Anzeige

Akai Pro stellt MPC Touch vor

Durch das Netz geisterte ja schon ein Leak, nun stellt Akai Professional mit dem MPC Touch das neueste Mitglied der MPC Familie vor. MPC Touch ist ein Controller in Tradition der MPC Renaissance oder MPC Studio. Das auffälligste Merkmal ist ein 7″ großes Farbdisplay, über dessen Touch-Oberfläche sich die MPC Software umfassend steuern lässt. 
Unter anderem können hierüber Wellenformen verschoben, MIDI-Events gezeichnet oder Samples bearbeitet werden. Auch Anpassung von Effektparametern oder Hüllkurven sollen mit dem Display intuitiv möglich sein. User der neuen MPC-Generation werden auch die Hintergrund beleuchteten RGB-Pads erkennen, über die Beats in Echtzeit eingespielt oder per Lauflicht-Sequencer programmiert werden können. 
Die Software läuft auf einem Mac oder PC entweder Standalone, sowie als VST, AU oder RTAS PlugIn in einer DAW. Zur Verbindung mit externer Hardware verfügt MPC Touch neben einem MIDI Duo über je zwei Ein- und Ausgänge. 
Die MPC Touch ist voraussichtlich Ende November für 699 € im Fachhandel erhältlich. Weitere Infos: akaipro.de/mpc-touch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Features:
  • MPC Controller für Mac und PC
  • 7‘‘ großes Multi-Touch Farbdisplay
  • 16 anschlagempfindliche MPC Pads mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • Integriertes Audio Interface mit 2-In/2-Out 
  • Step Sequencer mit Touch-Bedienung
  • Mit XYFX lassen sich in Echtzeit Effekte hinzufügen und Klangdynamiken anpassen
  • Phrase Looper zur Loop-Erstellung mit externen Instrumenten
  • Pad Mixer zur Pegelanpassung, Stereo-Panning und zum Hinzufügen von VST-Effekten
  • Umfangreiche Bearbeitung von Samples
  • 4 berührungsempfindliche Regler
  • Data Encoder Regler zur direkten Steuerung von Display-Parametern
  • Inklusive MPC Software mit über 20 GB Sounds
  • Integrierter Ständer zur Veränderung des Winkels

Features MPC Software

  • 128-Track Sequencer
  • Über 20 GB Soundlibrary
  • Instant Mapping und Anpassung von VST Plug-ins
  • Jeder Track wird als MPC Drum Program, Keygroup Program oder VST Plug-In aufgezeichnet
  • Formate: Standalone, VST , AU oder RT AS; 64-Bit Unterstützung (Standalone, VST und AU)
  • Unterstützt WAV, MP3, AIFF, REX und SND
  • Kompatibel mit allen MPC-Modellen
  • Läuft unter Mac und PC
Hot or Not
?
(Bild: zur Verfügung gestellt von Akai Pro)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Profilbild von lukas

lukas sagt:

#1 - 07.10.2015 um 17:17 Uhr

Empfehlungen Icon 0

nur ein controller? dann bleibe ich bei maschine! standalone ohne pc wäre ja der hammer gewesen, aber so, na ja...

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Blast from the past: David Lee Roth stellt 1986 seine neue Band vor!

Bass / Feature

Was waren das noch für Zeiten: 1986 stellte der Ex-Van-Halen-Frontmann David Lee Roth in einem spektakulären Video-Interview seine neue Band vor: Steve Vai (git), Billy Sheehan (b) und Gregg Bissonette (dr).

Blast from the past: David Lee Roth stellt 1986 seine neue Band vor! Artikelbild

Als der die US-Hardrock-Band von Van Halen und ihr extrovertierter Frontmann David Lee Roth 1985 angaben, von fortan getrennte Wege gehen zu wollen, ging ein Aufschrei durch die Musikszene. Während Van Halen daraufhin nicht minder erfolgreich mit Sammy Hagar weiterarbeiteten, scharte Roth, der 1985 mit der EP "Crazy From The Heat" erste Gehversuche auf Solopfaden unternommen hatte, eine neue Gruppe aus hochkarätigen Musikern um sich. Mit von der Partie waren die "jungen Wilden" Steve Vai (git), Billy Sheehan (b) und Gregg Bissonette (dr).

Urbanista stellt erste solarbetriebenen Bluetooth-Kopfhörer vor

Magazin / Feature

Nie wieder aufladen! Die solarbetriebenen Urbanista Los Angeles sind die ersten Kopfhörer, die Energie sowohl von natürlichen als auch künstlichen Licht ziehen können.

Urbanista stellt erste solarbetriebenen Bluetooth-Kopfhörer vor Artikelbild

Auf große Innovationen im Kopfhörerbereich wartet man meist viele Jahre. Das schwedische Lifestyle-Kopfhörer Unternehmen Urbanista hat bei Bluetooth-Kopfhörern jetzt einen Vorstoß gewagt. Es wurden die ersten solarbertriebenen Kopfhörer vorgestellt, die sich sowohl von natürlichen und künstlichen Licht aufladen lassen. Heißt das nie mehr aufladen?

Nach Rausschmiss von Dave Ellefson: Megadeth stellt neuen Bassisten vor

Feature

Im vergangenen Mai trennte sich Megadeth vom Gr&uuml;ndungsmitglied und Bassisten Dave Ellefson aufgrund einer Online-Aff&auml;re. Jetzt hat die amerikanische Metalband bekanntgegeben wer die Rolle &uuml;bernommen hat. Der Rauswurf von Dave Ellefson war 2021 ein richtiges Drama. Nach dem bekanntwerden einer Online-Aff&auml;re zwischen Ellefson und einem Fan kam es zu einer Schlammschlacht zwischen Dave Mustaine und &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/akai-pro-stellt-mpc-touch-vor/">Continued</a>

Nach Rausschmiss von Dave Ellefson: Megadeth stellt neuen Bassisten vor Artikelbild

Im vergangenen Mai trennte sich Megadeth vom Gründungsmitglied und Bassisten Dave Ellefson aufgrund einer Online-Affäre. Jetzt hat die amerikanische Metalband bekanntgegeben wer die Rolle übernommen hat.

Großes Synthesizer Gewinnspiel: Korg, Akai, Moog, Native Instruments und viele weitere

Magazin / Feature

Thomann verschenkt Synthesizer im Wert von 6.000 Euro. Was ihr für die Teilnahme am Gewinnspiel machen müsst, erfahrt ihr hier.

Großes Synthesizer Gewinnspiel: Korg, Akai, Moog, Native Instruments und viele weitere Artikelbild

Ihr braucht noch ein Weihnachtsgeschenk für euch selber oder eure Liebsten? Thomann verlost Synthesizer von Korg, Akai, Elektron, Moog, Native Instruments und weitere. Was ihr für die Teilnahme am Gewinnspiel machen müsst, erfahrt ihr hier. 

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)