ANZEIGE

Updates für die Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106 Plugins

Roland hat Updates für die Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106 Plugins in der Roland Cloud veröffentlicht! Mit der neuen Funktion Circuit Mod könnt ihr die Emulationen der analogen Schaltungen in Echtzeit beeinflussen. Außerdem gibt es einen neuen Patch-Browser und die Grafik der Bedienoberflächen wurde überarbeitet.

Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-102 Plugins in Version 2.0

Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106 Plugins in neuer Version

Roland pflegt die Emulationen seiner berühmtesten Synthesizer in der Roland Cloud. Drei der beliebtesten Plugins – Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106 – stehen ab sofort in der neuen Version 2.0 zur Verfügung.

Laut Roland wurden die Bedienoberflächen überarbeitet. Dank Skalierbarkeit könnt ihr die drei Roland Cloud Plugins an euren Bildschirm anpassen. Zudem soll die hochauflösende Grafik vor allem auf größeren Bildschirmen für ein noch authentischeres Erlebnis bei der Nutzung sorgen.

Fotostrecke: 3 Bilder Jupiter-8 2.0

Circuit Mod: Schaltkreise in Echtzeit anpassen

Darüber hinaus bieten alle drei Plugins die neue Funktion Circuit Mod samt einem dazugehörigen Regler. Sie ermöglicht eine Anpassung der Emulation der analogen Schaltkreise in Echtzeit – in etwa so, als würde man im laufenden Betrieb an den Trim-Potis im Inneren der Synthesizer drehen. Somit lassen sich die analogen Ungenauigkeiten, die den charakteristischen Sound ausmachen, noch besser emulieren.

Ebenfalls überarbeitet wurden die Patch-Browser der Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106 Plugins. Eine neue Suchfunktion erleichtert das Auffinden bestimmter Sounds über alle installierten Patch-Bänke hinweg. Außerdem könnt ihr nun direkt im Browser mit einigen wichtigen Klangparametern experimentieren. Also kann man zum Beispiel noch vor dem Laden eines Sounds ausprobieren, ob er mit einer leicht veränderten Hüllkurve vielleicht passen würde. Jedes Plugin kommt darüber hinaus mit neuen Presets.

Roland Jupiter-8 Patch Browser
Die neuen Patch-Browser ermöglichen einfache Klanganpassungen

Preise und Daten zu den Roland Cloud Plugins

Die Roland Jupiter-8 2.0, Jupiter-4 2.0 und Juno-106 2.0 Plugins sind ab sofort verfügbar. Ihr bekommt sie bei Thomann* zum Preis von je 222 Euro.

Roland Cloud JUPITER-8 Download
Roland Cloud JUPITER-8 Download Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
Roland Cloud JUNO-106 Download
Roland Cloud JUNO-106 Download
Kundenbewertung:
(5)
Roland Cloud JUPITER-4 Download
Roland Cloud JUPITER-4 Download Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Darüber hinaus sind die Plugins auch im Rahmen der Roland Cloud Pro und Ultimate Abos erhältlich.

Die Plugins unterstützen die Formate VST3, AU und AAX und laufen auf Windows und macOS – inklusive nativem Support für Apple Silicon Prozessoren!

Mehr Infos zu Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-106

Videos zu den Roland Plugins

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bildquellen:

  • Jupiter-8 2.0: Roland
  • Jupiter-4 2.0: Roland
  • Juno-106 2.0: Roland
  • Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-102 Plugins in Version 2.0: Roland
  • Die neuen Patch-Browser ermöglichen einfache Klanganpassungen: Roland
Hot or Not
?
Roland Jupiter-8, Jupiter-4 und Juno-102 Plugins

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Roland Juno-X: Juno-Synth mit vielen modernen Features
News

Roland stellt den Juno-X vor. Einen ZEN-Core kompatiblen Synthesizer, der die Jupiter-X Reihe nach unten ergänzen wird.

Roland Juno-X: Juno-Synth mit vielen modernen Features Artikelbild

Gestern zeigten einige Shops und Foren den noch nicht offiziell vorgestellten Juno-X, der die Jupiter-X Reihe nach unten ergänzt. Bereits vor Kurzem hat Roland den beiden Jupiter-X und Xm-Synthesizern das neue OS 3.0 mit einem neuen Synth-Model und zusätzlichen Verbesserungen spendiert.

Bonedo YouTube
  • Gamechanger Audio Motor Synth MKII Sound Demo (no talking)
  • Korg Pa5X Musikant Sound Demo (no talking)
  • Liquid Sky D Vices V4 CO and Glitch Expender Sound Demo (no talking)