ANZEIGE

Moog Model 10 kommt zurück

Moog bringt das kleinste Modularsystem Model 10 nach Model 15 und 55 wieder zurück in die Gegenwart, jedoch in einer streng limitierten Auflage.

Moog Model 10. (Quelle: Moog Music)
Moog Model 10. (Quelle: Moog Music)

Irgendwann legt auch Moog Music dann und wann Produkte wieder neu auf. Wie z. B. das Model 15 und 55, die jedoch bereits schnell wieder vergriffen sind. Ursprünglich von Bob Moog in 1971 veröffentlicht, ist das Model 10 jetzt wieder in Produktion und weltweit bestellbar. Wer also Model 10 ergattern möchte, sollte schnell zugreifen, um sich den Klassiker zu sichern.

Moog Model 10

Das gegenwärtige Model 10 ist eine originalgetreue Nachbildung des ersten kompakten modularen Synthesizers von Bob Moog aus dem Jahr 1971. Das vollständig analoge Instrument besteht aus 11 diskreten analogen Modulen. Darunter die 907 Fixed Filter Bank und drei Oszillatoren der 900er-Serie, die den grundlegenden Sound liefern.

Die einzelnen Module, aus denen jedes neue Model 10 besteht, werden übrigens genauso konstruiert und hergestellt wie vor über 50 Jahren unter Verwendung traditioneller Verdrahtungsmethoden. Jedes System wird auf Bestellung gebaut und enthält jetzt eine Vielzahl von Updates. Dadurch soll sich der Synthesizer einfacher in moderne Studios weltweit integrieren lassen.

Moog Model 10. (Quelle: Moog Music)
Moog Model 10. (Quelle: Moog Music)

Ein modernes Bordnetzteil unterstützt jetzt einen breiteren Bereich wählbarer Spannungen, einschließlich 100 V, 120 V, 220 V und 240 V, was einen flexiblen Einsatz weltweit garantieren soll. Die neu gestaltete Rückseite des Systems beherbergt jetzt einen neuen Hauptnetzschalter, eine Netzlampe, einen Netzeingang, eine Erdungslasche sowie einen Spannungswahlschalter. Obendrein verfügt Modell 10 jetzt über eine verbesserte Kalibrierungs- und Stimmzuverlässigkeit, wobei das neue Produktionsmodell engere Kalibrierungen mit geringer Varianz ermöglicht.

Das Ganze wird kein günstiger Spaß, musste man doch bereits in 2019 knappe 10.000 USD für den Synthesizer ausgeben.

Weitere Informationen zu diesem Produkt gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Hot or Not
?
Moog_Model10 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MAYER EMI Vibes Performance Demo (no talking)
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24