Anzeige

Musikmesse 2015: Line 6 präsentiert den Firehawk FX

Der Multi-Effektprozessor von Line 6 soll besonders durch die intuitive schnurlose Bedienung dem Gitarristen helfen noch schneller den Wunsch-Sound zu finden oder zusammenzustellen. Für die Bearbeitung von Sounds und die Programmierung von neuen Sounds ist die „Firehawk-Remote“ App zuständig.

Bild: zur Verfügung gestellt von Line 6
Bild: zur Verfügung gestellt von Line 6

Neben den über 200 Verstärkern und Effekten hat der Nutzer ebenfalls Zugriff auf die umfangreiche Online-Bibliothek. Somit sind für jeden Musikstil genug Sound-Varianten gewährleistet.

Strategiechef Marcus Ryle erläutert: „Der Firehawk FX stellt in gewisser Hinsicht das Destillat für Line 6 über 20-jährigen Erfahrung in Sachen Multi-Effektprozessor dar […] Mit dem Firehawk FX verfügen Gitarristen über eine schnurlose Bedienung, ein atombombensicheres Gehäuse und alle Amps und Effekte […]“.  

Der Firehawk FX ist ab Frühjahr 2015 für 449,00 € (UvP.) erhältlich.

Weitere Informationen gibt es hier.

Zurück zur Übersicht:

Hot or Not
?
Bild: zur Verfügung gestellt von Line 6

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

MXR präsentiert zwei neue Pedale fürs Board, den FOD Drive und das Multi Mode Tremolo

Gitarre / News

MXR, der Hersteller aus Rochester, New York, präsentiert zwei neue Pedale mit umfangreichen Regelmöglichkeiten die neugierig machen. Das M251 MXR FOD Drive kombiniert zwei übersteuerte Amps, das MXR Tremolo bietet Musikern neben klassischen Interpretationen eine Vielzahl an neuen Varianten des beliebten Effekts.

MXR präsentiert zwei neue Pedale fürs Board, den FOD Drive und das Multi Mode Tremolo Artikelbild

Mit zwei neuen Bodenpedalen meldet sich MXR im Herbstgeschäft. Das M251 MXR FOD Drive kombiniert die Kraft von zwei übersteuerten Amp-Stacks in einem kompakten Effektpedal, während die sechs wählbaren Tremolo-Wellenformen des M305 MXR Tremolos Musikern neben klassischen Interpretationen eine Vielzahl an neuen Varianten des beliebten Effekts bietet.

TC Electronic bringt den Impulse IR Loader auf den Markt

Gitarre / News

Der TC Electronic IMPULSE IR LOADER ist ein Cab Sim- und IR-Loader mit 25 vorinstallierten IR-Emulationen, die nahezu sofort geladen werden können. Bis zu 99 IR-Emulationen können gespeichert werden.

TC Electronic bringt den Impulse IR Loader auf den Markt Artikelbild

Mit dem Impulse IR-Loader schlägt TC Electronic ein neues Kapitel auf. Das Pedal ist ein Cab Sim und IR Loader und soll die Komplexität und Handhabung bei der Verwendung von Impulsantwortdateien deutlich erleichtern. Einfach die IRs per Drag-and-Drop auf einen USB-Stick ziehen oder den speziellen IR-Organizer für PC und Mac verwenden, der Impulse IR Loader kümmert sich um den Rest.

Audiovergleich - Line 6 HX Stomp vs. Boss GT-1000Core

Gitarre / Feature

Unser Audiovergleich zwischen Line 6 HX Stomp und Boss GT-1000Core beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Mini-Multieffektgeräten.

Audiovergleich - Line 6 HX Stomp vs. Boss GT-1000Core Artikelbild

Kleine Alleskönner sind aktuell sehr gefragt und Line 6 hat kürzlich mit dem HX Stomp ein vielbeachtetes Produkt auf den Markt gebracht, das auch von vielen professionellen Spielern genutzt wird. Zum einen liefert es quasi als Schweizermesser im Pedalboard spezielle und programmierbare Modulations-, Delay- oder Reverb-Sounds in Verbindung mit einem Amp und weiteren Effektpedalen. Und falls man mit schmalem Gepäck unterwegs ist, kann das Gerät auch ohne Verstärker mit seinen digitalen Amp-Modellen direkt an die PA angeschlossen werden.Ob als Stand-Alone-Gitarrensoundquelle oder Effektboard in kompaktem Format - klanglich hat sich das HX Stomp eindeutig bewährt. Aber auch Boss schickt mit dem GT-1000Core

Line 6 Catalyst 100 Test

Test

Der Line 6 Catalyst 100 ist ein gut klingender, variabler Modeling-Combo und mit 100 Watt ein flexibler Begleiter vom Wohnzimmertraining bis zum Clubgig.

Line 6 Catalyst 100 Test Artikelbild

Bei der neuen Line 6 Catalyst-Serie handelt es sich um drei  60, 100 und 200 Watt starke Gitarren-Combos, die digitale Modeling-Technologie mit der Optik eines Echtamps und dem Feel eines Gitarren-Speakers vereinen sollen. Die Novizen im Programm des amerikanischen Herstellers haben dabei so einiges unter der Haube, denn die drei besitzen eine Reihe von programmierbaren Verstärkertypen, Booster, digitale Effekte und für das häusliche Spielen sogar einen skalierbaren Powersoak.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)