Workshop
1
26.07.2017

5 Tricks, die dich wie Steve Lukather klingen lassen

Gitarre spielen wie Steve Lukather

Die Trademarks der Top-Gitarristen

Ohne Zweifel gehört Steve Lukather zu den absolut wegweisenden Gitarristen der 80er Jahre und weit darüber hinaus. Sein unfassbarer Ton, sein unglaubliches Gespür für die richtigen Gitarrenparts und seine melodische Finesse zeichnen ihn als einen der größten Gitarristen aller Zeiten aus.

Auch wenn es kaum möglich scheint, einen so umfassenden Musiker in einem kurzen Workshop abzuhandeln, kann man doch versuchen, einige ganz typische Stil-Ingredienzen des Meisters herauszufiltern und vielleicht sogar in das eigene Spiel einfließen zu lassen:

1. Blues/Pentatonik-Licks

"Luke" macht keinen Hehl daraus, dass er ein ganz großer Jimi Hendrix- und Bluesfan ist. Das hört man auch in seinen Licks, die eine sehr intelligente Vermischung bekannter Bluesklischees mit einer ganz eigenen Note darstellen, häufig auch gepaart mit modernen Pentatonikzerlegungen, wie hier aus dem Stück "Animal" von Toto:

2. Kleinterz-Bendings

Steve behauptete einmal: "Ich kann am Bending erkennen, wie gut ein Gitarrist ist". Darum darf es auch nicht wundern, dass Luke selbst großen Wert auf interessante Bends legt. Ein Trademark von ihm ist sicherlich das Kleinterz-Bending, wie hier beispielsweise aus dem "Physical"-Solo von Olivia Newton John.

3. Chromatische Lines

Als großer Larry Carlton-Bewunderer setzt Lukather auch sehr gerne chromatische Melodien ein, die man in einigen klassischen Toto Soli wie z.B. in "Rosanna" findet. Da dieses Solo jedoch so häufig Gegenstand von Workshops ist, präsentiere ich erneut aus dem Stück "Animal" eine jazzige Passage. Am Schluss hört ihr auch, wie Lukather Lines mit dem Whammy Bar formt:

4. Pedalton-Licks

Licks mit kurzen Pedaltonpassagen sind auch gern gesehen Gäste in Steves Solospiel. Folgendes Lick passt hervorragend für die Tonalität Em.

5. Fallende Notengruppen-Sequenzen

Um Spannung aufzubauen, findet man in seinen Lines sehr häufig Vierergruppierungen, die er triolisch beginnt und dann zu Sechzehnteln oder Sextolen beschleunigt. Der folgende Lauf funktioniert ebenfalls über Em:

Und nun wünsche ich euch viel Spaß bei dieser Auswahl an "Steve Lukather-Zutaten"

Verwandte Artikel

User Kommentare