Anzeige

Harley Benton Airborne Instrument Wireless System Test

Mit dem Harley Benton Airborne Instrument Wireless System hat das Musikhaus Thomann eine ausgesprochen günstige Funkstrecke für Instrumente im Programm, die laut Datenblatt mit einigen vielversprechenden Werten aufwarten kann. Das im 2,4 GHz-Band beheimatete System reicht demnach bis zu 30 m weit, arbeitet mit 24 Bit/48 kHz und ist bereits für weniger als 100 Euro zu haben.

Harley_Benton_AirBorne_Instrument_006FIN


Produkte von Harley Benton können regelmäßig in Tests mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis punkten und nicht wenige von ihnen haben ihren Einzug auch in professionelle Umgebungen gefunden. Ein Grund mehr, beim neuen AirBorne Wireless System genauer hinzuschauen und gespannt zu sein, ob es die Erwartungen erfüllt.

Details

Optik/Verarbeitung:

Die jeweils 44 Gramm leichten Sender und Empfänger werden in einem Karton geliefert, in dem auch eine Bedienungsanleitung und ein Kabel mit einem Mini-USB auf USB-Stecker zu finden ist, das zum Aufladen der verbauten 750 mAh Lithium-Akkus dient. Damit Sender und Empfänger gleichzeitig aufgeladen werden können, stehen zwei Mini-USB-Stecker bereit. Voll geladen sollen sie einen Betrieb bis zu sechs Stunden ermöglichen.
Das identisch gestaltete Pärchen fällt mit Abmessungen von 73 mm x 40 mm x 15 mm recht handlich aus. Die Elektronik steckt in einem schwarzen, robusten Kunststoffgehäuse, an dem sich jeweils ein bis zu 220 Grad schwenkbarer Klinkenstecker befindet. Eine super Idee, denn je nach Instrument und Platzierung der Klinkenbuchse würde der Sender ohne Klappmechanismus unter Umständen störend abstehen.

Fotostrecke: 5 Bilder Das Harley Benton Airborne Wireless System besteht aus jeweils 44 Gramm leichten Sender- und Empfänger-Einheiten.
Fotostrecke

Zur Kennzeichnung des Senders und des Empfängers sind die Gehäuse mit Transmitter und Receiver bedruckt, anders wäre es auch nicht möglich, die beiden von einander zu unterscheiden. Für den Transport lassen sich beide Geräte miteinander verbinden, eine super Idee, wie ich finde!

Seitlich warten jeweils ein On/Off-Schiebeschalter und ein Druckknopf zur Anwahl der integrierten vier Kanäle, die jeweils mit einer grünen LED angezeigt werden. So lange die beiden nicht in Verbindung stehen, blinkt an beiden Geräten eine LED, sobald eine Verbindung steht, leuchtet sie dauerhaft. Auch der Ladezustand der Batterie lässt sich mit den LEDs überprüfen, wenn die Geräte eingeschaltet werden, sehr gut! Zur Entlastung der Batterien ist ein Auto Standby Teil der Ausstattung, das dafür sorgt, dass die Übertragung in den Bypass geschaltet wird, wenn für circa 10 Sekunden kein Signal anliegt. Beim ersten Ton erwacht die Funkstrecke augenblicklich.

Fotostrecke: 4 Bilder Das System arbeitet im 2,4 GHz-Band und überträgt das Signal mit 24 Bit/48kHz.
Fotostrecke

Das Harley Benton Airborne Instrument Wireless System arbeitet im 2,4 GHz Band und überträgt das Signal in 24 Bit/48KHz, wobei der übertragene Frequenzbereich laut Datenblatt von 20 bis 20.000 Hz gehen soll. Die Reichweite ist mit bis zu 30 Meter angegeben und die Latenz mit weniger als 5 Millisekunden. Das in China hergestellte System ist insgesamt gut verarbeitet und sollte bei sachgemäßer Behandlung zumindest mechanisch dem Alltag auf der Bühne standhalten.

Kommentieren
Profilbild von Alex

Alex sagt:

#1 - 08.02.2018 um 08:36 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Danke für den Test! Mich hätte bei einem 2.4 Ghz System noch interessiert, in wie weit die gegenseitige Beeinflussung mit WLAN Signalen (Router etc.) gegeben ist! Und ein Vergleich mit dem Xvive U2 System, das in ähnlicher Preisklasse spielt...

    Profilbild von Bassel

    Bassel sagt:

    #1.1 - 08.02.2018 um 20:13 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hi Alex,
    ich hatte das System auch in Nähe eines Routers betrieben und keinerlei Probleme feststellen können.
    Beste Grüße
    Bassel

Profilbild von Peter Fischer

Peter Fischer sagt:

#2 - 11.03.2020 um 01:10 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Test ist super aber eine Frage hätte ich da noch - wenn sich das Gerät nach 10 Sek.
in den Bypass (Standby) schaltet ist das optisch zu sehen?

    Profilbild von Adi

    Adi sagt:

    #2.1 - 25.05.2020 um 11:37 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Ja, die Dioden blinken dann. Und zwar am Transmitter schneller als am Empänger. Ich hab den test für Dich gerade trocken (ohne Instrument) gemacht. Sobald man die Klinken-Spitze des Senders berührt leuchten beide wieder permanend= "Verbindung steht"

    Antwort auf #2 von Peter Fischer

    Antworten Melden Empfehlen
Profilbild von Angelika

Angelika sagt:

#3 - 01.12.2021 um 22:59 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo, gibt es denn auch eine Möglichkeit, einen VOX Mini 5 bluetooth-fähig zu machen....z.B. als Empfangsgerät für Signale vom Smarteöphone?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke!

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.