Anzeige
ANZEIGE

B.log – Herb Deutsch über den ersten Moog Synthesizer

Der Komponist und Synthesizer-Pionier Herb Deutsch erzählt in diesem Ausschnitt aus dem Filmprojekt “Electronic Voyager”, wie durch einen Theremin-Bausatz Bob Moog kennenlernte und mit ihm an der Entwicklung der ersten modularen Synthesizer arbeitete.  

Herb Deutsch war an der Entwicklung der ersten Moog Synthesizer beteiligt (Bild: vimeo / Waveshaper Media)
Herb Deutsch war an der Entwicklung der ersten Moog Synthesizer beteiligt (Bild: vimeo / Waveshaper Media)


“Electronic Voyager” ist das neue Filmprojekt von den Machern der Doku I Dream Of Wires (Robert Fantinatto und Jason Amm) und soll eine persönliche Dokumentation über die Synthesizer-Ikone Bob Moog werden. Der Film entsteht in Zusammenarbeit mit der Bob Moog Foundation und Bob Moogs Tochter Michelle Moog-Koussa und wird über eine Kickstarter-Kampagne finanziert, die noch Unterstützung gebrauchen kann: Hier geht’s zur Projekt-Seite.
Einen Ausschnitt aus ihrem Gespräch mit dem Komponisten und Professor Herb Deutsch gibt es nun vorab zu sehen. Herb Deutsch entwickelte mit Bob Moog die ersten Prototypen des modularen Synthesizers und schrieb die ersten Stücke für das neue Instrument. Im Video erzählt er, wie es zu der Zusammenarbeit kam.
Noch mehr Synthesizer-Historie gefällig? Die gibt’s in unseren Vintage Synth Features!
Alle bonedo-Tests und Artikel zum Thema Moog findet ihr hier.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Herb Deutsch war an der Entwicklung der ersten Moog Synthesizer beteiligt (Bild: vimeo / Waveshaper Media)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lasse Eilers

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bob Moog Foundation Exploring the Moog Liberation - der legendäre "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Fokus
Keyboard / News

Mit dem Titel 'Exploring the Moog Liberation' kündigt die Bob Moog Foundation die erste einer virtuellen Veranstaltungs-Reihe an, die den mittlerweile legendären "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Detail betrachtet.

Bob Moog Foundation Exploring the Moog Liberation - der legendäre "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Fokus Artikelbild

Mit dem Titel 'Exploring the Moog Liberation' kündigt die Bob Moog Foundation die erste einer virtuellen Veranstaltungs-Reihe an, die den mittlerweile legendären "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Detail betrachtet. Der 1980 von Moog Music, Inc. (Buffalo) herausgebrachte Liberation Synthesizer ist wenig bekannt, weshalb August Worley, zum Zeitpunkt der Produktion des Liberation Ingenieur bei Moog Music, die historischen, technischen und musikalischen Aspekte dieses weniger bekannten Instruments in den Fokus stellt. Exploring the Liberation ist die erste einer geplanten Veranstaltungsreihe, bei der Vintage-Synthesizer und Komponenten aus den Archiven der Bob Moog Foundation untersucht werden. Der Liberation, der während der Veranstaltung zur Verfügung steht, wurde kürzlich von Brad Kaenel an das Archiv gespendet. Gastgeber August Worley führte die formale technische Bewertung dieses historischen Synthesizers durch und gab Empfehlungen für seine zukünftige Restaurierung. Worley arbeitete von 1980 bis 1985 für Moog Music und trug zur Produktion vieler Moog-Synthesizer bei, darunter Minimoog, Prodigy, Liberation, Source, Taurus I und Taurus II, Rogue, Concermate MG-1, Opus-3 und Memorymoog, und diente als Design Engineer für Big Briar/Moog Music auf dem MiniMoog Voyager

GForce Software Bright Sparks: Mini-Doku über den Synthesizer-Pionier Tom Oberheim
Keyboard / Feature

GForce Software veröffentlicht in deren Bright Sparks-Reihe eine neue Mini-Doku, die sich mit dem Ingenieur und Pionier des Designs elektronischer Musikinstrumenten, Tom Oberheim befasst.

GForce Software Bright Sparks: Mini-Doku über den Synthesizer-Pionier Tom Oberheim Artikelbild

GForce Software veröffentlicht in deren Bright Sparks Doku-Reihe eine neue Mini-Doku, die sich  mit dem Ingenieur und Pionier des Designs elektronischer Musikinstrumenten, Tom Oberheim befasst.

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis
Keyboard / News

Moog Music kündigt einen Moog Factory Mural Contest an, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten.

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis Artikelbild

Moog Music hat einen Moog Factory Mural Contest angekündigt, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten. Als Hauptpreis winkt ein Moog One Synthesizer. Moog Music freut sich, Künstlerbeiträge für das Design anzunehmen, welches das neue Erscheinungsbild der Moog-Fabrik in der Innenstadt von Asheville, NC, werden kann. Einheimische und Besucher der pulsierenden Stadt haben die Fabrik mit dem ikonischen Synthesizer-Wandbild kennengelernt, das seit mehr als acht Jahren das Äußere des Gebäudes schmückt. Moog Music möchte nun diesem öffentlichen Kunstwerk neues Leben einzuhauchen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält einen polyphonen analogen 16-stimmigen Moog One-Synthesizer und dessen Kunstwerke werden in der Moog-Fabrik ausgestellt. Mitmachen lohnt sich!

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)