Anzeige

Musikmesse 2014: Mixvibes Cross DVS

Neben Cross 3.0 stellt Mixvibes auf der Musikmesse 2014 das neue Cross DVS-Pack vor.

Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes
Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes

Zusätzlich zur Lizenz für die neue Flaggschiff-Software enthält Cross DVS zwei Timecode-Vinyls zur Steuerung der virtuellen Player über Turntables. Cross arbeitet mit jeder Soundcard zusammen und bietet die bewährten DJ-Features und Effekte. Die neue Version 3.0 führt zudem ein vollständiges Videosystem ein, dass die beiden Audioplayer um zwei gleichwertige Videoplayer ergänzt, wodurch Mixer und Effekte auf Video, Audio oder beides gleichzeitig geroutet werden können.
Über den externen Output kann das Videosignal in HD ausgespielt und aufgezeichnet werden. 
Obendrein wurde ein Video-Sampler eingeführt: Damit können mit wenigen Mausklicks VJ Loops in den Mix eingeführt werden. Unter dem Namen „Hot Video Sampling“ kann jeder Part aus dem abgespielten Video on-the-fly herausgepickt und in entsprechenden Bänken gespeichert werden. Hinzugekommen in Version 3 sind zudem frequenzcolorierte Wellenformen, neue EQ-Presets und die Unterstützung von Apple Lossless und WMA Dateien.
Cross DVS ist in kürze verfügbar und kostet 149 Euro UVP.

Herstellerlink: www.mixvibes.com

$(document).ready(function() { $(‘.musikmesseNaviLink’).each(function(index) { var id = $(this).attr(‘id’); var rel = $(this).attr(‘rel’); $.get(‘/?type=1249059875&tx_bonedo_ajax[action]=getArticleUrl&tx_bonedo_ajax[article]=’ + rel, function(data) { $(‘#’+id).attr(‘href’, data.url); }); }); })
Hot or Not
?
Bild: zur Verfügung gestellt von Mixvibes

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Techniken und Tipps für den Cross Genre Mix für DJs

DJ / Workshop

Um verschiedene Musik-Stile und damit einhergehende BPM-Turbulenzen ohne holprige Breaks, sondern fließend gemixt zu bekommen, braucht es neben handwerklichen DJ-Geschick vor allem musikalisches Köpfchen, wie euch dieser neue Workshop verrät.

Techniken und Tipps für den Cross Genre Mix für DJs Artikelbild

DJing gleicht der Kochkunst: Damit es vielen Geschmäckern auf dem Dancefloor mundet, serviert der Genre-hoppende DJ ein Potpourri diverser Musik-Stile. Vor allem die Track-Auswahl und deren überlegte Aneinanderreihung, abgerundet von ein paar gekonnten Skills, sorgen für einen harmonischen und dramaturgisch gelungenen Set-Verlauf, was ich euch detailliert erklären möchte:       

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test

Test

Die iOS-App Remixlive ist ein Sample-basiertes Kreativwerkzeug und lässt sich zum Generieren von musikalischen Phrasen im Studio oder live einsetzen. Überzeugt die App in der Anwendung?

Mixvibes Remixlive 7 iOS Test Artikelbild

Mit der iOS App Remixlive bietet der französische Software-Hersteller Mixvibes ein kreatives Werkzeug an, das Sample-basiert arbeitet und sowohl standalone als auch in Kombination mit einem digitalen DJ-Setup nutzbar ist. Die App kann auf einem iPhone oder iPad ausgeführt werden, wobei ich mich aus ergonomischen Gründen für die Tablet-Variante entschieden habe, da man mit dem größeren Bildschirm im Live-Kontext einfacher arbeiten kann.

DVS für DJs: Software, Hardware, Rückblick, Ausblick, Status Quo

Feature

Serato DJ und Traktor Pro sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Digitale Vinyl Systeme geht. Doch sie sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die sich euch bieten.

DVS für DJs: Software, Hardware, Rückblick, Ausblick, Status Quo Artikelbild

DVS (Digitale Vinyl Systeme) wie Serato DJ und Traktor Pro sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Digital-Vinyl geht. Doch sie sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die sich euch bieten. Bevor ich jedoch auf Hard- und Software eingehe und mögliche Alternativen zu den beiden Platzhirschen vorstelle, möchte ich diesen Artikel mit einer kleinen Zeitreise zurück in das Jahr 2010 beginnen, genauer gesagt in den Dezember. Zu diesem Zeitpunkt entstand nämlich dieser Text hier erstmalig und mittlerweile sind etliche Jahre ins Land gezogen. Seinerzeit eröffnete ich mit der Einleitung:

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)