Anzeige

Superbooth 2021: Enjoy Electronics The Godfather – digitaler Mixer für modulare Systeme

Enjoy Electronics aus Süditalien hat auf der Superbooth21 „The Godfather“, deren “Creative Multi Channel Audio Processor” vorgestellt.

Superbooth 21: Enjoy Electronics The Godfather (Foto: Mijk van Dijk)
Superbooth 21: Enjoy Electronics The Godfather (Foto: Mijk van Dijk)


„The Godfather“ ist ein 60 HP großer Vier-Kanal-Mixer für’s Eurorack, der auch Standalone betrieben werden kann. Er kann bis zu vier Signale mischen und pro Kanal mit Filter, Saturation, Reverb und Delay bearbeiten. Dafür stehen dedizierte Regler zur Verfügung. Im über das übersichtliche OLED-Display gut bedienbaren Menü werden Kompressor, Sidechain, Limiter, Shape EQ, Pan, Stereoweite und Gain-Staging als weitere Werkzeuge angeboten. Einige Delay-Funktionen wie das DPD (Double Phase Delay) sind dem Multi-EffektReminder aus gleichem Hause entnommen. Zwei zuweisbare LFOs bringen Bewegung in die Parameter des Mixers. Und schließlich dient das Teil auch noch als CV/Gate und Trigger-Interface.

Enjoy Electronics The Godfather - auch ala handlicher Standalone-Mixer zu verwenden. (Foto Mijk van Dijk)
Enjoy Electronics The Godfather – auch ala handlicher Standalone-Mixer zu verwenden. (Foto Mijk van Dijk)

The Godfather ist ein echter Strippenzieher und passt vom Formfaktor und seinem Äußeren her perfekt zu Analogsynths wie dem Moog Mother32. Ansteuern, gleichzeitig abmischen und mit allerlei Effekten garnieren – alles mit einem. The Godfather steckt in einem ansprechenden schwarzen Gehäuse mit vielen qualitativ hochwertig wirkenden Potis für Hands-On-Action.

Fotostrecke: 4 Bilder Enjoy Electronics The Godfather und drei Moog-Module. (Foto Mijk van Dijk)
Fotostrecke

Preis und Verfügbarkeit
Enjoy Electronics arbeiten derzeit noch an der finalen Version der Software und wollen The Godfather in ca. zwei Monaten über die Crowdfunding-Plattform Indie-Go-Go finanzieren, so wie schon den Reminder. Anfang 2022 soll The Godfather dann für einen Preis von ca. 1.000 € auf den Markt kommen.

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Superbooth 21: Enjoy Electronics The Godfather (Foto: Mijk van Dijk)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Superbooth 2021: Knobula Poly Cinematic - 8-stimmig polyphoner Synth bringt Dampf in modulare Systeme

Keyboard / News

Poly Cinematic von Knobula ist ein handliches Eurorackmodul, das echte Polyphonie in modulare Systeme bringt.

Superbooth 2021: Knobula Poly Cinematic - 8-stimmig polyphoner Synth bringt Dampf in modulare Systeme Artikelbild

Poly Cinematic von Knobula ist ein handliches Eurorackmodul, das echte Polyphonie in modulare Systeme bringt. Poly Cinematic ist ein kompakter Synthesizer, der das Eurorack polyphon macht und sich auch optisch ansprechend präsentiert. Bei Poly Cinematic lassen sich alle Parameter einfach per dedizierten Knopf oder Schalter erreichen, sodass man sofort auf die Bedienelemente zurückgreifen kann, die wirklich wichtig sind. Keine Voreinstellungen. Es gibt keine Menüs, nur das taktile Erlebnis zählt um Klänge zu gestalten. Poly Cinematic kann sowohl über MIDI als auch monophon über CV/Gate gespielt werden. Als monophones Modul kann es einen von acht Chord-Stacks spielen, die über den CV-Regler ausgewählt werden können, sodass Poly Cinematic einerseits ein 56-Oszillator-Monosynth, andererseits ein üppiger Poly-Synth sein kann. Die wichtigsten Funktionen im Kurzüberblick:

NAMM 2021: Moon Modular M 567V Advanced Universal Programmer - Erweitertes Speichermodul für modulare Systeme

Keyboard / News

NAMM 2021: Das Berliner Unternehmen Moon Modular bringt mit M 567V ein neues 5U-Modul, das mit 99 Speicherplätzen die anspruchsvollere Variante des 567 Universal Programmer-Moduls ist.

NAMM 2021: Moon Modular M 567V Advanced Universal Programmer - Erweitertes Speichermodul für modulare Systeme Artikelbild

Das Berliner Unternehmen Moon Modular stellt mit dem M 567V ein neues 5U-Modul (Moog-Format) vor, das mit 99 Speicherplätzen die anspruchsvollere Variante des 567 Universal Programmer-Moduls ist. Gegenüber dem Standard 567 Universal Programmer-Moduls hat Moon Modular Benutzeroberfläche und Funktionen verbessert, sodass das 567V-Modul jetzt 99 Presets

Superbooth 2021: IO Instruments Kallichore und Kalyke - 6-stimmiger digitaler Oszillator und Funktionsgenerator

Keyboard / News

IO Instruments aus Berlin präsentiert mit Kallichore und Kalyke gleich zwei Module zur Superbooth: einen 6-stimmigen digitalen Oszillator und einen Funktionsgenerator, beides Module für das Eurorack.

Superbooth 2021: IO Instruments Kallichore und Kalyke - 6-stimmiger digitaler Oszillator und Funktionsgenerator Artikelbild

Kallichore ist ein digitaler 6-fach Oszillator in 22 HP, der im Kern drei Paare digitaler Oszillatoren verwendet. Jeder einzelne Oszillator bietet verschiedene Wellenformen (Sinus, Sägezahn, Dreieck, Rampe, Puls (mit Pulsweite), Rechteck und Parameter wie Tune, Glide, Parameter, FM Level, Ring Mod und mehr. Jeder Oszillator kann separat eingestellt werden, zusätzlich gibt es einen globalen Voice-Edit-Modus, der das simultane Einstellen aller Oszillatoren erlaubt. Modulation, lineare und exponentielle FM,  kann über die internen Oszillatoren oder einen externen CV-Eingang erzeugt werden. Oszillator-Drift erzeugt das Verhalten von analogen/Vintage-Oszillatoren und emuliert unterschiedliche Spielmodi. Die sechs Oszillatoren lassen sich per CV, oder jedes Oszillatorpaar separat mit den CV-Eingängen A, B und C steuern oder man spielt mit voller Polyphonie im MIDI-Modus. Das Modul bietet volle MIDI-Unterstützung, die alle MIDI-CC-Parameter mit einschließt. Anstelle von MIDI kann man auch CV/Gate verwenden, dann bietet jeder Oszillator eine zusätzliche AR-Hüllkurve. Das Zentrum von Kallichore ist ein TFT-Bildschirm, mit dem man Patterns laden und speichern, Software-Updates über USB durchführt und Echtzeit-Feedback zu den Parametern erhält. Das Modul verfügt über zahlreiche Ein- und Ausgänge: 3x V/Oct, 3x CV Mod, 1 Reset, 1 MIDI In (Inputs) und 1 Master Out, 3x A/B/C Outs (Oszillatorpaare), 3x Sync Out und ein MIDI-Through auf der Ausgangsseite. IO Instruments wird auch ein optionales Single-Out-Modul mit individuellen Oszillatorausgängen anbieten. IO Instruments Kalyke Kalyke ist ein Dual Function Generator in 16 HP

Enjoy Electronics Reminder MultiFX Test

Keyboard / Test

Enjoy Electronics RemindeR MultiFX vereint Delay, Reverb und Filter für eine quadraphonische Nutzung in einem hochwertigen Boutique-Effekt. Wir haben den Multieffekt getestet.

Enjoy Electronics Reminder MultiFX Test Artikelbild

Die junge italienische Boutique-Schmiede Enjoy Electronics präsentiert mit dem „Reminder MultiFX“ einen interessanten Multieffekt-Prozessor, den es speziell in dieser Form und Ausrichtung bis dato wohl kaum gegeben haben dürfte. Mit einem vielseitigen Stereo-Delay, einem Reverb, einer Filter-Bank und einem LFO richtet sich das hochwertige Effektgerät vor allem an Keyboarder, Produzenten und Sound Nerds, die ihren Klanghorizont erweitern wollen. Durch vier Outputs und verschiedene Routing-Möglichkeiten lässt sich das Gerät auch quadraphonisch nutzen. Wie sich der Reminder in der Praxis schlägt, haben für euch untersucht.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)