Anzeige

Serato DJ 2.4: mehr Streaming, mehr MIDI und Virtual Output für Broadcasting-Software

Beatport und Beatsource Link

Serato_DJ_Pro_2_4_PB

Legen wir gleich mal mit dem Streaming-Update  los, und zwar kommen nun neben Soundcloud und Tidal auch Beatsource und Beatport Link als Streaming-Anbieter in Betracht. Damit erweitert sich das Angebot auf einen umfangreichen elektronischen Katalog und einen Streaming-Service für Open Format DJs. Die Katze müsst ihr nicht im Sack kaufen. Wie üblich gibt es erstmal die Möglichkeit, die Anbieter 30 Tage lang kostenlos auszuprobieren, bevor die monatliche Abogebühr fällig wird. Beatport Link startet ab 14,99 $, Beatsource Link ab 9,99 $.
Etwas umständlich, dass man diese im GUI bzw. den Preferences der Public Beta nur einzeln anwählen kann und nicht sämtliche Lösungen auf einmal in der Seitenleiste angezeigt bekommt, aber das lässt sich hoffentlich via Update fixen.

Virtual Audio Device

Nicht weniger interessant: Die Serato DJ Pro Audioausgabe  kann nun über ein Software-Tool anderen Anwendungen zur Verfügung gestellt werden, womit sich z.B.  Livestreams realisieren lassen. Hierzu bedarf es unter Windows der Software Virtual Audio Device (VAD) bzw. iShowU Audio Capture auf dem  Mac. Dann noch ein Haken setzen in den Serato Preferences und die Ausgabe wird geklont – easy.

Master-Output für Laptop/PC-Speaker

Noch ein Punkt des Updates: Master-Output für Laptop/PC-Speaker. Somit kann man seinen Controller benutzen und die Soundausgabe unabhängig von dessen Audiointerface  routen, ohne eine PA oder Monitorboxen angeschlossen zu haben. Zum Üben beispielsweise.

MIDI

Ein weiteres Highlight: Multiples MIDI-Mapping. Damit können mehrere MIDI-Befehle auf eine Taste oder einen Regler gemappt werden, was zuvor nicht möglich war. So lassen sich beispielsweise auch bei kleineren Geräte mit wenigen MIDI-Controllern umfangreichere Setups anlegen oder unkompliziert Effekt-Macro-Regler mappen, etc.
Die neuen Features könnt ihr in der Public Beta selbst ausprobieren.

Weitere Informationen und Links

Das könnte dich auch interessieren

Die besten DJ-Controller für Serato DJ

DJ-Software mit Musik-Streaming

Kaufberater DVS-Mixer: Die besten DJ-Mixer mit DVS-Interface

Testmarathon Gigbags, Gadgets und DJ-Zubehör

Testmarathon-DJ-Controller

8 goldene Regeln für den Umgang mit Vinyl-Schallplatten

Die besten DJ-Apps für iPhone und iPad im Test

DJ-Booth und 19-Zoll-Equipment: Macht Rack-Technik auch für DJs Sinn?

Die besten DJ-Controller für iOS und Android

DJ-Kultur, die Geschichte des DJings

Testmarathon DJ-Turntables

Was macht ein gutes DJ-Mixtape aus?

Hot or Not
?
Serato_DJ_Pro_2_4_PB Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die beste DJ-Software 2022 für Einsteiger und Profis: Programme wie Serato, Traktor, Rekordbox und Virtual DJ im Vergleich

DJ / Feature

Die Auswahl an DJ-Software ist groß. Traktor, Serato, Rekordbox, alle Hersteller setzen ihre speziellen Schwerpunkte. Der nachfolgende Überblick informiert euch über die wesentlichen Unterschiede der wichtigsten DJ-Programme.

Die beste DJ-Software 2022 für Einsteiger und Profis: Programme wie Serato, Traktor, Rekordbox und Virtual DJ im Vergleich Artikelbild

In diesem Überblick möchten wir die wichtigsten DJ-Programme vorstellen und einen Vergleich über den gebotenen Funktionsumfang geben. Die meisten Programme sind schon etliche Jahre auf dem Markt und haben ihre Praxistauglichkeit unter Beweis gestellt. Viele Funktionen wie Beatgrids und eine automatische Synchronisation sind praktisch in allen Software-Lösungen enthalten, auch FX und Sample-Player haben Programme wie Traktor, Serato, Djay und Co. zu bieten. Controller-Unterstützung und Streaming-Music lassen sie ebenfalls nicht vermissen.

Broadcasting mit Traktor Pro: DJ-Sets streamen

DJ / Workshop

Traktor Pro ist mit einer Broadcasting-Funktion ausgestattet, mit der sich DJ-Sets live über das Internet streamen lassen. Ob Streaming-Anbieter oder eigener Icecast Server: Wie die Umsetzung gelingt, erfahrt ihr in diesem Crashkurs - so wird’s gemacht!

Broadcasting mit Traktor Pro: DJ-Sets streamen Artikelbild

Die DJ-Software Traktor Pro ist verfügt über eine Broadcasting-Schnittstelle, mit der sich DJ-Sets live über das Internet streamen lassen. Mit live gestreamten DJ-Sets könnt ihr eure Bekanntheit in der Szene steigern und dabei eure Skills und euer gutes Händchen für die Track-Auswahl unter Beweis stellen. In diesem Crashkurs möchte ich zwei unterschiedliche Wege aufzeigen: zum einen die Nutzung eines Streaming-Anbieters, der die Verteilung eurer Sets übernimmt und zum anderen das Aufsetzten eines eigenen (Icecast-) Servers.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)