, AU und AAX in 64 Bit. Ein User-Guide ist ebenso auf der Hersteller-Webseite erhältlich, wie eine Demo-Version, deren Laufzeit auf 30 Tage beschränkt ist.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Superbooth 21: Cherry Audio Mercury-4, die Software-Emulation des Roland Jupiter-4 (Foto: Cherry Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Superbooth 2021: Cherry Audio - gibt's ein Jupiter Plugin am 16. September?

Keyboard / News

Bei Cherry Audio sieht es so aus, als würde das neue Synth Plugin am 16. September eine Emulation eines Roland Jupiter-Synths werden.

Superbooth 2021: Cherry Audio - gibt's ein Jupiter Plugin am 16. September? Artikelbild

Bei Cherry Audio sieht es so aus, als würde das neue Synth Plugin am 16. September eine Emulation eines Roland Jupiter-Synths werden. In einem nicht sehr kryptischen Teaser-Trailer hat Cherry Audio angekündigt, einen neuen Plug-in-Synth auf Basis eines von Rolands klassischen Jupiter-Instrumenten herauszubringen. Der größte Hinweis darauf ist die Grafik des Sonnensystems, die den fünften Planeten der Sonne - Jupiter - in Rot hervorhebt. Die eingangs gezeigte Mischgrafik der Zahlen "2" und "4" könnte addiert = 6 für einen Jupiter-6 stehen, der als Software-Emulation in die Gegenwart gebracht wird. Cherry Audio ist mit deren Software-Emulation recht gut im Geschäft und hat bereits den ARP 2600, den Juno-106, den Oberheim Eight Voice, den Realistic Concertmate MG-1, den Korg MS-20, den Moog Polymoog sowie den Moog Memorymoog wiederbelebt. Warum also keinen Jupiter-6? Wir warten gespannt auf den 16. September an dem der neue Synth vorgestellt wird.

NAMM 2021: Roland stellt Juno-60 als Plug-in und Plug-out Synthesizer vor

Keyboard / News

NAMM 2021: Zur NAMM-Show präsentiert Roland mit Juno-60 ein weiteres Plug-in Instrument für die hauseigene Roland Cloud. Als Plug-out soll der Juno-60 auch mit dem Roland System-8 kompatibel arbeiten.

NAMM 2021: Roland stellt Juno-60 als Plug-in und Plug-out Synthesizer vor Artikelbild

Zur NAMM-Show präsentiert Roland mit Juno-60 ein weiteres Plug-in Instrument für die hauseigene Roland Cloud. Als Plug-out soll der Juno-60 auch mit dem Roland System-8 kompatibel arbeiten. Nachdem Roland deren Cloud in der vergangenen Zeit stetig erweitert hat und mit Zenology eine Basis für die Emulationen hauseigener Klassiker geschaffen hat, ergänzt Roland das Portfolio an legendären Synthesizern um den Juno-60, der als Software-Replik alle Features des Originals bietet, aber durch den Vorteil als Software-Variante weitere zusätzliche Features bietet. So bietet der virtuelle Juno-60 ein zusätzliches Modell eines Hochpassfilters (aus dem Juno-106 mit ergänzendem Bass Boost), wie die Einstellmöglichkeit des Synthesizer-Alters, um weitere Klangcharaktere zu erhalten. Darüber hinaus wurde die Effektsektion um ein Reverb, Delay und weitere Effekte erweitert. Zudem lässt sich der Juno-60 als Plug-out im digitalen System-8 Synthesizer von Roland betreiben. Preise und weitere Infos Preislich wird die Emulation des Juno-60 im Rahmen der anderen Plug-ins liegen, Abonnenten der Roland Cloud erhalten den Synthesizer im Rahmen der Subscription. Diejenigen, die den Synth besitzen möchten, müssen höchstwahrscheinlich mit einem Preis von 149 USD

Kostenloser Editor für Roland Jupiter-X und Jupiter-XM ab sofort erhältlich

Keyboard / News

Roland veröffentlicht einen kostenlosen Stand-alone Editor für die beiden Synthesizer 'Jupiter-X' und 'Jupiter-XM', der eine Programmierung der Synths nun auch am Rechner-Bildschirm ermöglicht.

Kostenloser Editor für Roland Jupiter-X und Jupiter-XM ab sofort erhältlich Artikelbild

Roland veröffentlicht einen kostenlosen Stand-alone Editor für die beiden Synthesizer 'Jupiter-X' und 'Jupiter-XM', der eine Programmierung der Synths nun auch am Rechner-Bildschirm ermöglicht. Entwickelt von Sonic Explorer ist der kostenlose Jupiter-X Editor für MacOS- und Windows-Plattformen erhältlich, der die Tiefen der beiden Roland-Synthesizer X und XM mit einer benutzerfreundlichen Grafik-Darstellung nun auf dem Computer-Bildschirm zugänglich machen will. Zu den Funktionen des Editors zählen u. a. die Sound Organisation, um Sounds und Scenes per Drag & Drop am Bildchirm zu organisieren, der Scene Builder, mit welchem vielschichtige Multi-Layers, Arpeggiatoren, Effekte, etc. übersichtlich verwaltet werden und der Part Editor, der tief in eine umfangreiche Parameterauswahl eintaucht, die für die ZEN-Core-Engine und die Model-Expansions verfügbar ist. Hardware und Editor arbeiten nahtlos zusammen, wenn eine Verbindung besteht, und werden bei Änderungen in Echtzeit aktualisiert. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

Superbooth 2021: Moog Model 15 iOS App per kostenloser Wrapper-Software jetzt als VST verfügbar

Keyboard / News

Moog präsentiert eine kostenlose VST- und AUv2 für macOS mit dem die Moog Model 15 iOS App jetzt auch in digitale Audio-Workstations wie Ableton integriert werden kann.

Superbooth 2021: Moog Model 15 iOS App per kostenloser Wrapper-Software jetzt als VST verfügbar Artikelbild

Moog präsentiert eine kostenlose VST- und AUv2 für macOS mit dem die Moog Model 15 iOS App jetzt auch in digitale Audio-Workstations wie Ableton integriert werden kann. Mit der Model 15 iOS App hat Moog eine authentische Emulation des berühmten Moog Modular Model 15 mit modernen Erweiterungen (MPE, polyphon spielbar, etc.) für iOS und macOS am Start. Im Januar hat Moog hat großes kostenloses Update veröffentlicht, was die App nicht nur auf iOS, sondern auch auf macOS (Intel / Apple Silicon M1) nutzbar macht. Zusätzlich lässt sie sich als  AUv3-Plugin auf Logic Pro verwenden.  Da das AUv3 kein gängiges Plugin-Format ist und lediglich macOS-Software unterstützt, hat Moog nun einen kostenlosen VST Wrapper veröffentlicht, der die APP in AUv2- und VST-Versionen

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb