Anzeige
ANZEIGE

Roland Verselab MV-1 Test

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Tone Track, Drum Kit & Looper
  • 128-Steps Pattern / Sections
  • Umfangreiche Library, fetter Klang
  • 7-Spur Zen-Core Engine
Contra
  • Zen-Content nur bedingt anpassbar
  • “Klassische Brot&Butter” Sounds altmodisch
Artikelbild
Roland Verselab MV-1 Test
Für 649,00€ bei
  • Song Production Studio / Pre Production Tool
  • Vocal Recording, Beat Production, Sequencing, Mix, Mastering und Export in einem Gerät
  • TR-Stepsequenzer mit bis zu 128 Steps, intuitiver Workflow
  • 8 Parts: 7 Instrument Tracks und 1 Vocal Track, Aufnahme von bis zu 16 Vocal Takes
  • Aufnahme von Samples und Loops über Line/Mikrofon-Eingänge
  • ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen, 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits
  • Import von User Samples und Loops über SD-Card
  • Pattern-/Akkord-Generator, Loop Tracks mit Time-Stretching und Pitch-Shifting
  • Vocal Track Effekte: Auto-Pitch, Harmonizer, Doubling und Enhancer Effekte: EQ und Multiefekt pro Part (90 verschiedene Effekttypen)
  • Mix-Down Mode mit Mastering Effekten: Kompressor, EQ, Hall, Delay und Chorus
  • Komfortable Programmierung über 16 beleuchtete und anschlagdynamische Pads
  • Plug-and-Play Integration in Roland Zenbeats Music Creation App über Computer, Tablet oder Smartphone
  • Eingebautes Mikrofon
  • Stromversorgung über externes Netzteil oder USB Port
  • Abmessungen (B x T x H): 354 x 208 x 60mm
  • Gewicht: 1.17 kg
  • Inkl. Netzteil, SD Card & SD-Card Sicherung
Hot or Not
?
Roland_Verselab_MV-1_01_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kostenloses Roland Verselab Production Pack und 1 Jahr kostenlose Roland Cloud Pro Mitgliedschaft
Keyboard / News

Kaufe und/oder registriere deinen VERSELAB MV-1 und erhalte eine einjährige Mitgliedschaft für Roland Cloud Pro inklusive Zenbeats Ultimate Unlock mit VERSELAB-Integration und noch eine Menge mehr.

Kostenloses Roland Verselab Production Pack und 1 Jahr kostenlose Roland Cloud Pro Mitgliedschaft Artikelbild

Wer jetzt einen Roland Verselab MV-1 kauft und/oder registriert erhält eine einjährige Mitgliedschaft für Roland Cloud Pro inklusive Zenbeats Ultimate Unlock mit Verselab-Integration plus mehr als 350 kostenlose ZEN-Core Sounds, das Roland TR-808 Plug-In, ZENOLOGY Pro sowie Zugang zu neuen, lizenzfreien Roland Cloud Sample-Pack-Sammlungen. 

NAMM 2021: Roland VERSELAB MV-01 – Songwriting Workstation mit ZEN-Core Support
Keyboard / News

NAMM 2021: VERSELAB MV-01 ist eine Desktop-Workstation für die Song-Produktion, ein all-in-one Konzept mit Samples, Loops und Zen-Core Anbindung, mit dem auch Gesangsaufnahmen gemacht werden können.

NAMM 2021: Roland VERSELAB MV-01 – Songwriting Workstation mit ZEN-Core Support Artikelbild

Unter dem Slogan ‚Finish more Music‘ beschreibt Roland deren neue VERSELAB MV-01, eine all-in-one Desktop-Lösung um Ideen zu erfassen, zu verfeinern und zu vervollständigen inkl. Gesangsaufnahmen. Dabei unterstützen Pattern-Generatoren, Zugriff auf etliche ZEN-Core-Sounds, Mastering-Effekte und die Plug-and-Play-Integration in Rolands Zenbeats-App mithilfe eines Computers oder dem Mobilgerät.

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud
Keyboard / News

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind.

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud Artikelbild

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind. Der originale Roland Juno-60 Hardware-Synthesizer hat den Sound der Musik der 1980er Jahre mitgeprägt und ist immer noch hoch geschätzt für seinen Vintage-Sound und seinen unverwechselbaren Charakter.

Roland TR-707 und TR-727 jetzt als Software Rhythm Composer in der Roland Cloud
Keyboard / News

Roland veröffentlicht mit TR-707 und TR-727 die Software-Nachbildungen der Roland Drum-Machine-Klassiker aus der Mitte der 1980er Jahre in der Roland Cloud.

Roland TR-707 und TR-727 jetzt als Software Rhythm Composer in der Roland Cloud Artikelbild

Roland veröffentlicht mit TR-707 und TR-727 die Software-Nachbildungen der Roland Drum-Machine-Klassiker aus der Mitte der 1980er Jahre in der Roland Cloud als neueste Ergänzungen der Legendary-Serie. In 1985 brachte Roland die TR-707 und TR-727 Rhythm Composer als erste Drum Machines des Herstellers in den Markt deren Tonerzeugung komplett auf Samples basierte. Während die 707 schon seinerzeit über Pattern-Sequencing-Möglichkeiten, inklusive 15 Drumsounds für die wichtigsten Instrumente – angefangen bei Bassdrum über die Snare bis zu Toms und Becken, verfügte, bot die 727 Percussion-Sounds auf Basis lateinamerikanischer Instrumente. Seinerzeit arbeiteten die die Playback-Engines der TR-707 und TR-727 mit einer Samplerate von 25 kHz und einer Auflösung 8 Bit (bei einigen Sounds sogar nur 6 Bit). Die kurzen Samples und ein Decay, was erst nachträglich durch eine analoge Schaltung hinzugefügt wurde ließ die frühe hybride Schaltung  an ihre Grenzen stoßen. Das Zusammenspiel der schwankenden digitalen Clock und der analogen Schaltkreise führte zu Abweichungen in der Tonhöhe und im Abklingverhalten der Sounds. Letztendlich trugen diese Faktoren jedoch maßgeblich zum Charme der TR-707 und TR-727 bei und prägten den unverwechselbaren Lo-Fi-Punch der Hardware-Originale. Für die Nachbildung des originären Verhaltens werden auch in den Software-Nachbildungen die originalen PCM-Wellenform-Daten der Hardware verwendet und durch Rolands ACB-Technologie

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)