Blog_Folge
Feature
3
19.11.2015

B.log - Michael Jackson auf der Drehorgel

Patrick Mathis spielt "Smooth Criminal" auf der Lochstreifen-Orgel

Bei Drehorgeln denkt man fast zwangsläufig an den "Schneewalzer" in der Fußgängerzonen-Dauerschleife. Der Franzose Patrick Mathis zeigt, dass mehr in dem Instrument steckt, und spielt "Smooth Criminal" von Michael Jackson auf einer Lochstreifen-Drehorgel! 

Die sogenannten "Player Pianos" und Lochstreifen-Orgeln sind Relikte aus längst vergangenen Zeiten. Habt ihr euch schon mal gefragt, woher der Pianorollen-Editor in der DAW seinen Namen hat? Das säuberlich gestanzte Papierband ist eine Art analoges MIDI-File. Monsieur Mathis holt damit aus seiner Orgel einiges heraus – soviel Groove würde man dem Leierkasten gar nicht zutrauen! Warum er diesen Hit aber ausgerechnet inmitten eines Bretterhaufens aufführt, könnte nur der Künstler beantworten ...

Ein Drehorgel-Tutorial haben wir leider noch nicht zu bieten, aber hier geht's zu unserem Hammond Workshop. Und wie es klingt, wenn man statt des Leierkastens ein Einsteiger-Keyboard zur Musikproduktion verwendet, erfahrt ihr hier!

Verwandte Artikel

User Kommentare