Anzeige

Algoriddim Djay Pro AI kann Handbewegungen zum Auflegen tracken

Algoriddim Djay Pro AI
Algoriddim Djay Pro AI

Algoriddim integriert ein Tracking-System in die App Djay Pro AI, das mittels iPad-Kamera eure Handbewegungen verfolgt. Hiermit lassen sich dann Parameter in der DJ-App steuern, oder wohl besser gesagt dirigieren.

Djay Pro AI arbeitet mit Bewegungssensor

Während der Gesture Control werden die Finger bzw. Hände in einem kleinen Fenster abgebildet, wo man mittels virtueller Buttons, Greifbewegungen und XY-Pad beispielsweise Effekte auslösen und steuern, Filterfahrten generieren, Loops abfeuern und manipulieren, ja sogar in-the-air scratchen kann. Und Achtung: Klatscht man in die Hände, wird ein Automix-Feature für den Crossfader ausgelöst und ein beatsynchroner Übergang zum nächsten Track vollzogen. DJ Ravine gibt im nachstehenden Video eine Kostprobe, was man damit alles so anstellen kann.

Neben Gesture Control und den üblichen Bugfixes und Performance-Verbesserungen gibt es aber noch weitere neue Features, zum Beispiel einen Music Visualizer im Classic Mode Layout und Support für den neuen Pioneer DJ DDJ-FLX6 DJ-Controller. Zudem können nun auch eigene Videos und Footage im Visualizer genutzt werden.

Einen Haken hat die Sache allerdings, denn ihr müsst schon ein ziemlich aktuelles iPad besitzen, um Gesture Control zu nutzen. So sprechen die Hardware-Anforderungen von einem iPad Pro 11‑Zoll, iPad Pro 12.9‑Zoll ab der dritten Generation oder einem iPad Air mindestens vierter Generation und iOS 14.

Algoriddim Djay Pro AI

Mit den neuen Features darf man Algoriddim jedenfalls attestieren, dass ihre App Djay zu dem besten gehört, was der DJ-App Kosmos auf dem iPad hergibt. haben. Erst kürzlich integrierten sie die Neural-Mix-Funktion zum Isolieren von Stems und auch sonst hat die App mit ihren zahlreichen Layouts, den vielen Effekten, AI Waveforms und dem unlängst integrierten DJ Sequencer und Looper samt Bibliothek mit über 1000 downloadbaren Samples und Loops einiges zu bieten. Streaming kann dabei optional via Tidal, Soundcloud, Beatport und Beatsource erfolgen.

Allerdings kosten all die schönen Features für Djay Pro auch 6,99 Euro monatlich im Abo. Hinzu kommen mitunter noch Abo-Kosten für den Streaming Dienst, womit man dann in einem Preisbereich von 20 Euro oder mehr  im Monat landen kann.

Gestensteuerung für DJs?

Was denkt ihr darüber? Spielerei oder echte Bereicherung? Sagt es uns in den Kommentaren.

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Algoriddim Djay Pro AI

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Auflegen mit Djay Pro und Tidal

Workshop

Die Tidal-Integration in Algoriddim Djay Pro stellt dir über ein Premium Abonnement beim Streaming-Anbieter über 50 Millionen Musikstücke zum Mixen bereit, selbst wenn du keine Tracks auf deiner Festplatte hast.

Auflegen mit Djay Pro und Tidal Artikelbild

Auflegen mit Streaming Music, das ist mittlerweile so einfach wie nie zuvor. Algoriddim Djay, das auf iOS, Android, Mac und Windows verfügbar ist, legt liegt dir auf Wunsch die gesamten Musikkataloge von Beatport, Soundcloud oder Tidal mit über 70 Millionen Tracks und 250.000 Videos zu Füßen und spricht obendrein noch musikalische Empfehlungen aus, welchenTrack du als nächstes mixen kannst. Playlisten mit deinen Freunden tauschen und über Social Media Dienste teilen, ist ebenso möglich. Wie das mit Tidal genau funktioniert, erfährst du in unserem heutigen Crashkurs.

Algoriddim Djay Pro AI iOS Test

Test

Algoriddim bringen eine neue Version von Djay Pro, die den Anhang „AI“ verpasst bekommen hat. Sie verspricht mit ihrer neuen „Neural Mix“-Funktion echte Algorithmen-Magie bei der Frequenz-Isolation.

Algoriddim Djay Pro AI iOS Test Artikelbild

Algoriddim, die umtriebige Software-Schmiede aus München, hat mit ihrer Multiplattform-App „Djay“ ein ziemlich populäres und gleichzeitig leistungsfähiges Programm im Angebot, welches das Auflegen mit iOS-Geräte gleichwertig zur Arbeit mit dem Laptop macht. Schon seit der ersten Version, die mit ihrer gelungenen virtuellen Simulation zweier Turntables an den Start ging, erfreut sich die DJ-Software entsprechend großer Beliebtheit. 

Algoriddim DJAY Pro AI Mac ist da: Neural Mixing für Big Sur und M1

DJ / News

Mit Algoriddim DJAY 3.0 AI kommt die erste Universal App für MacOS Big Sur: Neue GUI und Features, darunter Algoriddims Neural Mix Engine inklusive

Algoriddim DJAY Pro AI Mac ist da: Neural Mixing für Big Sur und M1 Artikelbild

MacOS Big Sur wird ausgeliefert und statt Kompatibilitäts-Warnungen auszusprechen, gibt Algoriddim bekannt, dass pünktlich zum Start des neuen Apple-Betriebssystems und der neuen Macs auch die beliebte DJ-App auf dem Mac die nächste Evolutionsstufe erklimmt. Die Updates gegenüber der letzten Mac-Version DJAY 2.29 können sich wahrlich sehen lassen.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)