Anzeige
ANZEIGE

NAMM 2013: Numark stellt NS7 II vor

Fotostrecke: 2 Bilder Zur Verfügung gestellt von Numark
Fotostrecke

NUMARK MIT NS7-NACHFOLGER AUF DER NAMM  
NS7 II integriert AKAI PRO Technologie und berührungsempfindliche Controller für Serato DJ    
Das US-amerikanische Unternehmen Numark stellt auf der diesjährigen NAMM Show NS7 II vor, den deutlich erweiterten Nachfolger des motorisierten DJ Controllers NS7. NS7 II verfügt über vier Kanäle, 16 hintergrundbeleuchtete RGB MPC Pads mit Anschlagdynamik, umfangreiche Effektkontrolle und komplette Serato DJ Integration.  
Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal des NS7 II zu seinem Vorgänger sind die bekannten MPC Pads von Akai Professional. Die 16 MPC Pads können bis zu fünf Performance Features in Serato DJ zugewiesen werden: Cue, Loop, Roll, Sampler und Slicer. Zusätzlich verfügt jedes Pad über eine RGB Beleuchtung, wodurch sich etliche Farbkombinationen per MIDI einrichten lassen und diese auch optisch ein umfangreiches Feedback über den Softwarestatus liefern. Für ein authentisches Vinylfeeling setzt Numark beim NS7 II auf zwei motorisierte Platter (High und Low Torque), Slip Mats und Vinyloberfläche mit einer Auflösung von 3600 Ticks pro Umdrehung. Der integrierte 4-Kanal Mixer funktioniert sowohl in Verbidung mit einem Computer als auch Standalone. Durch eine Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen lässt sich externes Equipment flexibel einbinden.
Von Akai Professional wurden ebenfalls die berührungsempfindlichen Filter-, Lautstärke-, EQ-, und Effektregler übernommen. Hiermit können DJs neben Filterfahrten oder Überblendungseffekte auch komplette Wertesprünge, wie z.B. bei Kills, umsetzen. „NS7 II ist eine interaktive Performancezentrale, die perfekt auf Serato DJ abgestimmt wurde”, so Chris Roman, Produkt Manager bei Numark.  
NS7 II wird im Rahmen der NAMM Show 2013 am 24. Januar gezeigt.
Preis und Verfügbarkeit in Deutschland sind bis dato noch unbekannt.  

Hot or Not
?
Zur Verfügung gestellt von Numark

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Pioneer stellt DJM-S7 Performance-Mixer vor
DJ / News

Pioneer DJ enthüllt den Performance-Mixer DJM-S7. Der kleine Bruder des DJM-S11 kommt mit einigen exklusiven Funktionen…

NAMM 2021: Pioneer stellt DJM-S7 Performance-Mixer vor Artikelbild

Keine NAMM ohne neues DJ-Mischpult: Mit dem DJM-S7 erblickt ein speziell auf Turntablism ausgerichteter Zweikanal-Mixer von Pioneer DJ das Licht der Welt, oder besser gesagt der Stage, DJ Booth und Studios oder DJ-Setups. Der DVS Battle-Mixer schaltet dank nativer Unterstützung Serato DJ oder rekordbox dj frei, ist unter anderem mit Dual USB, einem USB-Hub, FX-Hebeln und Performance Pads ausgerüstet. Und das Pult kommt mit besonderen Funktionen, die selbst der große Bruder DJM-S11 nicht hat. 

SOUNDBOKS stellt portablen akkubetriebenen Bluetooth-Speaker GO vor
News

Alles wie gewohnt, nur kleiner und besser: so präsentiert sich die SOUNDBOKS GO. Kompatibel vom Akku bis zur App erscheint der kleine laute Bruder nicht nur als Top-Stack für die beliebten „großen“ SOUNDBOKSEN eine ideale Besetzung zu sein. Der Sommer kann kommen.

SOUNDBOKS stellt portablen akkubetriebenen Bluetooth-Speaker GO vor Artikelbild

SOUNDBOKS GO ist da: Der Frühling kommt und damit wieder die Saison für Outdoor-Parties und große, laute, akkubetriebene Bluetooth-Speaker. Die Firma SOUNDBOKS setzte im Akku-Mini-PA-Game schon 2017 mit ihrem gleichnamigen Lautsprecher gleich mal eine unüberhörbare Duftmarke und schob mit SOUNDBOKS 2 und SOUNDBOKS Gen 3 noch potentere Updates nach. Nun stellen die Bluetooth-Speaker-Pioniere mit der SOUNDBOKS GO den kleinen Bruder vor.

Mixcloud stellt Mixcloud Tracks vor
News

Mixcloud bietet mit „Tracks“ erstmals die Möglichkeit, einzelne Songs hochzuladen und zu monetarisieren. Damit tritt die bislang nur als Host für DJ-Mixes und Livestreams bekannte Plattform in direkte Konkurrenz mit Soundcloud und anderen Streaming-Anbietern.

Mixcloud stellt Mixcloud Tracks vor Artikelbild

Mixcloud war und ist bislang der kleinere, unbekanntere Konkurrent von Soundcloud. DJs nutzen Mixcloud vor allem, weil der Musikservice es erlaubt, lange DJ-Sets kostenlos und ohne rechtliche Probleme hochzuladen und zu teilen. Trotzdem ist Soundcloud beim Publikum einfach das viel bekanntere Portal und spielt mittlerweile in der Liga der Streamingdienste wie TIDAL oder Spotify mit, weil dort nicht nur DJ-Mixes, sondern auch einzelne Tracks verfügbar sind.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support
DJ / News

Für die nächste Generation von DJs konzipiert: Numark Mixstream Pro kommt mit integriertem WiFi, direktem Zugriff auf Musikstreaming, intelligenter Lichtsteuerung von Philips Hue und integrierten Lautsprechermonitoren. Das ist aber noch nicht alles.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support Artikelbild

Numark stellt mit dem Mixstream Pro Standalone-DJ-Controller den aktuell günstigsten Einstieg in den Engine DJ-Kosmos vor. Für 719,- Euro bekommt ihr einen Dual-Deck DJ-Controller, der nicht nur standalone eure Musik vom USB-Stick oder einer Festplatte abspielt, sondern auch mit diversen Streaming-Anbietern zusammenarbeitet und Lichtsteuerungsmöglichkeiten mitbringt. Und das ist noch nicht alles, was in der DJ-Workstation steckt.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth