NAMM_2018 Bass Hersteller_Markbass
News
7
23.01.2018

NAMM 2018: Markbass Stu Hamm Signature – neuer Amp und Box!

Neben Marcus Miller wechselte im letzten Jahr eine weitere lebende Basslegende zur italienischen Equipmentschmiede: Stu Hamm. Sein Signature-Topteil, der Markbass STU AMP 1000, ist ein echter Rocker!

Das Topteil mit (wie ich finde) sehr gelungener Vintage-Optik besitzt einen Röhren- sowie einen Transistor-Preamp, die stufenlos gemischt werden können. Mittels eines siebenbandigen grafischen EQs kann der Sound darüber hinaus den eigenen Wünschen gemäß maßgescneidert werden. Satte 1000 Watt Leistung bläst der Markbass Stu Amp aus seiner MPT (MARK PROPRIETARY TECHNOLOGY)-Endstufe.

Da ein derartiges Kraftpaket auch eine entsprechende Box benötigt, hat man bei Markbass die MB CLASSIC 152 SH (das "SH" steht natürlich für "Stu Hamm"!) ersonnen. Das 59,4 x 48 x 86,8cm große Gehäuse beherbergt zwei 15er-Speaker nebst eines Tweeters und bringt vertretbare 33kg auf die Waage.

Übrigens: Wer vielleicht skeptisch ist angesichts der Bestückung mit 15-Zoll-Lautsprechern, dem lassen Markbass in ihrer NAMM-Pressenotiz ausrichten: "Two 15's are the right choice if you want to move a lot of air. It's a fantastic solution for rock and pop but this cabinet gives the old-school a solid upgrade. The sound is deep and warm but its great clarity, definition and incredible fast attack make it suitable for any kind of genre and technique. Just listen to Stu slap tone coming from it and you'll change your mind about 15" speakers."

Da diese Aussage durchaus verpflichtet, werden wir so schnell wie möglich einen bonedo-Test dieses Stacks nachliefern!

Weitere Infos gibt es hier: www.markbass.it

Verwandte Artikel

User Kommentare