ANZEIGE

Billy Corgans Gitarren-Sound landete durch Produzent Butch Vig auf Nirvanas „Nevermind“

Der schnörkellose Grunge-Sound bildete sich bereits in den späten achtziger Jahren heraus, wurde aber vor allem in den Neunzigern durch Bands wie Nirvana, Soundgarden, The Smashing Pumpkins, Pearl Jam oder Alice in Chains verbreitet. Wer genau hinter der Entstehung des Genres steckt, wurde in der Vergangenheit schon mehrmals diskutiert. In einem Interview erzählte Smashing Pumpkins-Gitarrist und Sänger Billy Corgan vor Kurzem eine Anekdote zum Debütalbum der Band, in der er etwas witzelnd behauptete, Produzent Butch Vig brachte damals den Gitarren-Sound des Musikers zu Nirvana.

Billy Corgans Gitarren-Sound landete durch Produzent Butch Vig auf Nirvanas „Nevermind“
Bildquelle: (c) Pressefoto / Red Light Management (https://www.redlightmanagement.com/artists/the-smashing-pumpkins/)

Billy Corgan spielt seit neuestem Amps von Laney

Der Smashing Pumpkins-Gitarrist und Sänger Billy Corgan – der zuletzt durch seine Snack-Gewohnheiten auf der Bühne das Internet belustigte – macht seit neuestem gemeinsame Sache mit Laney. In einem längeren Interview, das der Amp-Hersteller im Rahmen des Endorsements veröffentlichte, erzählte Corgan unter anderem über seine frühen musikalischen Einflüsse und die Entwicklung des Smashing Pumpkins-Sound.

Diverse musikalische Einflüsse für den typischen Smashing Pumpkins-Sound

Dieser entstand zum einen durch den Einfluss anderer Gitarristen. Hier zählte Corgan Namen wie Tony Iommi, Jimi Hendrix, James Hetfield, Jimmy Page und Robert Smith auf. Zum anderen hatte es auch viel damit zu tun, wie der Musiker anfing, Musik zu schreiben. Weil er anfangs beim Singen die Töne in seinem Kopf nicht hören konnte, habe er seinen Gesang wie eine weitere Gitarre genutzt: „When I first started singing I couldn’t hear the notes in my head like I can now. I would play the guitar to figure out what I would sing and I literally would do almost guitar parts and then transfer the guitar part to my voice and make up a guitar part to my voice. And that’s how I develop what people call the Pumpkin sound“

Butch Vig arbeitete damals an Alben von The Smashing Pumpkins und Nirvana

Später kam der Musiker auch noch einmal genauer auf den Grunge-Sound zu sprechen, den die Smashing Pumpkins in den neunziger Jahren mit prägten. Hier benannte er Soundgarden als die erste Band, mit der sich seiner Meinung nach die neue Bewegung ankündigte und erzählte im Anschluss eine Anekdote zur Entstehung des ersten Smashing Pumpkins-Albums. Als die Band damals entschied, sich voll und ganz auf eine härtere musikalische Richtung zu konzentrieren, machte sich Corgan auch an die Einstellung seiner Amps und ging mit dieser 1990 dann ins Studio für die Produktion des ersten Albums „Gish“. Produzent Butch Vig arbeitete hierfür mit der Band zusammen und hatte 1991 noch ein weiteres Album zu produzieren: Nirvanas „Nevermind“. Corgan erinnerte sich an den Moment, in dem er das Nirvana-Album später hörte, wie folgt:

“The first time I heard Nevermind, I looked at Butch Vig – we were sitting next to a lake on a July 4th day circa 1991 – and I said, ‘Motherfucker, you stole my guitar sound!’ So that’s all I’ll say about that…”

Hot or Not
?
billy-corgan-butch-vig-nevermind Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Zildjian | Thomann 70th Anniversary Cymbal Set | Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)
  • Rupert Neve Designs Newton Channel Review – RND Newton vs. Shelford