ANZEIGE

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Kasabian – Underdog

Sound

Serge ist einer der wenigen bekannten Gitarristen, die eine Rickenbacker 481 benutzen. Zwar schimpft er gerne mal über das Instrument mit den schrägen Bünden, aber es ist nun einmal ein Unikat – und für ihn nicht nur klanglich zum Markenzeichen geworden. Der Klang des Riffs hat mit einem angenehmen Vintage-Ton rein gar nichts gemein. Hier sind Fuzz-Pedale im Einsatz, die ja von Natur aus schon ein wenig …sagen wir mal “anders” klingen.

sound_der_woche_gitarre_teaser_12

Doch damit ist es nicht getan. Damit mein Audiobeispiel authentisch klingt, habe ich dann noch ein Plug-In ins Spiel gebracht. Aber der Reihe nach… Den Basis Sound habe ich mit einem Astro-Fuzz und einem Lovepedal Believe erzeugt. Das Believe ist eine Mischung aus Octave Shifter und Ringmodulator, das zusätzlich noch ein kratziges, oktaviertes Signal liefert. Das Believe hat keine Regler, es ist einfach nur eingeschaltet.

Audio Samples
0:00
Audiobeispiel – Underdog, Basis-Sound
GitarreFuzzBelieveAmp
SGVolume: 14Clean eingestellt
Beide PickupsTone: 16Bass: 12
Volume: 10Fuzz: 15Middle: 12
Tone: 10Treble: 12
Presence: 12

Im Vergleich zum Original klingt der Gitarrensound mit den beiden Pedalen aber immer noch etwas zu brav und zu mittig. Um der Sache näher zu kommen, musste ich die Software-Keule, in Form eines zusätzlichen Fuzz-Sounds aus dem Trash Plug-In von Izotope auspacken. Hier wird der Sound nach allen Regeln der Kunst zersägt und mit höheren Frequenzen angereichert. Dazu kommt dann noch etwas Plate Reverb von der UAD Simulation des EMT 140.

Fotostrecke: 2 Bilder Settings Trash Plug-In

Und so klingt das Endergebnis.

Audio Samples
0:00
Audiobeispiel Underdog – Das Main-Riff

Main Riff

Das Riff besteht aus einem eintaktigen Rhythmus-Pattern, das lediglich im dritten Takt leicht verändert wird. Die einzelnen Töne sind am entspanntesten im Wechselschlag zu spielen – die A-Saite nehmt ihr mit einem Downstroke und die D- bzw. G-Saite kann immer mit einem Aufschlag angeschlagen werden.

Zum Vergrößern, ins Blick klicken
Zum Vergrößern, ins Blick klicken

Viel Spaß beim Schrauben und bis zum nächsten Mal!

Thomas Dill

Hot or Not
?
sound_der_woche_gitarre_teaser_12 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Motörhead – Overkill – Workshop
Workshop

Der Titel Overkill von Motörhead führt unseren Gitarrenworkshop mit einer Mischung aus Blues, Punk und Metal über 40 Jahre zurück in die Hardrock-Vergangenheit.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Motörhead – Overkill – Workshop Artikelbild

Mit "Overkill" veröffentlichte die britische Rockband Motörhead 1979 ihr zweites Album, das zwei Jahre später sogar den Silberstatus für 60.000 verkaufte Einheiten einheimsen konnte. Nach dem selbstbetitelten Debüt von 1977 stellt dieses Werk auch gleichzeitig den kommerziellen Durchbruch der Mannen um Bandleader Ian Fraser "Lemmy" Kilmister dar und etablierte die Band als internationale Größe im Hardrock.

Bonedo YouTube
  • Let's listen to the Crazy Tube Circuits White Whale V2! #shorts
  • Crazy Tube Circuits White Whale V2 - Sound Demo
  • Beautiful Chords on a Taylor 70th Anniversary 314Ce Koa #shorts #taylorguitars #thomann