Anzeige

Godin Radium – mit 3 Pickups zum Glück?

Godin Radium Winchester Carbon Teaser
Godin Radium Winchester Carbon Teaser

Eine ganz neue E-Gitarrenserie hat bei Godin das Licht der Welt erblickt, die ihre Herkunft gegenüber der legendären Telecaster nicht verstecken will, aber auch genug Eigenständigkeit mitbringt, damit sich Gitarristen nach ihr umdrehen werden. Die Godin Radium bleibt preislich vor allem im dreistelligen Bereich.

HSH

Auch wenn sie einer modernen Telecaster und damit der hauseigenen Stadium ähnelt, ist die Godin Radium doch sehr eigenständig. Die Besonderheit sind wohl die 3 Pickups: 2x Custom Godin Zebra Humbucker (je nach Modell mit Nickel-Kappe) am Hals und Steg und 1x Godin Custom Cajun Nickel Single Coil in der Mittelposition. Dazu kommt ein Push-Pull-Tone-Poti, dessen Funktion wird nicht näher beschrieben, ich gehe aber mal stark von Coil Tap aus. Damit lässt sich so ziemlich jeder relevante Stil da draußen abdecken. Vielleicht passt nur die Wrap-Around-Bridge nicht zu jedem Gitarristen.

Radium

Zwei Modelle gibt es aktuell: Winchester Brown und Carbon Black. Aber es unterscheidet sich mehr als nur die Semi-Gloss-Lackierung.

Godin Radium Body

Die Radium Winchester Brown ist mit Mahagoni-Center und Flügeln aus kanadischer Laurentian Linde gebaut, dazu Mahagonihals und Palisandergriffbrett. Bei der Radium Carbon Black ist der komplette Body aus kanadischer Laurentian Linde, dazu ein Ahornhals mit Palisandergriffbrett, das farblich perfekt zum Body passt. Die etwas erdigere, dunklere Optik dürfte sich also auch auf den Sound „übertragen“ – und sieht verdammt noch mal echt gut aus.

Beide haben 22 Bünde mit 24,75″ Mensur, einer 42,85 mm Sattelbreite und einen Super-PU-Wahlschalter, der mit 5 Positionen die Tonabnehmer umschaltet, das „Super“ ist der Winkel, der schräg ist und damit eher natürlich der Hand-/Armbewegung folgt.

Preis und Marktstart

Beide Modelle sind bereits bei deutschen Händlern wie Thomann vorbestellbar kosten unter 1000 Euro:

Der Unterschied kommt vermutlich durch die anderen PU-Kappen zustande.

Mehr Infos

* Affiliate Link

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
godin-radium-winchester-carbon-teaser-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

40 Saiten und 6 Hälse zum Glück – Hutchins The Beast

Gitarre / News

Eine E-Gitarre ist nicht genug? Doch, mit sechs Hälsen schon. Die Hutchins Guitars „The Beast“ steht bald zur Auktion. Ab 1500 GBP geht’s morgen los.

40 Saiten und 6 Hälse zum Glück – Hutchins The Beast Artikelbild

Double-Neck ist was für Anfänger. Was du brauchst, sind 6 Hälse. Stell dir nur mal vor, was du damit alles anstellen kannst. Einen Hals gleichzeitig bespielen. Oder auf zweien tappen. Und du brauchst wirklich gute Rückenmuskulator oder einen passenden Hocker … aber das ist doch egal. Und so (initial) preiswert wie jetzt, kommst du vermutlich nicht an eine derartige Gitarre ran.

Vintage Glück: Russische 1960s Transistoren im Death By Audio Germanium Filter

Gitarre / News

Fuzz, Overdrive, Filter und das alles dank russischer Transistoren aus den 1960ern: Death By Audio Germanium Filter hat außerdem nur zwei Regler.

Vintage Glück: Russische 1960s Transistoren im Death By Audio Germanium Filter Artikelbild

Wer sich mit Death By Audio schon einmal beschäftigt hat, wird festgestellt haben, dass diese Firma andere Wege als die üblichen geht. Die Effektpedale aus dem Hause sind in vielerlei Hinsicht besonders. Vor allem klanglich sind sie oft sehr speziell. Gerade das macht für viele den Reiz aus. Und auch das neue Pedal haut in dieselbe Kerbe: Death By Audio Germanium Filter. Der Name sagt viel, aber nicht alles.

Ibanez AZ Serie als 7-Saiter, mit Palisander oder neuen Pickups

Gitarre / News

2021 geht gut los – zumindest für Fans der Ibanez AZ Serie. Es gibt mit dem Update jetzt einige Optionen, darunter eine 7-Saiter für mehr untenrum.

Ibanez AZ Serie als 7-Saiter, mit Palisander oder neuen Pickups Artikelbild

Damit dieses Jahr ein gutes wird, gibt es gleich zum Jahresstart von Ibanez ein Update der AZ Serie mit diversen Optionen, die E-Gitarristen große Freude bereiten werden. Darunter 7-Saiter, Palisandergriffbretter und neue Tonabnehmer.

Fender Player Plus: Sexy neue Serie mit Noiseless Pickups geleakt!

Gitarre / News

Spannende neue Serie aufgetaucht: Die Gitarren und Bässe der Fender Player Plus Serie mit Noiseless Pickups, sexy Farben, aktiven EQs und mehr!

Fender Player Plus: Sexy neue Serie mit Noiseless Pickups geleakt! Artikelbild

Das wurde aber auch Zeit: Fender hat endlich neue Stratocaster-, Telecaster-, Jazz Bass- und Precision Bass der Player Plus – Serie ins Programm aufgenommen, über die wir schon vor einigen Wochen berichtet hatten. Mit strahlenden neuen Farben, einem 12″-Radius-Griffbrett mit abgerundeten Griffbrettkanten und einer neuen Reihe der hauseigenen Noiseless Pickups will uns der Hersteller locken. Hat Fender hier einen Volltreffer gelandet?

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)