Gitarre
Test
1
06.01.2011

Harley Benton GA5H Test

Mini-Röhrentop zum Knallerpreis

Bekanntlich legen wir Gitarristen nicht unbedingt großen Wert auf komplizierte Bedienung, möglichst viele Regler und Schalter, und das vielleicht noch auf mehreren Ebenen. Ein Verstärker, der eine große Zahl von Knöpfen aufweist, beeindruckt uns deshalb überhaupt nicht. Es gibt ja mittlerweile auch fundierte und plausible Erklärungen, die diese Theorie bestätigen, denn viele Regler bringen eine aufwendige Schaltung mit sich, wodurch der pure Gitarrenton verändert und nicht unbedingt besser wird. Doch auch der hat seinen Preis und nicht selten wird man von Kollegen mit den Worten belächelt: „Was? Fast tausend Euro für einen 15-Watt-Verstärker, und dann auch noch ohne Box und mit nur zwei Reglern? Da hat ja das alte Röhrenradio von meiner Oma mehr!“

Doch die kleinen Krawallkisten sind sehr beliebt und natürlich gibt es auch Anbieter, die ihre Amps zu einem erschwinglichen Kurs anbieten. Mit dem fünf Watt starken Top von Harley Benton steht einer der günstigsten Verstärker dieser Klasse zum Test bereit und wir sind extrem gespannt, wie er im Vergleich zu Omas Röhrenradio und den anderen Mini-Amps abschneidet.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare