Anzeige

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs – Black Keys – Lonely Boy

Intro Riff

Ganze zwei Töne sind angesagt! Wichtig ist der Einsatz des Pitch-Shifter Pedals, das direkt nach dem Anschlag der E-Saite auf der Zählzeit ´3´ im zweiten und vierten Takt des Riffs getreten und bis kurz vor die ´1´ des nächsten Taktes gehalten wird. Dan Auerbach realisiert das relativ entspannt mit einem Boss PS-5 Pedal im T. Arm-Modus. Möglich wäre natürlich auch ein Whammy-Pedal oder ein anderes Effektgerät, das eine Pitch-Shift-Funktion hat, mit der man stufenlos den Ton eine Oktave nach unten hebeln kann. Das ist auch das Stichwort, wenn man komplett ohne Elektronik arbeiten möchte: Mit einem Vibratohebel ist das extreme Downbending natürlich auch möglich, aber etwas kniffliger zu spielen.

sound_der_woche_gitarre_teaser_10
Zum Vergrößern ins Bild klicken
Zum Vergrößern ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Intro-Riff

Sound

Ich habe für die Aufnahme eine Ratte (ProCo The Rat) genommen, die einen bereits leicht angezerrten Marshall anfeuert. Hinter die Rat wurde ein Boss Space Echo (RE-20) mit Slapback-Sound geschaltet. Beim Echo sind die Höhen weit zurückgeregelt, damit es noch etwas mehr Lo-Fi Charakter erhält, zusätzlich habe ich ein wenig Hall hinzugefügt. Der Pitch-Shifter (Boss PS-6) befindet sich ganz am Anfang der Kette direkt hinter der Gitarre.

GitarrePitch ShifterOverdriveDelayAmp
Mit Single CoilsRise Time: 10Dist: 10Bass: 14leicht angezerrt
Shift: 11Filter: 10Treble: 7Bass: 12
Fall Time: C# (8)Volume: 14Reverb: 8Middle: 12
Mode: S-BendRepeat Rate: 13Treble: 12
Intensity: 7Presence: 12
Echo Volume: 9
Mode: 5
Input Volume: 12

Intro-Melodie

Hier kommt die Intro-Melodie und das Basis-Rhythmuspattern.

Zum Vergrößern ins Bild klicken
Zum Vergrößern ins Bild klicken
Audio Samples
0:00
Intro-Melodie

Nicht nur Lonely Boys dürfen sich an dieser knackigen Vorlage ausprobieren. Viel Spaß mit den Black Keys und bis zum nächsten Helden-Riff.
Thomas Dill

Hot or Not
?
sound_der_woche_gitarre_teaser_10 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Profilbild von Tim

Tim sagt:

#1 - 15.05.2014 um 16:06 Uhr

Empfehlungen Icon 0

EIn genialer Sound der Woche Herr Dill!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Daft Punk - Lose yourself to dance

Gitarre / Workshop

Die Kombination Daft Punk und Nile Rodgers steht auch im Titel „Lose yourself to Dance“ für eine kompromisslos und meisterlich gespielte Funk-Rhythmusgitarre.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Daft Punk - Lose yourself to dance Artikelbild

Die französische House-Band Daft Punk hat sich zum großen Bedauern ihrer Fans nach knapp 30 jähriger Bühnenkarriere entschlossen, 2021 dem Musikbusiness Lebewohl zu sagen. Glücklicherweise gehören ein paar ganz fantastische Tondokumente zur künstlerischen Hinterlassenschaft des Duos, wovon insbesondere das 2001 erschienene Album "Discovery" hohe Anerkennung seitens der Kritik erfuhr. Die große Renaissance und der breite kommerzielle Durchbruch gelang den Franzosen jedoch 2013 mit dem Werk "Random Access Memory", das gleich mehrere Grammys einheimste und Hits wie "Get Lucky" oder auch "Lose yourself to dance“ lieferte. Da der erstgenannte Titel bereits in einem Workshop verarztet wurde, wollen wir uns hier dem zweiten Song widmen.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Green Day - When I come around

Gitarre / Workshop

Green Day und der Charthit „When I come around“ sind Thema unseres Workshops, der zeigt, wie effektiv und erfolgreich das richtige Maß an Purismus sein kann.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Green Day - When I come around Artikelbild

Green Day zählt zu den großen Aushängeschildern des amerikanischen Punkrock-Revivals der 90er-Jahre. Beschritt das amerikanische Trio um Frontmann Billy Joe Armstrong mit Songs wie "Boulevard of Broken Dreams" im späteren Verlauf ihrer Karriere eher kommerzielle Wege, so wirkte ihr drittes Album "Dookie" aus dem Jahre 1994 doch wesentlich rauer und lieferte mit "Basket Case", "Longview" und "When I come around" prägnante 90er Jahre Rockhymnen. Letztgenanntes Stück erreichte vor "Boulevard of Broken Dreams" die höchste Chart-Platzierung und soll heute Gegenstand unseres Workshops sein.Die Gitarrenparts übernimmt Sänger und Gitarrist Billy Joe Armstrong. Sein Equipment zur Dookie-Zeit bestand aus Marshall-Amps, von denen er ein JCM900 Modell und einen modifizierten 1959 Super Lead Plexi mit aufgespraytem "Pete"-Logo verwendete. An Gitarren kamen Stratocaster- und Les Paul-Modelle zum Einsatz, wobei Billy mittlerweile eine eigene Les Paul Signature mit einem einzelnen Humbucker sein Eigen nennen darf. Was die Pedale anbetrifft, hat ihm die Firma MXR mit dem Dookie Drive

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Sex on Fire

Gitarre / Workshop

Kings of Leon hatten mit ”Sex on Fire“ 2008 ihren internationalen Durchbruch, ein Nummer-Eins-Hit, der es auch unter unsere besten Gitarrenriffs geschafft hat.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Kings of Leon - Sex on Fire Artikelbild

Kings of Leon gehört sicherlich zu den interessantesten Alternative-Rockbands der frühen 2000er. Gegründet im Jahre 1999 von den vier Brüdern Caleb, Jared, Matthew und Nathan Followhill sollte es jedoch nahezu ein ganzes Jahrzehnt dauern, bis endlich der vierte Longplayer "Only by the night" den Mannen aus Nashville, Tennessee den internationalen Durchbruch bescherte. Die erste Singleauskopplung im Jahre 2008 war "Sex on Fire", die in mehreren Ländern auf Platz 1 chartete und sich für eine Grammy-Nominierung als "Best Rock Song" und sogar den Gewinn eines Grammys für die "Best Rock Vocal Performance by a Duo or Group" qualifizierte.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Whitesnake - Still of the Night

Workshop

„Still of the night“ vom Whitesnake-Album „1987“ steht heute auf unserem Workshop-Programm und damit ultra-fettes Riffing à la John Sykes.

Die besten Gitarrenriffs in Noten und Tabs - Whitesnake - Still of the Night Artikelbild

Mit dem Album “1987” markierte die Band Whitesnake den Wandel von einer eher Blues-orientierten Rockband zu einer archetypischen 80er-Jahre Heavy-Metal-Formation und schuf mit satten 12 Millionen verkauften Exemplaren ihr erfolgreichstes Werk. Auch wenn hart gesottene Fans ob der musikalischen Neuausrichtung der Band um David Coverdale etwas die Nase rümpften, trug der Release doch stark dazu bei, dass die Briten auch jenseits des Teichs in den USA durchschlagende Erfolge erzielten und zu den großen Rockgiganten der 80er- und 90er-Jahren mutierten.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)