Bass Hersteller_Fender
News
7
28.07.2021

R.I.P. Dusty Hill - Bassist/Sänger von ZZ Top verstorben

Der Texanische Bassist und Sänger verstarb im Alter von 72 Jahren.

R.I.P. Dusty Hill! Der amerikanische Bassist und Sänger Dusty Hill ist am 28. Juli 2021 in Houston im Bundesstaat Texas verstorben. Wie seine ZZ-Top-Bandkollegen Billy Gibbons und Frank Beard über die Facebook-Seite von ZZ Top mitteilten, verstarb Hill in seinem Haus im Schlaf. Er wurde nur 72 Jahre alt.

Dusty Hill wurde am 19. Mai 1949 in Dallas, geboren. Sein richtiger Name war Joe Michael Hill. Dusty besuchte die High School in Dallas und kam schon früh durch seine Mutter mit dem Rock'n'Roll von Little Richard und Elvis Presley in Berührung. Seine erste Band gründete er mit seinem Bruder Rocky Hill (git); die Gruppe begleitete häufig bekannte Künstler wie Lightnin' Hopkins.

Aus dieser Band entwickelte sich die Nachfolge-Band American Blues, in der Hill den Drummer Frank Beard kennenlernte. Gemeinsam mit Beard und dem Gitarristen Billy Gibbons gründete Hill im Jahr 1969 ZZ Top. Die Band wurde eine der erfolgreichsten Gruppen im Genre des Bluesrock/Texas Blues/Southern Rock.

Das 1983 erschienene "Eliminator" wurde mit inzwischen über 14 Millionen verkauften Einheiten zum größten kommerziellen Erfolg von ZZ Top - Hill und Gibbons hatten sich inzwischen lange Bärte wachsen lassen, die schnell zum Markenzeichen der Band wurden.

Seit den frühen 1980er-Jahren komponierte Dusty Hill aber auch sehr erfolgreich Filmmusik, etwa für Blockbuster und Serien wie "Ein Offizier und Gentleman", "Knight Rider" oder "Ghost Rider". Gelegentlich arbeitete er auch als Schauspieler, etwa in "Zurück in die Zukunft III".

Im Jahr 2000 wurde bei Hill Hepatitis C festgestellt. Dusty Hill hinterlässt eine Ehefrau und eine Tochter aus einer früheren Beziehung.

Ruhe in Frieden, Dusty - und danke dir für deine Musik!

Verwandte Artikel

User Kommentare