Anzeige

Roland JD-08 und JX-08 – JD-800 und JX-8P im handlichen Boutique-Taschenformat

Roland erweitert die Boutique-Serie nach längerer Zeit nun um den JD-08 und den JX-08, zwei in die Moderne portierte Klassiker.

Beide Neuzugänge zeigen bereits durch ihr Äußeres worum es geht und ergänzen ihre klassischen Eigenschaften durch gängige moderne Neuerungen.

Roland JD-08

Der neue kleine JD-08 präsentiert sich als miniaturisiertes Abbild seines Originals JD-800
Roland JD-08 und JX-08 (Foto: Roland)
Roland JD-08 und JX-08 (Foto: Roland)
mit allen Fadern und Bedienelementen, jetzt allerdings mit moderner Modeling-Technologie, um die vielfältigen Sounddesign-Möglichkeiten mit den Möglichkeiten der erweiterten Polyphonieund dem duotimbralen Sequenzer zu nutzen.
Roland JD-08 (Foto: Roland)
Roland JD-08 (Foto: Roland)
Die wichtigsten Features im Kurzüberblick
  • Vierteiliger Soundaufbau 
  • Mehrphasige, zeitabhängige Hüllkurven und Palette-Slider
  • 64 Presets (JD-800) und 21 neue Presets
  • Nachbildung der zweistufigen JD-800 Multieffekt-Sektion
  • Effekte: Distortion, Phaser, Spectrum, Enhancer, Delay, Chorus und Reverb 
  • Zweiteiliger polyphoner 64-Step-Sequencer mit Zufalls-Patterns
  • Integrierter Arpeggiator
  • Zweifach multitimbral mit erweiterter Polyphonie
  • Ext Clock In zum Syncen externer Geräte per internem Sequencer und Arpeggiator 

Roland JX-08

Den Sound des JX-8P Klassikers möchte der JX-08 in die Gegenwart bringen, was Roland mittels eigener Modeling-Technologie und erweiterten technischen Möglichkeiten jetzt im Boutique-Format umsetzt. Dabei wurde der JX-08 um eine Reihe neuer Effekte versehen und durch einen polyphonen Sequenzer bereichert. Auch spart man sich mit dem JX-08 die separate Programmer-Unit PG-800.
Roland JX-08 (Foto: Roland)
Roland JX-08 (Foto: Roland)
Die wichtigsten Features im Kurzüberblick
  • 32 JX-8P Presets und 111 neue Presets
  • 17 neue Effekte inkl. Juno-106 Chorus, Lo-Fi Comp und Pitch Shifter
  • Zweiteiliger polyphoner 64-Step-Sequencer mit mit Zufalls-Patterns
  • Integrierter Arpeggiator
  • Zweifach multitimbral für Dual- und Split-Modus
  • Erweiterte Polyphonie
  • Ext Clock In zur Synchronisierung externer Geräte mit dem internen Sequencer und Arpeggiator 

Roland JX-08 auf thomann.de

Preis und Verfügbarkeit
Die beiden Boutique-Synthesizer Roland JD-08 und Roland JX-08 liegen beide preislich bei 399 € und werden aller Voraussicht nach Ende Dezember 2021, Anfang Januar 2022 lieferbar sein.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Roland JD-08 und JX-08 (Foto: Roland)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Roland JD-800 Model Expansion für Zenology & Jupiter-X/-Xm erhältlich

Keyboard / News

Roland JD-800, der klassische digitale Synthesizer von 1991, ist jetzt als Model Expansion für die Jupiter-X/-Xm Hardware-Synths und in virtueller Form in der Cloud verfügbar.

Roland JD-800 Model Expansion für Zenology & Jupiter-X/-Xm erhältlich Artikelbild

Erst kürzlich veröffentlichte Roland den legendären Juno-60 als Plug-In/Out, jetzt ergänzt die japanische Synth-Schmiede mit dem JD-800 einen weiteren legendären Vintage-Synthesizer für die Cloud und als Model Expansion für Jupiter-X und -Xm. Die Roland Fantom-Serie sowie MC-707 werden derzeit noch nicht unterstützt.

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud

Keyboard / News

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind.

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud Artikelbild

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind. Der originale Roland Juno-60 Hardware-Synthesizer hat den Sound der Musik der 1980er Jahre mitgeprägt und ist immer noch hoch geschätzt für seinen Vintage-Sound und seinen unverwechselbaren Charakter.

Roland Jupiter-X/Xm 2.0: Roland Cloud Connect & Vocal Designer Model Expansion

Keyboard / News

Roland veröffentlicht Firmware 2.0 für Roland Jupiter-X/Xm, welche die Roland Cloud Remote-Steuerung via Android und iOS-Geräten erlaubt, plus eine neue Model-Expansion für den Vocal Designer.

Roland Jupiter-X/Xm 2.0: Roland Cloud Connect & Vocal Designer Model Expansion Artikelbild

Roland Jupiter-X/Xm 2.0 Firmware bietet zwei wichtige neue Funktionen. Waren die beiden ZEN-Core Jupiter-X und -Xm bisher auf einen Rechner angewiesen, um neue Klänge zu erhalten bzw. auf die Roland Cloud zu kommen, bietet Roland nun unter Roland Cloud Connect Möglichkeiten, mithilfe des neuen WC-1 Adapters und der Roland Cloud Connect App

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb