Anzeige

Focusrite und Novation

Focusrite ist ein global agierendes Unternehmen im Bereich der Musik- und Audio-Produktion. Die Hardware- und Software-Produkte werden für professionelle und laienhafte Anwender hergestellt. So sollen alle fähig sein eigene Aufnahmen zu machen und mit Leichtigkeit Musik in hoher Qualität zu produzieren.


Focusrite und Novation

Focusrite entwickelt und vermarktet seine Produkte unter zwei Marken:
Focusrite steht für eine führende Marke von Audio Recording Equipment und gehört zur Spitze, wenn es um Verkaufszahlen von Audio Interfaces weltweit geht. Unter der Marke Novation entwickelt man Hardware sowie Software zum Kreieren und Spielen von Elektronischer Musik. Produkte wie das Novation Launchpad Sund Bass Station II nehmen eine wichtige Rolle ein, wenn es, grob gesagt, um die Soundbearbeitung und –programmierung der elektronischen Musik geht.


Aus der Firmengeschichte

focusrite_nocation

Zur Gründung von Focusrite Audio Engineering Ltd kam es folgendermaßen: 1985 trat Beatles Produzent Sir George Martin an Pro-Audio Designer Rupert Neve heran. Das Ergebnis waren das Focusrite ISA110, ein Mikrofon Preamplifier, und Equalizer Module, welche daraufhin in Pro Recording Kreisen schnell allgegenwärtig wurden!
1989 kaufte Phil Dudderidge, Veteran der Audioindustrie, die Marke Focusrite sowie weitere Anlagegüter. Über die nächsten 25 Jahre war die Firma mit ihren Neuheiten häufig Vorreiter. Das schließt auch das legendäre Red Range ein, welches Racks so etwas wie Sex Appeal einhauchte. Mit dem Anbruch der Computermusik entwickelte Focusrite eine Software, von der man sagte, sie sei die/ eine der erste/n, welche den Look sowie die Soundqualität von originaler Hardware imitieren kann: d2 und d3 Plug-ins. 

Nachdem Focusrite international expandierte, um mehr „high-quality music making“ zu mehr Leuten zu bringen, machte die Firma 2000 mit dem Digidesign MBox Interface den Home-Recording Produzenten eine große Freude.
2004 erwarb Focusrite die britische Firma für elektronische Musikschöpfer: Novation Electronic Music Systems. Die Synths und Controllers von Novation waren fester Bestandteil des Equipments weltweiter Stars wie Muse, Madonna oder James Blake.
2009 brachte Novation das Launchpad auf den Markt, eines der ersten (recht günstigen) Performance-Controllern mit hintergrundbeleuchteter Multi-Color-LED Matrix aus 8×8 Gummipads. Nun konnte man Sounds triggern, Loops und andere Effekte hinzufügen – alles in der populären Software Ableton Live. 

Facts

  • Produktkategorie: Audio Recording Equipment und Instrumente für Elektronische Musik
  • Gründung: 1985
  • Firmensitz: High Wycombe (FB)

Links

ALLE TESTBERICHTE ZU FOCUSRITE AUF BONEDO.DE:

ALLE NEWS ZU FOCUSRITE AUF BONEDO.DE:

ALLE TESTBERICHTE ZU NOVATION AUF BONEDO.DE:

ALLE NEWS ZU NOVATION AUF BONEDO.DE:

ALLE WORKSHOPS & CO. ZU NOVATION AUF BONEDO.DE:

Hot or Not
?
focusrite_nocation Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Focusrite übernimmt Sequential
Keyboard / Feature

In einer gemeinsamen Erklärung gaben die Focusrite Group und Sequential heute bekannt, dass Focusrite, ein führender Hersteller von Musik- ,Audio-Hardware- und -Softwareprodukten, den amerikanischen Synthesizerhersteller Sequential unter der Leitung von Dave Smith übernommen hat.

Focusrite übernimmt Sequential Artikelbild

In einer gemeinsamen Erklärung gaben die Focusrite Group und Sequential heute bekannt, dass Focusrite, ein weltweit führender Hersteller von Musik- ,Audio-Hardware- und -Softwareprodukten, den amerikanischen Synthesizerhersteller Sequential unter der Leitung von Dave Smith übernommen hat. Die Focusrite Group wird ihr Produktportfolio um die Produktreihe Sequential erweitern, zu der die renommierten Marken Focusrite, Focusrite Pro, Martin Audio, Optimal Audio, ADAM Audio, Novation und Ampify gehören. Sequential wird von größeren Ressourcen profitieren, um seine globalen Märkte und zukünftigen Entwicklungen zu erweitern. Somit profitieren beide Unternehmen von den durch die Akquisition geschaffenen Synergien Dave Smith von Sequential freut sich in Focusrite einen idealen Partner gefunden zu haben, mit welchem ein gemeinsamer Erfolg garantiert sei. Sequential war in den letzten zehn Jahren eine führende Kraft bei der Wiederbelebung der Popularität analoger Synthesizer. Die Instrumente, zu denen der polyphone Synthesizer Prophet-5 Rev4, der Hybrid-Synthesizer Pro 3 und Prophet X gehören, sind für ihre Qualitäten bekannt.  Auch Forusrite zeigt sich von der neuen Konstellation begeistert, so Phil Dudderidge der Gründer von Focusrite, denn mit Dave Smiths Geschichte als Innovator erhalte man einen idealen Partner, der bereits durch seine Synthesizer und die Miterfindung von MIDI die Musikwelt erheblich verändert hat. Bei Focusrite freut man sich diese Innovationsgeschichte fortzusetzen und den globalen Markt für Sequential-Instrumente zu erweitern. Im Rahmen der Vereinbarung ist Sequential eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Focusrite geworden. Der tägliche Betrieb und die Produktentwicklung von Sequential bleiben unverändert und werden weiterhin von Dave Smith und seinem Team geleitet.

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • NANO Modules ONA, FONT, QUART, ALT and CAIXA 104 Sound Demo (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67