Anzeige
ANZEIGE

Algoriddim Djay 3.0 bringt frischen Wind für Android DJs

Algoriddim Djay 3.0 mit neuen Remix-Tools, Streaming und Bluetooth MIDI für Android ist da
Algoriddim Djay 3.0 mit neuen Remix-Tools, Streaming und Bluetooth MIDI für Android ist da

Algoriddim bringt Djay 3.0 ins Google-Universum. Auflegen könnt ihr damit auf zwei virtuellen Decks, entweder im Turntable-Layout mit Cover-Art auf den Plattentellern oder mit farbcodierten Wellenformen oder beidem. Ein umfangreicher Kreativbaukasten für Live-Remixing, Samples und MIDI-Support sind nur einige Features dieser DJ-App und wie es sich für eine Generations-Update gehört, hat das Programm in Version 3.0 interessante Neuerungen vorzuweisen.

Djay 3.0

Darunter zum Beispiel einen Looper und einen Step-Sequencer, die es euch erlauben, Samples aus dem Djay-Fundus aufzuzeichnen oder Drumbeats zu erstellen. Wollt ihr mit einem Controller auflegen, ist dies via Bluetooth-Midi nun auch mit Pioneers DDJ-200 möglich. Mit einem geeigneten Audiointerface habt ihr zudem die Möglichkeit, getrennte Audiosignale für Master und Cue auszugeben. Split-Kabel lassen sich jedoch ebenfalls verwenden. Für Pre-Cueing, Automix AI, Sampler und Looper müsst ihr jedoch den In-App-Purchase durchführen. 6,99 Euro werden dafür aufgerufen. Ich denke, das geht für die Vollversion in Ordnung.

Neben lokal auf dem Smartphone verfügbaren Musikstücken ist es auch möglich, Musik aus dem Fundus eines Streaming-Music Anbieters aufzulegen. Tidal und Soundcloud go+ werden hier angeboten. Allerdings muss man sich auch von Spotify verabschieden, das wird nicht jedem schmecken, war aber seit einiger Zeit angekündigt. Und es gibt zudem einige Online-Konvertierungstools, die euch dabei helfen, den Umstieg auf eine andere Streaming-Plattform zu vollziehen. Tunemymusic beispielsweise.

Was mir noch fehlt

… ist Ableton Link zur Synchronisation mit weiteren Apps und Devices. Außerdem kann das Programm in einigen Punkte nicht mit Djay Pro AI auf iOS mithalten. Hier sind 4-Decks, Videomixing und das neue NeuralMix Feature, das von Apples Bionic Chip profitiert, um Beats, Instrumente und Vocals zu isolieren, natürlich schon eine Ansage.

Doch auch wenn das neueste Djay schon eine Weile auf Apple-Tablets kursiert und plattformabhängig mehr Features zu bieten hat: Algoriddim lässt die Android User nicht im Regen stehen, das ist lobenswert. Wenn ihr schon öfter mit dem Gedanken gespielt habt, mit eurem Android Tablet oder Smartphone ein wenig zu mixen, habt ihr mit Algoriddims Djay eine App, die sich über lange Jahre auf sämtlichen Plattformen wie Windows, Mac, iOS und eben auch Android etabliert hat.

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Algoriddim Djay 3.0 mit neuen Remix-Tools, Streaming und Bluetooth MIDI für Android ist da

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Controller für Algoriddim Djay
Feature

Algoriddim Djay ist auf Windows, macOS, iOS und Android eine beliebte DJ-Software. Mit dem richtigen Controller macht das Mixing natürlich doppelt so viel Spaß. Hier ein paar Empfehlungen.

Die besten Controller für Algoriddim Djay Artikelbild

Controller für Algoriddim Djay: Der Hersteller Algoriddim nennt seine App Djay ganz unbescheiden die „Nummer Eins DJ-Software für Mac und PC“. Neben vier Decks mit farbcodierten Wellenformen und Turntable-Layout warten hier auch interessante Funktionen wie das Austauschen von BPM- oder Tonart-Daten eurer Tracks über die Cloud.

Großes Update für Algoriddim djay Pro AI
News

Weiter geht’s für Djay Pro: Überarbeitete Automix- und Neural MixTM-Funktionen, neue FX, ein Slicer und Denon LC6000 Support halten Einzug.

Großes Update für Algoriddim djay Pro AI Artikelbild

Algoriddim hat heute ein großes Update für seine DJ-Plattform djay Pro AI auf iOS veröffentlicht, das umfangreiche Verbesserungen der Automix AI- und Neural Mix-Funktionen bietet. Damit können Djay-Nutzer nun vollständig KI-gesteuerte DJ-Sets abrufen, um einen nahtlosen Mix ihrer Lieblingsmusik mit neuen Übergängen zu hören. Doch das ist noch nicht alles, was die neuste Edition zu bieten hat. 

Reloop Ready: Neuer DJ-Controller für Serato DJ und Algoriddim Djay
DJ / News

Auflegen im 13-Zoll-Format: Mit Reloop Ready erblickt ein kompakter Budget-Controller das Licht der Welt, der für Serato DJ und iOS konzipiert wurde.

Reloop Ready: Neuer DJ-Controller für Serato DJ und Algoriddim Djay Artikelbild

Dass DJ-Gear nicht hünenhaft und teuer sein muss und trotzdem einiges für die kreative DJ-Performance an Bord haben kann, zeigt der Münsteraner Hersteller Reloop mit dem neuen Reloop Ready. Dabei handelt es sich um einen tragbaren 2-Kanal DJ-Controller, der für speziell für Serato DJ sowie iOS entwickelt wurde. Er kombiniert ein integriertes Audiointerface, Jogwheels, einen 2-Kanal-Mixer und 16 RGB-Performance-Pads auf kompaktem Raum. Lediglich 325 mm x 48 mm x 220 mm misst der Controller, er wiegt dabei gerade mal 1,4 kg und passt außerdem bündig auf einen 13-Zoll-Laptop, so dass auch der Track-Vorbereitung unterwegs nichts im Wege stehen sollte.

Neural Mix Funktionen in Algoriddim djay für DJ-Controller mappen
Workshop

In diesem Workshop erfährst du, wie du mit Algoriddim djays MIDI-Mapper deinen DJ-Controller so konfigurierst, dass du die Neural-Mix-Funktionen der Software mit den Bedienelementen deiner Steuer-Hardware dirigieren kannst.

Neural Mix Funktionen in Algoriddim djay für DJ-Controller mappen Artikelbild

Neural Mix ist angesagt, denn Musikstücke so wie sie sind auflegen, ist eins. Die unterschiedlichen Bestandteile diverser Tracks gekonnt miteinander verquirlen respektive live-remixen oder mashupen ein anderes. Das geht nicht nur in Ableton und Co., sondern auch mit dem DJ-Set: die Stimme aus Track A, die Drums aus Track B und die Hook aus Track C – mit normalem EQ-Einsatz am DJ-Mixer ein soundtechnisch eher schwieriges Unterfangen, doch wozu gibt es schließlich KI-gesteuerte Filter ...

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)