Hersteller_Numark
Test
5
02.07.2009

Numark Komplettsystem HDMIX Test

Ein DJ, ein Flightcase, ein Riesenspaß?

Bereits 1978 konnte der Hardwarehersteller Numark unter anderem durch die Vermarktung des ersten DJ-Komplettsystems „Mobile Disc Jockey System“ zu einem der größten amerikanischen DJ-Austatter avancieren. Das Set bestand aus Mixer, Verstärker, EQ, zwei Plattenspielern, Lautsprecher und einem Transport-Case. Es folgten Automix-Systeme, volldigitale Clubmixer und Plattenspieler mit original 12” Vinyl-Slipmat zum Steuern des integrierten CD-Players.

 

Heute, mehr als 20 Jahre später, schickt sich die Firma an, mit dem HDMIX einen neuen Stern ans DJ-Firmament zu heften. Er soll mobilen Diskotheken, Alleinunterhaltern und allen reiselustigen Protagonisten der auflegenden Zunft, die auf ein umfangreiches Repertoire an Musik angewiesen sind, als ideales Werkzeug dienen, um Club, Festzelt, Stadion oder Hochzeit zu beschallen. Aus diesem Grund werkelt in seinem Inneren eine austauschbare Festplatte, die locker ein Volumen von mehreren Tausend Songs aufnehmen kann. Zudem besitzt er ausreichend Anschlüsse, um sich nahtlos in ein vorhandenes Hardware-Set mit Platten- und CD-Spielern zu integrieren. Damit würde er sich auch gut für Barbesitzer, Restaurants, Telefonwarteschleifen oder den Partykeller anbieten, egal ob als Erstkauf oder Ergänzung. Ferner verfügt der HDMIX über USB-Anschlüsse und selbst an ein integriertes Multiformat-DVD-Laufwerk hat der Hersteller gedacht. Das integrierte Farbdisplay nebst beigelegter Tastatur soll dem Notebook zum endgültigen Ruhestand verhelfen. Es gibt bereits einige Multiformat-Mix-Systeme, unter anderem Geminis CDMP-Serie oder die Cortex HDC- und DMIX-Serie, allerdings ist man mit diesen noch immer auf externe Speichermedien oder CDs angewiesen. Somit wäre Numarks HDMIX eines der ersten konsequent umgesetzten All-in-One-, respektive Pack-and-Go-Systeme. Sie müssten lediglich noch den Kopfhörer beilegen.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare