Anzeige

Karplus-Strong – Saitensimulation für die Korg Synthesizer Prologue und Minilogue XD

Korg Pluck xd
Korg Pluck xd

Der digitale Oszillator im Prologue und Minilogue XD – und vielleicht eines Tages auch in einem Volca digital (?) – kann frei programmiert werden und es gibt News: Der Pluck-Algorithmus ist fertig.

Wie schon Mutable-Algorithmen und andere wandert nun der berühmte Karplus-Strong-Effekt bzw. die Synthese in den Korg. Intern können bekanntlich 16 Plätze eingeladen werden, d. h. aktuell kann alles eingeladen werden, was es bisher kostenlos gibt. Noch ist nämlich niemand auf die Idee gekommen, dies gegen Geld anzubieten. Hier allerdings schon, der Kauf reißt ein Riesenloch von 5 Dollar in des Nutzers Portokasse. Denn diese Erweiterungen werden von normalen Entwicklern gemacht und nicht von Korg selbst.

Es kann jeder das SDK (Entwicklerkit) laden und selbst etwas bauen. Das ist für alle, die coden können, recht easy. Damit möchte Korg alle einladen, mehr zu bauen. Und wie man das anbietet, ist Korg „egal“, beziehungsweise schreiben sie es nicht vor.

Kevin Karplus und Alexander Strong

Die Saitensimulation ist in dem Falle per Delay und Feedback realisiert und kann durch Anpassung dann auch korrekt über die Tastatur gespielt werden. Natürlich kann das mit dem analogen Teil, also den normalen beiden VCOs zusammen, genutzt werden und ist einfach zu bedienen.

Außerdem gibt es ein paar Presets, die man nutzen kann, aber nicht muss. Die Strings klingen dementsprechend von asiatischen Seiteninstrumenten bis nach Gitarre und können bis in die Unkenntlichkeit analog verfiltert werden.

Weitere Information

Im Shop von Tim Showbridge kann man sich den Pluck-Oszillator einfach klicken.

Video

Sehr umfangreiche Demo des Pluck Algorithmus‘

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hot or Not
?
korg-pluck-xd-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Sinevibes Multi Engine Preset Converter für Korg Prologue und Minilogue XD

Keyboard / News

Sinevibes veröffentlicht ein Utility-Skript mit dem Benutzer von Korg Prologue- und Minilogue XD Synthesizern User-Oszillator-Slots neu anordnen können, aber die Preset-Datenkompatibilität erhalten bleibt.

Sinevibes Multi Engine Preset Converter für Korg Prologue und Minilogue XD Artikelbild

Multi Engine Oszillator-Plugin in KORG Prologue und Minilogue XD installiert, erhält es eine spezifische Oszillator Slot Nummer von 1 - 16. Presets, die mit dem Oszillator-Plugin erstellt werden nutzen genau diese Slot Nummern als Referenz für das Plugin. Wird das Plugin in einen anderen Slot bewegt, klingen die Presets nicht mehr korrekt. Das verhindert, dass Anwender die Plugins neu anordnen und in der Community teilen und es verhindert, dass Plugin-Entwickler Voreinstellungen versenden, weil sie nicht wissen in welcher Slot Nummer Anwender welches Plugin verwenden.

Soundmangling - Vector Synthese für Korg Prologue, Minilogue XD & NTS-1

Keyboard / News

Soundmangling aka Tim Shoebridge veröffentlicht Vector Synthesis, einen neuen User-Oszillator, der die Vector Synthese in Korgs 'Logue-kompatible Synthesizer Minilogue XD, Prologue und NTS-1 bringt.

Soundmangling - Vector Synthese für Korg Prologue, Minilogue XD & NTS-1 Artikelbild

Der Entwickler Tim Shoebridge von Soundmangling veröffentlicht Vector Synthesis, einen neuen User-Oszillator, der die Vector Synthese in Korgs 'Logue-kompatible Synthesizer Minilogue XD, Prologue und NTS-1 bringt. Der User-Oszillator Vector Synthesis, inspiriert vom klassischen Sequential Prophet VS und der Korg Wavestation, bringt die Vector Synthese in Korgs Multi-Engine-Synthesizer Minilogue XD, Prologue und NTS-1 und beinhaltet Nachbildungen von 16 der ursprünglichen digitalen Wellenformen des Propheten VS. Laut Tim Shoebridge ist Vector Synthesis sein bisher komplexester Oszillator. Damit lassen sich bis zu vier separate digitale Wellenformen kombinieren, verstimmen, in Tonhöhen-Intervallen anordnen und manuell mischen, oder auch entweder vorhersehbare oder zufällige Modulationsoptionen verwenden. Preise und Verfügbarkeit: Der Vector Synthesis User-Oszillator ist ab sofort für 19 USD erhältlich.

Sinevibes Revelation - Erstes Soundset von Sinevibes für Korg Prologue

Keyboard / News

Revelation heißt das erste Soundset für Korg Prologue von Sinevibes, dem Hersteller, der im Wesentlichen für dessen User-Oszillatoren für 'logue'-kompatible Korg-Synthesizer bekannt ist.

Sinevibes Revelation - Erstes Soundset von Sinevibes für Korg Prologue Artikelbild

Revelation heißt das erste Soundset für Korg Prologue von Sinevibes, dem Hersteller, der im Wesentlichen für dessen User-Oszillatoren für 'logue'-kompatible Korg-Synthesizer bekannt ist. Das Soundset bestehend aus insgesamt 110 Presets verwendet die Standard-Synth-Engine des Korg Prologue Synthesizers und liefert Presets aus unterschiedlichen Soundkategorien, darunter Bässe, Leads, Poly-Synths, Keys, Pads, Motion Sounds, Combinations und noch einiges mehr.  Zum Spielen der Sounds wird ein Prologue-8oderPrologue-16 benötigt und ein Rechner (PC oder Mac) um mittels der Korg Sound Librarian App die Klänge an den Synth zu übertragen. Preis: 39 USD (mit 20% Rabatt für bestehende Sinevibes-Kunden) Verfügbarkeit: Sofort

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)