Anzeige
ANZEIGE

American Audio SDJ1 Test

Fotostrecke: 2 Bilder American Audio SDJ1u2026
Fotostrecke

Der digitale Musik-Download ringt der CD und der Schallplatte stetig Marktanteile ab, besonders im Chart-lastigen Umfeld. Discjockeys, die statt schwerer Plattenkoffer lediglich ein Laptop-Neopren-Täschen im Rucksack tragen, sind ein Kind dieser Entwicklung. Die CD dient ihnen bestenfalls noch als Backup. Geht es nach American Audio, könnte das Medium für den musikalischen Beschallungsabend ruhig noch etwas weiter schrumpfen. Vielleicht auf SD-Karten-Größe? Dann böte sich für den Wander-DJ quasi die Hosentasche als Transportmittel für die Musiksammlung an, vorausgesetzt am Ziel seines Weges ist ein geeignetes Abspielgerät installiert. So eines, wie es der nachfolgende Artikel vorstellt.

American Audio SDJ1 ist ein Dual-Deck DJ-Player im 19-Zoll-Format. Er besitzt weder Laufwerke für optische Medien noch USB-Ports, sondern hat sich gänzlich der SD-Karte verschrieben. Kompatibel muss auch der Inhalt der Speichermedien sein, und zwar mit dem MP3-Format. Wer zuvor mit einem Doppel-CD-Player gearbeitet hat, braucht auf liebgewonnene Features nicht zu verzichten. Jogdials, Pitchfader, VF-Display, Auto-BPM, Master Tempo, Fader-Start, Relay-Play und Seamless-Loop sind hinlänglich bekannt, das Layout ist klassisch. Damit wäre die Frage nach dem Hauptkonkurrenz-Produkt geklärt. Es ist der weitverbreitete und beliebte CD-Doppeldecker, was sich auch in der Preisfindung von 195 Euro niederschlägt. Stage Line DMP-220 SD-Player (220 Euro) oder OMNITRONIC SDP-2 (200 Euro) sind ähnlich ausgestattete Kartenspieler. Gegen etwas Aufpreis gibt es bereits Geräte mit eingebautem Mixer, zum Beispiel American Audio SDJ-2 (298 Euro) oder Omnitronic MMP-1 SD-Player (249 Euro).

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.