Anzeige
ANZEIGE

Steve Vai „The Hydra“ E-Gitarre ist mit Röhren und Ethernetport bestückt

steve vai hydra guitar
steve vai hydra guitar

Wenn einer krasse Gitarren spielen darf, dann ja wohl ein Gitarrist mit den Skills eines Steve Vai. Am besten Steve Vai selbst. Er hat in Zusammenarbeit mit der japanischen Gitarrenmarke Ibanez „The Hydra“ gebaut, eine mehrhalsige Gitarre im Steampunk-Look. Du kannst sie zwar nicht kaufen, aber das damit entstandene Album. Und einen NFT vom Video. xD

The Hydra

Mehrhalsige Gitarren sind was für Poser? Vermutlich ist da was dran. Was ist aber, wenn ein Steve Vai sich eine E-Gitarre mit drei Hälsen in klassichem Steampunk-Look bauen lässt? Ein Hals mit 7 Saiten, einer mit 12 Saiten (ab Bund 9 ist es fretless) und ein 4-Saiter Bass (headless) mit 3/4 Mensur und die Hälfte des Bass-Griffbretts ist fretless … und hatte ich die am Korpusende quer gespannten 13 Harfensaiten erwähnt? Mehr Saiten als Jared Dines Mountain Dew Djent Klampfe hat sie allemal.

Abgenommen wird alles mit einer Reihe von Pickups: Singlecoil, Humbucker, Piezo, MIDI und ein Sustainer. Dazu kommen Phase Splitter, leuchtende Umschaltknöpfe, zwei Hardtail Bridges und eine Floating Tremolo-Bridge im Floyd Rose Stil. Damit geht einiges.

Vor allem aber: The Hydra hat auch drei Röhren verbaut. Wenn das mal nicht ein USP ist und noch analoger klingen sollte. (Sie sind zumindest erleuchtet – noch wärmer würde vermutlich nur eine eingebaute Lavalampe klingen.) Und es gibt auch einen Ethernet-Ausgang. Aber kein Bluetooth. Tsss. Ob das die Fans überzeugt? Der Rest scheint nur für die Optik verbaut zu sein. Und wenn ich die Hydra so ansehe, dürfte das Ungetüm die 10 kg locker erreichen.

“We absolutely respected this instrument by having the brilliant Garson Yu and his team at yU+co create this phenomenal Hydra reveal video. The guitar geek in me is stunned every time I see it. This video captures the splendor and mystique of the Hydra in intimate detail.

“The conception and construction of the instrument was a monumental feat of creativity by a whole group of inspired people, and I could not be more happy with the way this video came out. Imagine being a half an inch tall and exploring the Hydra as an adventurer. It would be like exploring an alien planet. Sign me up!” – Steve Vai

Steve Vai The Hydra Gitarre

Teeth of the Hydra Video – als NFT

Und für alle Fans von digitalen Besitztümern gibt es das Reveal Video auch als NFT zu kaufen. Über den Sinn und Unsinn davon lässt sich vortrefflich streiten. Wenn du zu denen gehörst, die darauf stehen: Bei OpenSea soll es das Video am 28. Januar für 1ETH (aktuell etwa 3100 USD) zur Auktion geben. Das gehört dann quasi dir. Immerhin ein Teil des Ganzen. Spielen kannst du The Hydra dann aber trotzdem nicht.

Wobei: Es soll „Bonus Content“ für den neuen NFT-Owner geben. Vielleicht bekommst du noch Bilder aus der Werkstatt, die du dir ausgedruckt dann auf deinem Büroschreibtisch aufstellen kannst? (Sorry, ich kann den NFT-Hype nicht ernst nehmen. Ich lasse mich in den Kommentaren aber gern überzeugen.)

Das Video ist auf jeden Fall schön anzusehen. Das Lied „The Teeth of the Hydra“ klingt klasse und macht Lust auf das gesamte Album.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
steve vai hydra guitar

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
„Knappsack“ – Steve Vai spielt neuen Song mit einer Hand
Gitarre / Feature

Virtuos trotz Handicap – Nach seiner Schulteroperation konnte Steve Vai eine Weile lang nur einen Arm benutzen. Seinen neuen Song „Knappsack“ spielt er daher komplett einhändig.

„Knappsack“ – Steve Vai spielt neuen Song mit einer Hand Artikelbild

Nach einem operativen Eingriff an der rechten Schulter musste Gitarrist Steve Vai eine Armschlinge tragen. In der Zeit schrieb er aber dennoch Musik und es entstand der Song "Knappsack", den der Musiker mit nur einer Hand spielt.

Steve Vai musste sich einer Hand-Operation unterziehen
Magazin / Feature

Steve Vai arbeitet derzeit – unter anderem – an einem Akustikalbum mit Gesang. Bei einem besonders schwierigen Akkord überanstrengte der Musiker seine Sehnen im Daumen und musste sich anschließend unters Messer legen.

Steve Vai musste sich einer Hand-Operation unterziehen Artikelbild

Gitarrenvirtuose Steve Vai muss seine Hand nach einem kleinen operativen Eingriff erst einmal schonen. Bei einem kniffligen Akkord überanstrengte der Musiker wohl seine Sehnen im Daumen - ein sogenannter schnellender Finger war die Folge.

Blackstar Dept. 10 - Neue Pedalreihe mit echten Röhren
Gitarre / News

Blackstar Amplification präsentiert die Dept. 10 Pedalreihe, bestehend aus dem zweikanaligen Dual Drive und Dual Distortion mit Clean- und 3x Crunch/OD-Voices sowie einem Boost Pedal. Das Herzstück der Pedale ist eine ECC83 Triodenröhre.

Blackstar Dept. 10 - Neue Pedalreihe mit echten Röhren Artikelbild

Der englische Amp-Spezialist Blackstar Amplification stellt eine neue Pedalserie unter der Bezsichnung  Dept. 10 vor. Die Besonderheit:  Alle Dept. 10 verwenden als Herzstück eine ECC83 Triodenröhre, die intern mit mehr als 200V läuft und einen organischen Sound, Dynamik und feine Verzerrungen liefern soll.

Bonedo YouTube
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)