News
3
19.10.2021

Akai Professional Force 3.1 - Großes Funktionsupdate mit vielen neuen Features

Akai Professional veröffentlicht das Force Funktionsupdate 3.1 mit neuen Instrumenten, Effekten, Disk Streaming, USB-Audio-Support und mehr.

Das Force 3.1 Funktionsupdate bringt drei neue Synthesizer Plugin-Instrumente, sieben neue Plugin Insert Effekte, Disk Streaming, Unterstützung für klassenkonforme USB Audio Interfaces und viele weitere Funktionen in die Standalone Workstation Force.

Neue Instrumente, Insert Effekt Plugins und AIR Vocal Suite 

Die drei neuen Plugin-Instrumente rekrutieren sich aus AIR Solina, AIR Mellotron und Odyssey von WayOutWare, welche die ikonischen Keys mit einer leistungsstarken grafischen Oberfläche und optimierter Interaktion in Force integrieren. Zusätzlich bringt Force 3.1 noch sieben neue Plugin Insert-Effekte, die Effekte wie Stutter,  Half  Speed,  Granulator,  Diffuser, Delay und Stereo Delay

Diode Clipper und Limiter liefern. Mithilfe der AIR Vocal Suite soll sich der perfekte Gesang direkt innerhalb Force erstellen, aufnehmen und abmischen lassen. Dazu gehören der adaptive AIR Vocal Tuner, AIR Doubler und AIR Harmonizer, wobei Letzterer  jede Einzelstimme in eine 4-teilige Harmonie wandelt.

Streaming Performance

Per Disk Streaming lassen sich jetzt Daten externer Speichermedien effizienter in den Workflow mit einbinden, wodurch eine  bessere Allokation der Systemressourcen erreicht wird, was sich in kürzeren Projektladezeiten äußern soll.

Zusätzliche Verbesserungen / Features

Force 3.1 erweitert die Hardware-Anschlussmöglichkeiten mittels Unterstützung für klassenkonforme USB-Audioschnittstellen. Somit lassen sich bis zu 32 Audio Ein- und Ausgänge an und von Force mittels USB-Kabel leiten. Überarbeitete Drum- und Keygroup-Engines gestatten Portamento für Noten und Percussion durch eine neue Portamento-Funktion, Samples können mit Dedicated Pitch Envelope gestaltet werden und mit Akai Sample Tail perfektioniert werden, was mit zehn Drum Pad Effekten noch verfeinert werden kann. 

Weiterhin bringt das Update neue Funktionen für die Submix, Return- und Master-Busse; Aufnahme, Playback und Bearbeitung von Automatisierungen folgen jetzt dem gleichen Workflow auf Bussen wie andere Tracks. Zu guter Letzt wird die MIDI-Integration mit der Fähigkeit, MIDI-Dateien von der FORCE zu laden und auf die FORCE zu exportieren erweitert.

Das Wichtigste im Kurzüberblick

  • 3 neue Plugin-Instrumente
  • 7 neue Insert-Effekte
  • 10 neue Drum Pad Effekte
  • AIR Vocal Insert-Effekt Paket 
  • Disk Streaming
  • Support für klassenkonforme Audioschnittstellen
  • Neue Kompatibilität mit MIDI-Dateien
  • Renovierte Drum- und Keygroup-Engines
  • Neue Funktionalität für Busse (Submixes/Returns/Masters) inkl. Automatisierung
  • Automatische Erkennung der Sample-Tonart

Preis und Verfügbarkeit

Force 3.1 ist ab dem 19. Oktober 2021 als kostenloses Update für alle Force-Nutzer erhältlich.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare