Anzeige
ANZEIGE

Darkglass meets Music Man: Vorhang auf für den Dark Ray!

Fotostrecke: 3 Bilder Music Man DarkRay (Bild: Ernie Ball/Music Man)
Fotostrecke

Habt ihr ihn schon vernommen, den großen Aufschrei, der derzeit durch die Szene geht? Grund dafür ist der neue Music Man DarkRay, eine Kollaboration der Firmen Music Man aus den USA und Darkglass aus Finnland. Auf den ersten Blick sieht der Music Man DarkRay aus wie ein klassischer Music Man Stingray – und tatsächlich kann man ihn auch ebenso einsetzen, wenn man denn möchte. Doch unter der bekannten Oberfläche schlummert ein echtes Monster!

Die Basis des DarkRay-Basses bildet der im Jahr 2018 vorgestellte Music Man Stingray Special. Damals wurde das Erfolgsmodell der kalifornischen Company von Grund auf überarbeitet. Zu den neuen Features zählen Neodym-Humbucker, 22 Bünde (also ein Fret mehr als beim Original von 1976), superleichte Aluminium-Hardware, geröstete Ahornhälse sowie deutlich verbesserte Shapings. All diese Eigenschaften finden sich auch beim neuen Music Man DarkRay.
Aber jetzt kommt’s: Anstelle der herkömmlichen dreibandigen Stingray Special Onboard-Elektronik besitzt der DarkRay einen Preamp der finnischen Verzerrer-Stars von Darkglass. Neben Potis für Volumen, Bässe und Höhen – also quasi eine normale Zweiband-Elektronik nebst Lautstärkeregler – hat der DarkRay zwei weitere Knobs sowie einen Dreiweg-Schalter an Bord. Mithilfe dieses Switches hat man Zugriff auf drei Presets:

  1. Clean
  2. Alpha (Distortion; wird angezeigt durch einen blauen LED-Ring um das zweite Poti)
  3. Omega (Fuzz; wird angezeigt durch einen roten LED-Ring um das zweite Poti)

Ja, ihr habt richtig gelesen: der DarkRay hat tatsächlich die beiden bekannten Zerreffekt-Units aus dem Hause Darkglass gleich mit in seinem Cockpit! Je nach angewähltem Preset kann man hier den Grad der Verzerrung (zweites Poti) und zudem das Mischverhältnis mit dem cleanen Originalsound (drittes Poti) bestimmen.

Auf diese Art kann man sich nicht nur über den altbekannten Originalsound eines Music Man Stingray freuen, sondern nicht wenige Tieftöner können auch ihr Effektboard in Zukunft einfach zuhause lassen, denn sie können ihren Sound nach Belieben direkt am Instrument einstellen. Bitterböse NuMetal-Sounds werden hier ebenso im Handumdrehen realisierbar wie fauchig-angecrunchte Rocksounds!
Obwohl die Idee, Effektgeräte direkt in einen Bass zu bauen, nicht ganz neu ist (der selige Yes-Bassist Chris Squire experimentierte beispielsweise in seinem Electra-Bass schon vor nahezu einem halben Jahrhundert damit!), könnte der Music Man DarkRay diesem fast vergessen geglaubten Ansatz tatsächlich frischen Wind in die Segel pusten!
Wir sind gespannt auf einen Test, sobald die ersten Exemplare des Music Man DarkRay in Deutschland eintreffen. Vorab könnt ihr euch schon mal Appetit mit diesen beiden YouTube-Clips machen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Music Man DarkRay (Bild: Ernie Ball/Music Man)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Vorhang auf für den Music Man Joe Dart II Bass!
Bass / Feature

Zum zweiten Mal ehrt Music Man den Vulfpeck-Basser Joe Dart mit einem Signature-Modell. Auch beim Joe Dart II heißt es mal wieder "Reduce To The Max"!

Vorhang auf für den Music Man Joe Dart II Bass! Artikelbild

Über den Vulfpeck-Basser Joe Dart muss man nicht viele Worte verlieren: Dart ist einer der einflussreichsten E-Bassisten unserer Zeit, der in seinem einzigartig groovigen Style gekonnt Einflüsse von Altmeistern wie James Jamerson, Jaco Pastorius, Verdine White und - vor allem - Bernard Edwards verbindet. Nun ehrt die US-Traditionscompany Music Man den modernen Bass-Heroe zum zweiten Mal mit einem Signature Model: dem Music Man Joe Dart II!

NAMM 2021: Vorhang auf für den neuen Cort A5 Ultra Ash mit Fishman-Pickups!
Bass / News

NAMM 2021: Endlich ist dieses Modell mit seinen neuen Features auch als Fünfsaiter erhältlich. Mit dem neuen A5 Ultra Ash schlagen die Koreaner von Cort Guitars in mehrfacher Hinsicht neue Wege ein!

NAMM 2021: Vorhang auf für den neuen Cort A5 Ultra Ash mit Fishman-Pickups! Artikelbild

Endlich ist dieses Modell mit seinen ganz neuen Features auch als Fünfsaiter erhältlich: Mit dem neuen A5 Ultra Ash (hier ein Test des Vorgängers) schlagen die Koreaner von Cort Guitars in mehrfacher Hinsicht neue Wege ein!

Tolles Fundstück: Niacin meets Chick Corea!
Bass / Feature

Die Nachricht vom Tod der Fusion-Legende Chick Corea schockiert dieser Tage zigtausend Musikfans überall auf der Welt. Hier erlebt ihr den Meister als Gast des Trios Niacin, u.a. mit Billy Sheehan!

Tolles Fundstück: Niacin meets Chick Corea! Artikelbild

Das Tod der Fusionlegende Chick Corea hat die Musikwelt des Planeten in eine Schockstarre versetzt. Niemand hatte erwartet, dass der 79jährige derart schnell einem erst jetzt bekannt gewordenen seltenen Krebsleiden erliegen würde. Corea hinterlässt aufgrund seines beeindruckenden jahrzehntelangen Schaffes eine Lücke, die niemals wird geschlossen werden können!

NAMM 2021: Vorhang auf für die neue Ibanez SR600E-Serie
Bass / News

NAMM 2021: Die Instrumente der neuen Ibanez SR600E-Serie sind echte Arbeitspferde, mit denen sich Anfänger und Fortgeschrittene erstklassig in Szene setzen können.

NAMM 2021: Vorhang auf für die neue Ibanez SR600E-Serie Artikelbild

Ein kompletter Neuzugang aus dem Hause Ibanez ist die SR600E-Serie, die hierzulande für ca. 800,- Euro (Viersaiter bis knapp unter 1000,- Euro (Sechssaiter) über die Ladentheke gehen wird. Somit scheint diese Serie ein toller Tipp im unteren mittleren Preissegment zu werden!

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)