Anzeige

Native Instruments Komplete Audio 6 Test

Bereits zu Beginn des Jahres hat Native Instruments sein Produktportfolio für die DJ-Sparte erneuert. An die Stelle des Audio 8 DJ trat Traktor DJ 10, Audio 2 DJ mutierte zu Traktor DJ 2 und Audio 4 DJ wurde von Traktor Audio 6 abgelöst. Aber auch im Studiobereich hat sich was getan –mit dem Komplete Audio 6 schicken die Berliner ein Interface für die Produktion und den Bühneneinsatz ins Rennen. Doch auch wenn es den Anschein machen könnte: Komplete Audio 6 ist nicht der Nachfolger eines Komplete Audio 5, sondern tritt in die Fußstapfen des Audio Kontrol 1. 

NI_kompleteaudio6 Bild


Das portable 6-Kanal-USB-Interface arbeitet mit 24 Bit und 96 kHz und bietet flexible Anschlussmöglichkeiten – von analogen über digitale Audio I/Os bis hin zur MIDI-Schnittstelle ist alles an Bord. Da es sich um ein Nachfolgemodell handelt, haben neue Features den Sprung auf die Platine geschafft – andere hingegen sind dem Rotstift zum Opfer gefallen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.