Blog_Folge Gitarre
Feature
9
06.12.2021

Tony Iommi schrieb kompletten Song für Ozzy Osbournes neues Album

Die beiden ehemaligen Black Sabbath-Musiker sind nach wie vor in Kontakt

Ozzy Osbourne und Tony Iommi verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Die beiden ehemaligen Black Sabbath-Musiker haben bereits viele Lieder und Alben zusammen geschrieben und so ist es durchaus naheliegend, dass Osbourne sich auch für sein neues Album die Unterstützung des Kollegen dazu holte. Wie kürzlich bekannt wurde, steuert Iommi einen ganzen Song zur neuen Osbourne-Platte bei.

Dass Ozzy Osbourne für sein neues Studioalbum gleich mit mehreren Gitarrengrößen zusammengearbeitet hat, ist bereits bekannt. Neben Gastbeiträgen von Eric Clapton, Jeff Beck und Tony Tommi wird der „Prince Of Darkness“ von seinem langjährigen Freund und Kollegen Zakk Wylde auf dem gesamten Album hindurch begleitet.

Nicht nur als Gastmusiker sondern auch als Songschreiber ist zudem Tony Iommi in die Platte involviert. Ein ganzer Track des kommenden Werks stammt aus seiner Feder. Das verriet der ehemalige Black Sabbath-Gitarrist in einem Interview mit dem Rolling Stone. Demnach spielte er seinen Song selbst komplett ein, inklusive des dazugehörigen Gitarren-Solos. Hinzu kam der Gesang von Osbourne und die Drum-Parts von Red Hot Chili Peppers-Schlagzeuger Chad Smith. Iommi erzählte im Interview, dass er mit dem Ergebnis zufrieden sei: “It's good. It’s really good. And I like what Ozzy sang on it. I think he did a really good job. And I think they had Chad play drums on it. I've left it in their hands now.”

Black Sabbath hatten nach 49 Jahren und 19 Alben im März 2017 ihre Auflösung offiziell bekannt gegeben. Damals schloss Iommi keineswegs aus, dass er mit den ehemaligen Band-Kollegen noch einmal neue Musik schreiben würde. Für ihn waren es vor allem die Tourneen, die ihm Schwierigkeiten bereiteten und von denen er Abstand nehmen wollte. Die letzte gemeinsame Show spielten Black Sabbath in der NEC Arena in ihrer Heimat Birmingham, England.

Seit der Trennung sind Osbourne und Iommi aber nach wie vor regelmäßig in Kontakt, wie der Gitarrist im Interview ebenfalls erzählte. Nur das Telefonieren hätten sich die beiden Musiker mittlerweile abgewöhnt und seien auf Textnachrichten übergegangen, da die Zeitverschiebung immer wieder zu nächtlichen Störungen im Hause Iommi geführt habe:

“We don't really speak because we are useless on the phone, the pair of us. I think we stopped that when he used to phone me at 2 o'clock in the morning and I'd go, ‚Oz, it's 2 o'clock in the morning.’ … He forgets about what time it is in England, and of course when the phone goes at that time of the morning you think, ‚Oh, Christ. What's that? Somebody's died or something has happened.’”

Ein genaues Veröffentlichungsdatum sowie der Titel zum neuen Ozzy Osbourne-Album sind bisher noch nicht bekannt. Vermutlich erscheint die Platte aber im ersten Quartal des neuen Jahres.

Verwandte Artikel