Anzeige

Boss ergänzt das Katana Line Up mit dem Katana-50 MkII EX, dem Artist MkII Topteil und dem Cabinet 212 Waza

Neue Katana-Verstärker: Das Lineup wächst weiter!  Die Katana-Familie erhält Zuwachs – mit dem überarbeiteten Katana-50 MkII EX, dem neuen Flaggschiff Katana-Artist MkII Head und dem Katana Cabinet 212 Waza.

BOSS erweitert die Katana Gitarrenverstärker um drei neue Modelle

  • Katana-50 MkII EX
  • Katana-Artist MkII Head
  • Katana Cabinet 212 Waza

BOSS präsentiert drei neue Modelle aus der erfolgreichen Katana Gitarrenverstärker-Serie. Der Katana-50 EX ist eine weiterentwickelte Version des Einsteigermodells Katana-50 MkII mit neuen Performance-Features aus den höherpreisigen Katana-Verstärkern. Der Katana-Artist MkII Head vereint den herausragenden Sound und die Funktionsvielfalt des Katana-Artist MkII Combo-Verstärkers in einem leistungsstarken 100 Watt Verstärker-Topteil. Das Katana Cabinet 212 Waza ist der ideale Begleiter für den Katana-Artist MkII Head und liefert in seiner 2×12”-Bestückung mit Waza Custom-Lautsprechern herausragende Rocksounds.

Katana-50 MkII EX

Boss Katana-50 MkII EX
BOSS Katana-50 MkII EX

Der 50 Watt starke Katana-50 MkII EX ist live noch flexibler einsetzbar als der beliebte Katana-50 MkII und behält dabei das gleiche, kompakte und mobile Design. Durch die Möglichkeit, einen BOSS GA-FC oder GA-FC EX Fuß-Controller anzuschließen, lassen sich Tone-Setting-Speicherplätze auswählen, Effekte ein- und ausschalten und mehr. Zudem steht ein Line-Ausgang zum Ausspielen fertiger Sounds auf eine PA bereit. Gleichzeitig können Anwender über die Stereo-Expand-Funktion einen zweiten Katana-50 MkII EX oder einen Katana MkII 100-Watt-Verstärker verlinken.

Katana-Artist MkII Head

Boss Katana-Artist MkII Head
BOSS Katana-Artist MkII Head

Der Katana-Artist MkII Head mit 100 Watt wurde mit den wichtigsten Features und Funktionen aus dem renommierten Katana-Artist MkII Comboverstärker. Die fünf individuellen Verstärkercharakter inklusive fünf Variationen sorgen für zehn unterschiedliche Grundsounds. Gleichzeitig können Anwender fünf Effektkategorien gleichzeitig nutzen und ihre Sounds wie auf einem riesigen Pedalboard in alle Richtungen formen. Im BOSS Tone Studio lassen sich die integrierten Effekte des Verstärkers aus über 60 Typen zusammenstellen und den eigenen Sound über detaillierte Parameter präzise an die eigenen Vorstellungen anpassen.

Der Katana-Artist MkII Head bietet zahlreiche Funktionen für die erweiterte Performance-Steuerung, die im BOSS Tone Studio vielfältig auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden können. So lässt sich etwa der Solo-Boost (Abgriff nach der Endstufe) komfortabel über ein Fußpedal steuern, während der Solo-Sound über einen frontseitigen Regler sowie einen eigenständigen EQ und ein Delay schnell und effektiv angepasst wird. Über die Air-Feel-Einstellungen auf der Frontplatte – zur Auswahl stehen drei Presets und zwei Plätze für eigene Einstellungen – können Anwender die Cabinet-Simulation auf dem Line-Output beeinflussen. Darüber hinaus ist es möglich, die Endstufenleistung des Verstärkers über den Editor in 10-Watt-Schritten an wechselnde Performance-Anforderungen anzupassen.

Katana Cabinet 212 Waza

Katana Cabinet 212 Waza
BOSS Katana Cabinet 212 Waza

Das Katana Cabinet 212 Waza wurde speziell auf die umfangreichen Soundoptionen des Katana-Artist MkII Head abgestimmt. Das robuste Cabinet mit 2×12” Custom-Waza-Lautsprechern erzeugt die begehrtesten Rocksounds der Welt, inspiriert von den legendären British-Stack-Lautsprechern aus den 1960er Jahren. Durch das Stacken von zwei Cabinets lässt sich ein cleanes 4x12er-Setup errichten. Gleichzeitig verfügt die vielseitige Konstruktion über eine abnehmbare Rückplatte, um das Cabinet sowohl mit Closed- als auch mit Open-Back zu spielen.

Weitere Informationen über den Katana-50 MkII EX, Katana-Artist MkII Head und das Katana Cabinet 212 Waza gibt es auf www.boss.info.

Hot or Not
?
Katana News Teaser Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Profilbild von Greko

Greko sagt:

#1 - 15.01.2023 um 11:36 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Sowohl in der Vorschau als auch in der Überschrift steht "Katana 50 MK2 Topteil" entweder packt ihr da ein Komma dazwischen, nehmt "Topteil" raus oder macht "Katana Artist Topteil" draus aber so ist das ein nur Clickbait.

Profilbild von Michael Behm

Michael Behm sagt:

#2 - 17.01.2023 um 13:31 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Greko, danke für den Hinweis. Ist korrigiert! Beste Grüße aus der Gitarrenredaktion Michael Behm

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Boss Waza-Air Bass: Geniales Übungstool, extra teuer für Bassisten?
Gitarre / News

Zur Kasse, bitte: Das Boss Waza-Air Bass könnte das perfekte Übe-Tool für Tieftöner sein, doch leider müssen Bassisten extra zahlen.

Boss Waza-Air Bass: Geniales Übungstool, extra teuer für Bassisten? Artikelbild

Das brandneue Boss Waza-Air Bass tritt in die Fußstapfen des für Gitarren konzipierten Waza-Air und bietet nun auch für uns Tieftöner eine saubere Lösung, um den richtigen Groove zu finden. Mit räumlichem Klang, fünf Bassverstärker-Rigs und einer Auswahl an Effekten scheint dieses Paket für Bassisten eine Menge zu bieten. Der Preis ist allerdings etwas unverschämt.

BOSS IR-200 & SY-200: Amp & IR Cabinet + Synthese
Gitarre / News

Ist das IR-200 der neue Konkurrent für das ACS1 und Iridium oder „nur“ ein wahnsinnig umfangreiches IR-Pedal? Dass BOSS IR-200 & SY-200.

BOSS IR-200 & SY-200: Amp & IR Cabinet + Synthese Artikelbild

Impulsantwort, Amp-Modeling, Synthese und mehr: BOSS hat mit dem IR-200 Amp & IR Cabinet & SY-200 Guitar Synthesizer das Portfolio der 200er Serie um zwei interessante Geräte erweitert.

PRS Archon 50 – Combo und Topteil mit viel Gain
Gitarre / News

Nachdem es lange ruhig um die Archon-Serie war, gibt es gleich mehrere Versionen der PRS Verstärkerserie, als Combo oder Topteil mit passenden Boxen.

PRS Archon 50 – Combo und Topteil mit viel Gain Artikelbild

Zuletzt hatte PRS an der Archon Verstärkerserie vor etlichen Jahren geschraubt, genauer gesagt 2014. 8 Jahre später kommt der PRS Archon 50 mit einer ordentlichen Portion Extra-Gain, 50 Watt und verschiedenen Versionen, die (fast) alle Bedürfnisse abdecken müsste.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)