Anzeige

Numark ARC3 Test

Man schrieb das Jahr 1972, als der amerikanische Hersteller Numark aus New Jersey sein erstes DJ-Produkt präsentierte. Dabei handelte es sich um den DM-500, laut Herstellerangaben der erste DJ-Mischer mit Crossfader überhaupt. Die Firma aus New Jersey war ein Jahr vorher gegründet worden und bewies von Anfang an mit der Integration innovativer Features in ihre DJ-Produkte großen Entwicklergeist. Schon 1990 präsentierte man mit dem CD 6020 den ersten pitchbaren Doppel-CD-Player. Seither sind 29 Jahre vergangen und es gibt heute wohl kaum noch ein Musikstück auf diesem Planeten, das nicht irgendwo im MP3-Format gespeichert ist. Digital ist Trumpf, und CD-Player für DJs sind ohne MP3-Support eigentlich nicht mehr vorstellbar.

nmc0_arc_3_angle_cd_out_lg

Für den ARC3 gehört der MP3-Support zur Pflicht. Ob die Kür des Numark-Players mehr zu bieten hat und ob DJ-CD-Player, die deutlich unter 300 EUR zu haben sind, grundsätzlich etwas taugen, das wollen wir mit diesem Test herausfinden…

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.