Anzeige

Expressive-E Touché SE vorgestellt

Mit „Touché SE“ bringt das französische Unternehmen Expressive-E, Entwickler des innovativen Touché Controllers, eine neue Version des Touché, die für die Verwendung mit Software-Instrumenten entwickelt wurde.

(Foto: Expressive E)
(Foto: Expressive E)


Touché SE (Software Edition) soll in seiner Art als einzigartiges und erschwingliches Instrument jedem Software-Synthesizer und Plug-in neue organische Ausdruckskraft, Tiefe und Musikalität verleihen. Durch Wisch-, Drück- und Tippgesten auf der hochempfindlichen Spieloberfläche soll die Erschaffung eigener, komplexer und vielseitiger Sounds möglich sein. Durch simple Bewegungen steuert Touché SE bis zu acht Parameter gleichzeitig in Echtzeit.
Im Lieferumfang befinden sich mehr als 200 Werkssounds, die für die umfassenden Kontrollfähigkeiten des Touché SE optimiert wurden und direkt nach der Installation spielbar sind. Nutzer können zusätzlich deren bereits vorhandenen VST-Instrumente in der Begleitsoftware Lié hosten und ihnen ganz neue Klänge entlocken. Für einen schnellen Einstieg bietet Expressive E über 200 Presets für bekannte Plug-ins von Drittanbietern zum kostenlosen Download an. 

Fotostrecke: 3 Bilder (Foto: Expressive E)
Fotostrecke

Die wichtigsten Features im Kurzüberblick:

  • Hardware-Controller mit patentiertem Mechanismus, der in mehreren Bewegungsdimensionen arbeitet
  • Mehr als 200 optimierte Werkssounds
  • Bis zu 8 Plugin-Parameter gleichzeitig steuerbar
  • Empfindlichkeit des Mechanismus anpassbar
  • Hosten bereits vorhandener VST-Instrumente in der Begleitsoftware Lié
  • Stromversorgung über USB
  • Kompatibel mit Mac und PC

Preis: 229 €
Verfügbarkeit: sofort

(Foto: Expressive E)
(Foto: Expressive E)

Video: Touché SE: Play, Produce & Perform

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Hot or Not
?
(Foto: Expressive E)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Expressive E Noisy - Hybrider Software Synthesizer basierend auf akustischer Resonanz

Keyboard / News

Expressive E, bekannt für deren ausgefallene Controller, stellt mit 'Noisy' einen Software Synthesizer vor, der als Hybrid mit Physical Modeling und subtraktiver Synthese auf dem Prinzip der akustischen Resonanz aufbaut.

Expressive E Noisy - Hybrider Software Synthesizer basierend auf akustischer Resonanz Artikelbild

Expressive E, bekannt für deren ausgefallene Controller, stellt mit 'Noisy' einen Software Synthesizer vor, der als Hybrid mit Physical Modeling und subtraktiver Synthese auf dem Prinzip der akustischen Resonanz aufbaut. Noisy ist ein hybrider Plug-in Synth, der das Konzept des Physical Modelings mit der subtraktiven Synthese kombiniert und die Prinzipien der akustischen Resonanz

Superbooth 2021: Expressive E Imagine - Physical-Modeling-Synth in Kooperation mit AAS

Keyboard / News

Epressive E präsentiert mit Imagine einen Software-Synth auf Pysical Modeling-Basis, der in Zusammenarbeit mit Applied Acoustics Systems entstand.

Superbooth 2021: Expressive E Imagine - Physical-Modeling-Synth in Kooperation mit AAS Artikelbild

Physical Modeling Synthesizer, der zwei Eigenschaften vereint: Expressive E's Wissen im Bereich der Spieltechnologie und AAS Expertise im Bereich leistungsstarker Physical Modeling Technologie. Imagine bietet zwei unabhängige Layers, die in sich komplett editierbar sind . Jeder Layer verwendet Coupling- und Exiting-Technologie

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)