NAMM_2021 Keyboards
News
3
23.01.2021

NAMM 2021: Behringer PRO-800 - 8-stimmiger PolySynth in neuem Video

Desktop-Synthesizer

Behringer erklärt in einem aktuellen Video den Status des kommenden acht-stimmigen Behringer Pro-800 Synthesizers.

Behringer zeigt in einem Video den Prototyp des kommenden PRO-800-Synthesizers. In diesem 4-minütigen Video zeigt Adam, ein Behringer-Ingenieur, was sie bei der Entwicklung des PRO-800 gemacht haben: Es wird erklärt wie sie den PRO-600 nachbauen und dass nur das Control Board verbessert wurde. Einige der Originalchips sind jedoch nicht mehr verfügbar, daher hat Behringer das Design um neue Technologien erweitert, die sich besser für ein solches Produkt eignen.

Darüber hinaus hat Behringer auf der Firmware-Seite mit GliGli zusammengearbeitet, sodass mehr Funktionen als im Original zu erwarten sind. Durch einen digitalen Controller kann der analoge PRO-800 auf einfache Weise automatisch gestimmt werden, verfügt über MIDI, Aftertouch und Anschlagdynamik und ist zudem voll Eurorack-kompatibel.

Und der angestrebte Preis für einen acht-stimmigen Poly-Synthesesizer setzt sicherlich auch eine Marke. Laut Behringer wird der Synthesizer innerhalb weniger Monate veröffentlicht.

Preis: 599 USD

Verfübarkeit: TBA

Weitere Informationen gibt es auf der Facebook-Seite des Herstellers.

=========================================================================

Unsere vorangegangene Meldung vom 17. September 2020

Behringer Pro-800: Prophet 600-Klon mit acht Stimmen und mehr

Behringer stellt den Pro-800 vor: Einen Klon des Sequential Circuits Prophet-600 mit acht stimmiger Polyfonie und noch ein paar mehr Extras - im Desktop-Gehäuse.

Der Behringer Pro-800 hat genau zwei Stimmen mehr als sein originales Pendant und das Panel ist strukturell so gehalten, wie man es vom Original kennt, aber um ein paar weitere Funktionen ergänzt worden. Geboten werden zwei Oszillatoren mit drei zuschaltbaren Wellenforen mit PWM und Hard Sync. Die Poly-Mod Sektion bietet interessante Möglichkeiten für Modulation und FM. Über einen LFO bedient der Pro-800 Pulsbreitenmodulation, Filter und Oszillatorfrequenzen. Via Poly-Mod lässt sich über eine Hüllkurve und dem zweiten Oszillator eine Frequenzmodulation zwischen den Oszillatoren aufbauen oder eine Filter FM herstellen. Gegenüber dem Original bietet der Behringer Pro-800 einen Rauschgenerator und Steuereingänge für Filter und Tempo-Sync (Sequencer).

Das klingt schon alles recht interessant, wenn man die Specs sieht. Noch interessanter ist natürlich, wie die kleine Kiste klingt.

Preislich soll der Behringer Pro-800 günstiger als 600 USD werden und im Januar 2021 geliefert werden.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Facebook-Seite oder der Webseite des Herstellers.

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare