ANZEIGE

Roland JD-800 Model Expansion für Zenology & Jupiter-X/-Xm erhältlich

Erst kürzlich veröffentlichte Roland den legendären Juno-60 als Plug-In/Out, jetzt ergänzt die japanische Synth-Schmiede mit dem JD-800 einen weiteren legendären Vintage-Synthesizer für die Cloud und als Model Expansion für Jupiter-X und -Xm. Die Roland Fantom-Serie sowie MC-707 werden derzeit noch nicht unterstützt.

Roland JD-800 Model Expansion (Quelle: Roland)
Roland JD-800 Model Expansion (Quelle: Roland)
Roland feiert in diesem Jahr des (1991), weswegen ihm wohl in besonderer Weise gedacht wurde. Verwendete der JD-800 die lineare arithmetische Synthese, wie der Roland D-50, welche die Sample-Wiedergabe mit digitaler Synthese kombiniert, besteht jedes Patch aus vier separierten Stimmen, welche jede für sich eine eigene Synthesizerstimme mit entsprechenden Parametern darstellt. Diese können dann mittels einer Vier-Layer Engine auf der Tastatur flexibel verteilt werden. Das charakteristische Klangverhalten des Originals wurde – laut Roland – in der Model Expansion authentisch reproduziert.
Die Roland und . Es läuft als sowie auf den . Im Zeitraum vom 2. bis 31. März kann man den neuen JD-800 ME kostenlos mit einem Roland-Konto testen. Der und ist e, um die Modellerweiterung auf herunterzuladen.
Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Webseite des Herstellers.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Roland JD-800 Model Expansion (Quelle: Roland)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Yamaha SeqTrak Sound Demo (no talking)
  • Yamaha Genos 2 Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Meraki Sound Demo with Waldorf Blofeld (no talking)