Test
5
02.08.2016

Fazit
(5 / 5)

Der Technics SL-1200 GAE ist zweifellos der beste Zwölfer ever. Gebaut mit erlesendsten Materialien hat Technics das altbewährte Design auf ein neues Level gehoben. Hier ist alles hochwertig und funktional, die Verarbeitung exzellent und der Gebrauchswert sehr hoch. Der neue Zwölfzehner kann jetzt theoretisch beides: Hi-Fi und Club. Nur im Club wird man ihn eher selten zu sehen bekommen. Sicherlich auch, weil der SL-1200 SAE auf 1200 Exemplare limitiert und mit 3.499,- Euro sehr teuer ist. Noch vor einigen Jahren kostete ein herkömmlicher Zwölfzehner immerhin lediglich ca. 600,- Euro und dafür bekommt man heutzutage auch die designierten Nachfolger Pioneer PLX-1000 und Audio-Technica AT-LP1240USB.

Wenn man aber in Betracht zieht, dass ein SL-1210 Mk2 aus Restbestand mittlerweile 2.290,- Euro kostet, ein SL-1200 Mk5 sogar 2.399,- Euro und auch gut erhaltene Gebrauchte für über 1.000,- Euro gehandelt werden, relativiert sich der hohe Preis der neuen Zwölfer schon wieder etwas. Unter diesem Aspekt dürften die noch für Ende des Jahres angekündigten Serienmodelle trotz des nur geringfügig günstigeren Preises (man munkelt von knapp über 3.000 Euro) dann doch öfters in freier Wildbahn zu sehen sein, z.B. in Clubs, die sich auch die TOUR 1-Serie von Pioneer ins Haus holen und für sich beanspruchen, dass „das Beste gerade gut genug ist“. Und schließlich darf man gespannt sein, ob Technics nicht vielleicht doch noch mal auf den Geschmack kommt und auch wieder „bezahlbare“ Turntables für den Consumer-Markt entwickelt.

  • PRO
  • sehr hochwertige Materialien
  • Tonträgerarm aus kaltgezogenem Magnesium
  • schwerer vibrationsfreier entmagnetisierter Plattenteller
  • starker Motor
  • Pitchrange kann verdoppelt werden
  • Kaltgeräteanschluss, internationales Netzteil von 110 – 240 W
  • hochwertige Anschlüsse
  • CONTRA
  • hoher Preis
  • für Scratch-DJs zu schwerer Plattenteller
  • Mitteldorn ist zu kurz für Bremstechnik
  • Features
  • komplett neues Design
  • dreischichtiger Plattenteller (Messing, Druckguss-Aluminium, Bitumen)
  • bürstenloser Direktantrieb
  • Anschlüsse: 1 Phono-Ausgang (stereo), 1 Erdungsleitung
  • Geschwindigkeiten: 33 1/3 rpm, 45 rpm, 78 rpm
  • variable Pitchrange: ±8%, ±16%
  • Startschub: 1,5 kg-cm
  • Anlaufgeschwindigkeit auf 33 1/3 rpm: 0,7 Sekunden
  • Rotationsgeschwindigkeitsabweichung (bei aktiviertem Reset-Schalter: ca. +/- 0,002 %
  • Gleichlaufschwankungen: 0,025% W.R.M.S. (JIS C5521)
  • Rumble: 78 dB (IEC 98A gewichtet)
  • Stromzufuhr: 110-240 V, 50 Hz / 60 Hz
  • Maße: 453 x 172 x 353 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Gewicht: ca. 18,7 kg
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare