Feature
5
27.06.2019

DJ-Apps mit Streaming Music für Android und iOS

Mit dem iPad, Smartphone, Soundcloud, Deezer, Spotify, Beatport und Co auflegen

Feuer frei aus alle Rohren?

In diesem Artikel widmeten wir uns bereits den „Streaming Music Services“ in den gängigen DJ-Softwares für Mac und PC, heute möchte ich das Fass noch einmal für die Tablet-Fraktion aufmachen und Apps vorstellen, die euch Zugriff auf einen Onlinedienst gestatten, mit dem ihr gegen eine monatliche Gebühr viele Millionen Platten über die Netzwerkverbindung direkt in eure Software-Decks beamen könnt.

Auch hier sei mir der Hinweis erlaubt, dass die AGB einiger Provider dies nur in einem nicht kommerziellen Rahmen gestatten, aber Hand aufs Herz: Solange die Titel nicht in vernünftiger Qualität auf dem Tablet zwischengespeichert werden dürfen, um ohne (W-)LAN-Verbindung „Safe“ im Club, auf der Party oder dem Event abzurocken, ist ein gewerblicher Einsatz eh nicht ratsam. Widmen wir uns nun den Programmen, besser gesagt Apps...

Traktor DJ2 für iOS

Die komplett neu codierte App von Native Instruments bringt zahlreiche Funktionen mit, die wir bereits aus Traktor Pro kennen, zum Beispiel Filter und Kanaleffekte, Hotcues, Loops, Beatjumps, Freeze, Flux und Reverse. Das grafische Benutzerinterface bietet entweder Turntable-Optik mit Pads, ein klassisches Layout mit zwei großen Wellenformen und dazu eines mit Mini-Decks und Browser-View. Man kann iTunes und Traktor-Libraries importieren, eigene Playlisten erstellen und als Streaming-Dienst wird Soundcloud angeboten.

  • Plattformen: iOS
  • Programmversionen: Traktor DJ 2 (kostenlos)
  • Streaming: Soundcloud go+ (€ 9,99)
  • Stand: Juli 2019

Hier geht es zum Test

Pioneer WeDJ 2 für iOS und Android

für Android verfügbar. DJing Basics, Music-Streaming und innovative FX, Unterstützung für ausgewählte DJ-Controller und diverse Mixhilfen gehören zur Ausstattung. Ein integriertes Tutorial-System hilft Einsteigern bei der Einrichtung und gibt Tipps rund ums Auflegen mit dem iPhone oder iPad. Die Basisversion ist kostenlos, der Vollausbau kostet 14,99 Euro. Als Streaming-Dienste kommen Beatport und Soundcloud zum Einsatz

  • Plattformen: Android, iOS
  • Programmversionen: Pioneer WeDJ 2 iOS und Android (in App-Purchase bis 14,99)
  • Streaming: Beatport Link (€ 14,99), Soundcloud go+ (€ 9,99)
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

Algoriddim Djay

… mit seiner traditionell großen iOS- und neuerdings auch stetig wachsenden Android-Anhängerschaft und Spotify. Ihr könnt euch hier auf zwei bis vier Decks austoben, diverse Effekte und Filter einsetzen und euch musikalisch aus einem Fundus von rund 44 Millionen Tracks bedienen, wenn ihr ein Spotify Premium Abo abgeschlossen habt. Internes Mix-Recording ausgeschlossen.

  • Plattformen: Android, iOS
  • Programmversionen: Djay 2 Android (€2,99), Djay Pro iOS (Abo: €9,99 pro Monat)
  • Streaming: Spotify Premium (€ 9,99)
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

DJIT Edjing

Edjing hingegen setzt auf Soundcloud und Deezer, eine Firma die im Handels- und Unternehmensregister von Paris registriert ist und mit einem Katalog von rund 40 Millionen Tracks aufwartet. Der Premium+ Account kostet € 9,99 pro Monat. Edjing Pro bietet zwei Decks, Loops, Effekte und Waveforms, dazu Autosync, einen Automixer und eine Library.

  • Plattformen: Android, iOS
  • Programmversionen: Edjing Mix Andoid (kostenlos, Inn-App-Purchases € 0,80  bis  € 119,99), Edjing Mix iOS (kostenlos, Inn-App-Purchases ab € 1,99, annual subscription € 40,99 )
  • Edjing Pro Android (€ 2,49) und iOS (€ 8,99)
  • Streaming: Soundcloud, Deezer Premium+ ( € 9,99)
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

Mixvibes Cross DJ Pro

Ebenfalls aus Frankreich stammt die App Cross. Sie ist erhältlich für Android und iOS sowie PC und Mac. Der Hersteller Mixvibes ist seit über einem Jahrzehnt mit seiner DJ-Software am Start, das erste DVS System lief 2003 unter dem Namen Mixvibes vom Stapel, auf Tablets ist Cross DJ seit 2013 zuhause. Ein stromlinienförmiges Design und gutes Handling trifft hier auf solide Performance. Gestreamt wird von Soundcloud.

  • Plattformen: Android, iOS
  • Programmversionen: Cross DJ Pro iOS (€ 8,99) und Andoid (€ 7,99), dazu Inn-App-Purchases (€ 0,99 - 2,49 )
  • Streaming: Soundcloud go+
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

iMect DJ Payer Pro

Player Pro von iMect ist eine der komplexesten und flexibelsten DJ-Apps am Markt. Das Programm bietet touch-sensitive zoombare Wellenformen und zahlreiche Kreativfunktionen, legt ein intuitives GUI an den Tag, spielt NI Stems ab, lässt sich mit Timecode-Vinyl auf dem Turntable steuern und auch die MIDI-Controller Unterstützung kann sich sehen lassen.

Was den Streaming Content angeht, setzt DJ Player Pro auf Deezer Premium +, das monatlich 9,99 € kostet. Die App selbst lässt sich kostenlos laden und ausprobieren. Zur Beseitigung des Nag Screens ist ein Abo abzuschließen, dass euch zudem ermöglicht, Beatgrids, Cuepoints, Loops und Keys via Cloud geräteübergreifend auszutauschen. Es gibt zudem eine eingeschränkte EM-Version (zum Test).

  • Plattformen: iOS
  • Programmversionen: DJ Player EM (€ 10,99) DJ Player Pro (Abo: 10,99 € (5 Monate), 20,99 (12 Monate), 99,99 (5 Jahre))
  • Streaming: Deezer Premium+ (€ 9,99)
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

Pacemaker DJ

Pacemaker DJ ist eine einsteigerfreundliche, mit großen Multifunktions-Wheels und einem übersichtlichen Browser ausgestattetet App, die aufgrund ihres GUI leicht zu bedienen ist und euch zwei Decks zum Mixen, eine Klangregelung, einen Crossfader und eine automatische Titelsynchronisation zum Nulltarif bietet. Damit könnt ihr im Handumdrehen ein paar Tracks im Freundeskreis spielen. Das Programm lässt sich über Plug-Ins erweitern, darunter Loops und Effekte. Kostenpunkt: 1,99 Euro pro Plug-in. Beim Streaming setzt Pacemaker auf Spotify.

  • Plattformen: iOS
  • Programmversionen: Pacemaker DJ (kostenlos, Plug-Ins ab € 1,99) 
  • Streaming: Spotify Premium (€ 9,99)
  • Stand: Juni 2019

... zum App-Review

Eure Meinung

Kennt ihr noch weitere DJ Apps mit Content Flatrate oder habt diesbezüglich Erfahrungen gesammelt, die ihr mit uns teilen wollt: Die Kommentarfunktion steht euch offen. 

Happy Mixing

Peter Westermeier

...weitere DJ Apps für iOS und DJ Apps für Android.

Pioneer WeDJ 2 iOS Test

Pioneer schickt seine DJ-App WeDJ in die zweite Runde. Music-Streaming, erweiterte FX und DJ-Controller-Unterstützung sind nur einige Merkmale, die WeDJ 2.…

iMect DJ Player EM für iOS Test

iMect bieten ihren optisch aufgefrischten DJ-Player Pro auch in einer schlankeren EM-Version zum Festpreis statt Abo an. Ein guter Deal?

Algoriddim Djay 3.0 für iOS Test

Algoriddim starten das neue Jahr mit einem Update ihrer beliebten iOS-App “Djay”. Die markanteste Neuerung ist hierbei zunächst die Einführung eines Abo-Be…

Verwandte Artikel

User Kommentare