Gitarre Hersteller_Boss Hersteller_Mooer
Feature
1
20.08.2018

Audiovergleich - Boss BD-2 vs. Mooer Blues Mood

Legenden vs. Klon

Neben dem Boss OD-1 und dem nur ein Jahr später erschienenen DS-1 ist der Blues Driver BD-2 von Boss sicherlich das bedeutendste Zerrpedal des japanischen Hersteller, obwohl es mit dem Geburtsjahr 1995 eher zu den späteren Entwicklungen zählt. Unzählige Gitarristen wie Andy Timmons, Brad Paisley oder John Mayer schwören auf den blauen Bodentreter, der sowohl als milder Overdrive als auch in der Funktion als reiner Booster seinen Einsatzbereich findet.

Die chinesische Firma Mooer hat sich dem Boss-Klassiker mit einem leichten Twist angenommen und ein Bluesdriver-ähnliches Pedal entwickelt, allerdings mit zusätzlichem Bright/Fat-Switch, das ebenfalls im blauen Farbton kommt und auf den Namen Blues Mood hört.

Da der Mooer im "Bright"-Mode dem BD2 am ähnlichsten kommt, findet der Vergleich mit diesem Setting statt. Der "Fat"-Mode würde dem Sound mehr Low-End hinzufügen.

Heute stellen wir die beiden Pedale einander gegenüber. Der Boss BD2 schlägt mit knapp 90 Euro zu Buche, während der Mooer Blues Mood für knapp 49 Euro über die Ladentheke geht.

Hört selbst, welches Pedal euch mehr anspricht:

Boss BD2 Mooer BluesMood Sound Demo

 

Beispiel 1:

Beispiel 2:

Beispiel 3:

Beispiel 4:

Verwandte Artikel

User Kommentare