Bass Hersteller_Fender
News
7
19.02.2019

Fender stellt Update des Duff McKagan-Signature-Basses vor!

Das zweite Duff McKagan-Modell beinhaltet auch neue Features

Duff McKagan von Guns N' Roses und die Traditionsfirma Fender haben sich einmal mehr zusammengetan, um ein Update des Duff McKagan-Basses herauszubringen.

Obwohl optisch insgesamt eher an den Precision angelehnt, basiert der Duff McKagan Jazz Special Deluxe nach wie vor auf dem Jazz Bass Special, den Duff in den 1980er-Jahren gespielt hat und mit dem er sich auf klassischen Alben wie "Appetite For Destruction" verewigt hat.

Aber natürlich gibt es auch neue Features, darunter einen D-Tuner, einen TBX (Treble / Bass Expander), sowie einen komplett in Schwarz gehaltenen Ahornhals mit Perlmutt-Einlagen und Binding, in dessen Palisander-Griffbrett die Nummer "12" am 12. Bund eingelassen wurde.

Der Signature-Bass besitzt außerdem einen Erlebody, der wahlweise in Schwarz oder Weiß erhältlich ist. Ausgestattet ist das Bassmodell mit einem Vintage-Style Splitcoil Preci-Pickup in der Halsposition sowie einem STKJ2B Jazz Bass-Tonabnehmer von Seymour Duncan in der Stegposition. In der Neckplate findet sich der typische "Duff"-Totenkopf mit gekreuzten Knochen.

In den USA wird das Modell ca. ab März erhältlich sein - in Deutschland etwas später. Im Lieferumfang ist ein hochwertiges Gigbag enthalten.

Weitere Infos gibt es hier: www.fender.com

Verwandte Artikel

User Kommentare