Anzeige

U-he wird Apple M1-nativ – überarbeitete Plug-In Versionen mit höherer Leistungsfähigkeit

U-he hat auf Apples Umstieg auf eine eigene CPU-Architektur reagiert, um deren eigene Produkt-Performance zu verbessern und „native“ zu werden.

U-he wird Apple M1-nativ (Foto: U-he)
U-he wird Apple M1-nativ (Foto: U-he)

Zügig hat U-he neue und überarbeitete Plug-In-Versionen geschaffen, um auf neueren Macs mit Apple Silicon CPUs eine massive Leistungssteigerung zu bieten, insbesondere wenn die Hostanwendung ebenfalls M1-nativ ist, was weitere Instanzen von U-He-Plug-Ins erlaubt. Auch werden Benutzer anderer Computersysteme nicht im Stich gelassen: So wurde die Multicore-Unterstützung für Intel-basierte Macs verbessert und die GUI-Reaktion läuft bei allen Mac-Modellen insgesamt flüssiger. Windows- und Linux-Benutzer profitieren außerdem von folgenden Vorteilen:
  • Verbesserte Browser, einfache Installation von Soundsets per Drag & Drop
  • Die neue Ressourcenverwaltung in Hive bedeutet, dass die meisten Presets noch weniger CPU verbrauchen
  • Unterstützung für MTS Link, einen neuen projektweiten Microtuning-Standard
  • Neue Designs für Triple Cheese (Freeware) und ZebraCM (Magware)
  • Bessere Gesamtleistung für alle Plug-ins auf allen Plattformen
  • Wie üblich sind diese Updates für bestehende Besitzer kostenlos. Einfach von unserer Website herunterladen und installieren.
AAX Mac ist vorübergehend nicht verfügbar, bis die native AAX-Unterstützung für Big Sur/Apple Silicon eintrifft. Pro Tools-Benutzer sollten bis auf weiteres mit den Vorgängerversionen arbeiten. Installer für frühere Versionen gibt es in im U-He Release-Archiv.
Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf der Webseite des Herstellers.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
U-he wird Apple M1-nativ (Foto: U-he)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: Roland stellt Juno-60 als Plug-in und Plug-out Synthesizer vor

Keyboard / News

NAMM 2021: Zur NAMM-Show präsentiert Roland mit Juno-60 ein weiteres Plug-in Instrument für die hauseigene Roland Cloud. Als Plug-out soll der Juno-60 auch mit dem Roland System-8 kompatibel arbeiten.

NAMM 2021: Roland stellt Juno-60 als Plug-in und Plug-out Synthesizer vor Artikelbild

Zur NAMM-Show präsentiert Roland mit Juno-60 ein weiteres Plug-in Instrument für die hauseigene Roland Cloud. Als Plug-out soll der Juno-60 auch mit dem Roland System-8 kompatibel arbeiten. Nachdem Roland deren Cloud in der vergangenen Zeit stetig erweitert hat und mit Zenology eine Basis für die Emulationen hauseigener Klassiker geschaffen hat, ergänzt Roland das Portfolio an legendären Synthesizern um den Juno-60, der als Software-Replik alle Features des Originals bietet, aber durch den Vorteil als Software-Variante weitere zusätzliche Features bietet. So bietet der virtuelle Juno-60 ein zusätzliches Modell eines Hochpassfilters (aus dem Juno-106 mit ergänzendem Bass Boost), wie die Einstellmöglichkeit des Synthesizer-Alters, um weitere Klangcharaktere zu erhalten. Darüber hinaus wurde die Effektsektion um ein Reverb, Delay und weitere Effekte erweitert. Zudem lässt sich der Juno-60 als Plug-out im digitalen System-8 Synthesizer von Roland betreiben. Preise und weitere Infos Preislich wird die Emulation des Juno-60 im Rahmen der anderen Plug-ins liegen, Abonnenten der Roland Cloud erhalten den Synthesizer im Rahmen der Subscription. Diejenigen, die den Synth besitzen möchten, müssen höchstwahrscheinlich mit einem Preis von 149 USD

My Daddy has 100 Synths: Mit diesem Buch wird jedes Kind zum Synthesizer-Fan!

Keyboard / News

Deine Kids löchern dich mit Fragen zu deinen Synthesizern? Rechtzeitig zu Weihnachten erscheint „My Daddy has 100 Synths“ – das Buch für alle Kinder von Synth-Nerds.

My Daddy has 100 Synths: Mit diesem Buch wird jedes Kind zum Synthesizer-Fan! Artikelbild

Deine Kinder löchern dich mit Fragen zu deinen Synthesizern und fragen sich, was Papa oder Mama an all den blinkenden Kisten so toll findet? Dann haben wir die Lösung! Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft präsentieren die Shy Boyz „My Daddy has 100 Synths“ – das Buch, das auch deine Kids zu Synthesizer-Fans macht.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)