Anzeige

Numark X5 Test

Wenn ein neues Produkt von Numark die Bonedo-Testredaktion erreicht, ist die Spannung oft sehr groß. Immerhin können die Amerikaner nicht nur vier Dekaden Erfahrung im Mixerbau auf ihrem Konto verbuchen, sie bereichern den DJ-Markt auch immer wieder durch technische Innovationen – sei es im Bereich der Controller-Flagschiffe, wie beim NS7, HDMIX, brandaktuell Mixdeck oder durch effektgeladene CD-Tabletops wie dem NDX800.

Nun bekommt die Familie der Serato Itch Controller, allen voran die V7 MIDI-Turntables fachkundigen Zuwachs in Form eines 24-Bit-Zweikanal-Digitalmixers. Er hört auf den Namen X5 und dürfte nicht nur Scratch-Enthusiasten begeistern. Professionelle Performance-Tools, wahlfreie Kurvenkonturen, austauschbare Fader, Kill-EQs, hochwertige Wandler und übersteuerungsfeste Look-Ahead Peak-Limiter könnten den Testkandidaten vielleicht in das obere Drittel der Beliebtheits-Skala für „Zweikanäler“ führen. Da warten allerdings mit XONE 22 (299 Euro), Ecler Nuo2 (379) und Pioneer DJM 350/400 (439) schon harte Konkurrenten, die ebenfalls handverlesene Schmankerl vorweisen, auf den Herausforderer. Wir sind gespannt, was dieser zu einem Straßenpreis von 379 Euro zu leisten vermag.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.