Anzeige
ANZEIGE

Mixvibes DVS Ultimate Test

Intro

Der in Frankreich ansässige Software-Hersteller Mixvibes ist kein Unbekannter im Markt für digitale Vinyl-Systeme. Bereits 2003 schickten die Herren aus Gennevilliers ihr erstes DVS ins Rennen. Zwei Jahre später erschien Mixvibes-Pro, das mit innovativen Features wie VST-Unterstützung, Sampler und Video-Mixing glänzen konnte. Das aktuelle Produktportfolio umfasst Home (inkl. USB-Stick), Cross und Ultimate, welches eine Weiterentwicklung der DVS-Serie darstellt und die aktuelle Versionsnummer 7.4 trägt.
Produktbeschreibung
DVS ULTIMATE wendet sich in erster Linie an digitale Ein- oder Umsteiger und bietet im Grunde alles, was ein DJ braucht, um seinen Musikbestand ineinander zu mixen, also Soundkarte, Steuermedien und eine DJ-Software mit vielen kreativen Werkzeugen und umfangreicher Medienverwaltung. Wir wollen wissen, wie es um die Praxistauglichkeit des Systems bestellt ist und was der Käufer von einem DVS-System, das zur Stunde ab 189 Euro (260 UVP) zu beziehen ist, erwarten kann?

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.